Pressevorschau: Austria Wien – Sturm Graz

Adduktorenprobleme, Zehenbruch, grippaler Infekt usw.: Wie bereits in der Sturm12.at-Spielvorschau erwähnt, stehen sich heute im Horr-Stadion zwei arg dezimierte Mannschaften gegenüber. Kein Wunder, dass die Tageszeitungen sich in erster Linie mit den Verletztenlisten bei Sturm Graz und Austria Wien beschäftigen. Ebenfalls im Fokus steht die Statistik. Zur Erinnerung: Sturm hat die Austria vor gut einem Jahr auswärts [...]

© 2008 Alex Barth (flickr)

© 2008 Alex Barth (flickr)

Adduktorenprobleme, Zehenbruch, grippaler Infekt usw.: Wie bereits in der Sturm12.at-Spielvorschau erwähnt, stehen sich heute im Horr-Stadion zwei arg dezimierte Mannschaften gegenüber. Kein Wunder, dass die Tageszeitungen sich in erster Linie mit den Verletztenlisten bei Sturm Graz und Austria Wien beschäftigen.

Ebenfalls im Fokus steht die Statistik. Zur Erinnerung: Sturm hat die Austria vor gut einem Jahr auswärts mit 3:1 besiegt. Es war die einzige Heimniederlage der Violetten unter Trainer Karl Daxbacher. Seit dem Ausrutscher sind die Wiener seit 21 Partien im Horr-Stadion ungeschlagen.

Statistik Teil 2: Christian Gratzei muss zwar in jedem Europa-League-Spiel einmal den Ball aus dem Netz holen, in der Meisterschaft ist dieses Gefühl aber schon beinahe unbekannt. Seit 585 Minuten steht die Null.

Austria und Sturm brennen im Schlager der Runde auf Revanche: Die “Violetten” kassierten ja gegen die Grazer vor rund einem Jahr die bislang letzte Heimpleite, die Wiener verpassten der Foda-Elf wiederum in der Meisterschaft heuer die einzige Heim-Niederlage. (…) Dafür bangt Franco Foda um den Einsatz von Daniel Beichler. Schon vor der Europa-League-Partie gegen Panathinaikos plagten Sturms erfolgreichsten Torschützen Bauchmuskelprobleme, zur Sicherheit ließ er sich im Krankenhaus durchchecken. “Das ist aber kein Problem mehr”, sagt Beichler, den es gegen “Pana” am rechten Fuß erwischte: Bei einem Foul von Katsouranis zog sich der Teamspieler eine Prellung des Sesambeins und einen Zehenbruch zu. Beichler: “Wobei die gebrochene Zehe egal ist, Schmerzen und Sorgen bereitet mir die Prellung. Nach derzeitigem Stand schaut’s mit einem Einsatz schlecht aus.” Daher nahm Foda als eiserne Reserve Amateur-Stürmer Marvin Weinberger zum Sturm auf die violette Festung mit. (Kronen Zeitung)

 

Sportdirektor Oliver Kreuzer kennt das Erfolgsrezept für die Grazer: ohne Verkrampfung spielen. (…) Das Ziel ist der Titel. Franco Foda kann diese Visionen schon nicht mehr hören, plädiert immer öfter dafür, auf dem Boden der Realität zu bleiben. “Ich bin keiner, der jammert. Aber wir alle müssen einsehen, dass Salzburg, Rapid und die Austria mehr Möglichkeiten haben”, sagt Foda und spricht damit die unterschiedlich hohen Budgets an. Sturm sei darauf aus, eine Mannschaft dieses Trios zu überholen, “alle drei sind wohl unmöglich”. (…) Wichtig für dieses Spiel und die weiteren vier bis zur Winterpause ist die mentale Frische. “Trotz aller Ernsthaftigkeit brauchen wir eine gewisse Leichtigkeit in den Köpfen der Spieler”, sagt Oliver Kreuzer: “Wir müssen locker spielen, aber nicht leichtfertig.” (Kleine Zeitung)

 

Die Austria steht im Bundesliga-Schlager gegen Sturm Graz unter Zugzwang. (…) ”Ich würde es schon als Spiel mit einem gewissen Druck sehen. Im Hinblick auf die Meisterschaft sind die kommenden zwei Spiele gegen Sturm und Rapid nicht unbedeutend”, meinte der Austria-Trainer, den weiter große Verletzungsprobleme plagen. Vor allem in der Defensive ist die Personaldecke des Cupsiegers vor dem Duell mit dem Tabellendritten extrem dünn. (Die Presse am Sonntag)

Übrigens: Ex-Blacky Thomas Krammer, im Frühjahr in Liebenau nach nur 30 Minuten ausgetauscht (bis dahin hatte ihn Jakob Jantscher schwindlig gespielt), soll laut sportnet.at ausgerechnet gegen Sturm sein Saisondebüt feiern.

Sturm12.at
Spielvorschau: Zwei Lazarette gegeneinander
Liveticker ab 15.15 Uhr 
Interview mit Zlatko Junuzovic

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

Sturm hat schon die Rieder Heimserie beendet. Ich sehe keinen Grund, warum nicht heute auch die Serie der Austria reißen sollte :)

Christine1984 says:

eh klar dass er gegen uns den krammer wieder spielen lässt *tztz*

ParadiseLost says:

>(bis dahin hatte ihn Jakob Jantscher schwindlig gespielt)
Haha, das brachte ich wirklich zum lachen! Schauen wir mal, was die Blackies bringen, ich denk, dass ein Sieg drin ist, wenn man, wie Oliver Kreuzer schon sagte, lockerer gespielt wird wie gegen Athen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar