Elsneg: “Ich habe seit dreieinhalb Wochen nichts mehr von Sturm gehört”

Leise raschelte in den letzten Wochen im Blätterwald. Von der Kleinen Zeitung wurde schwarz-weißes Interesse an Italien-Legionär Dieter Elsneg – momentan bei Frosinone Calcio in der Serie B unter Vertrag – kolportiert. Dieses wurde von Sportdirektor Oliver Kreuzer jedoch rasch…

© 2009 Frosinone Calcio
© 2009 Frosinone Calcio

Leise raschelte in den letzten Wochen im Blätterwald. Von der Kleinen Zeitung wurde schwarz-weißes Interesse an Italien-Legionär Dieter Elsneg – momentan bei Frosinone Calcio in der Serie B unter Vertrag – kolportiert. Dieses wurde von Sportdirektor Oliver Kreuzer jedoch rasch dementiert: “Er ist ein guter Spieler, aber das sind nur Gerüchte”, so Kreuzer zur Kleinen Zeitung.

Gegenüber Sturm12.at bestätigte der 19-jährige U-21 Teamspieler Kontakte mit Sturm Graz: “Co-Trainer Didi Pegam ist während der Kasernierung im Zuge des U20-Länderspiels gegen Italien an mich herangetreten.” Das Interesse des Klubs dürfte in den letzten Wochen aber nachgelassen haben. Etwas enttäuscht ergänzt Elsneg: “Ich habe seit dreieinhalb Wochen nichts mehr von Sturm Graz gehört. Auch mein Manager Max Hagmayr konnte mir nicht weiterhelfen, ob von Sturms Seite noch Interesse herrscht.”

Ein Hindernis könnte die Vertragsdauer des ehemaligen GAK-Stürmers darstellen – dieser endet erst am 30. Juni 2011. Ob Sturm dazu bereit ist, eine Ablösesumme zu bezahlen, darf bezweifelt werden. Aus diesem Grund würde wohl nur eine Leihvariante in frage kommen.

Die sportliche Situation des Steirers ist momentan alles andere als komfortabel. Elsneg hat bei Frosinone in dieser Saison etwas an Land verloren. Mit dem von Perugia ausgeliehenen Italiener Fabio Mazzeo, Robert Stellone, Gennaro Troianiello, Salvatore Aurelio, der brasilianischen Fiorentina Leihgabe Jefferson und Vincenzo Santoruvo ist die Konkurrenz auf der Stürmerposition übermächtig.

In der Saison 2009/2010 stehen bei Dieter Elsneg erst vier Freundschaftsspiele (ein Tor, ein Assist) zu Buche. In der Saison zuvor lief es noch etwas besser – sieben Ligaspiele in denen er ein Tor erzielen konnte. Besser ergeht es dem 18-jährigen Österreichischen Teamkollegen Robert Gucher - der defensive Mittelfeldspieler brachte es heuer bereits auf sieben Einsätze. Elsneg, der im Juli 2008 nach Italien wechselte, hat ein U-21 Länderspiel, sowie zwölf U-19 Länderspiele (vier Tore) und vier U20 Länderspiele (ein Tor) vorzuweisen.

Im Gespräch mit Sturm12.at zeigt sich die Nachwuchshoffnung einer Rückkehr nach Graz nicht abgeneigt: “Natürlich könnte ich mir vorstellen für Sturm Graz aufzulaufen. Auch im Ausland bekommt man mit, wie toll die schwarz-weißen Fans sind und was für ein wunderschöner Fußball in Graz gespielt wird. Sturm ist einer der interessantesten und attraktivsten Vereine in Österreich. Doch wie gesagt, in den letzten Wochen ist niemand mehr an mich herangetreten.”

Frosinone rittert sich aktuell mit Säumel-Klub Torino um einen Relegationsplatz um den Aufstieg in die Serie A. Der Klub liegt nach zwischenzeitlicher Tabellenführung im Oktober mittlerweile auf dem siebenten Tabellenrang – sechs Punkte hinter Leader Lecce.

Sturm12.at
Transferübersicht – Winter 2009/2010
Vertragssituation

http://www.sturm12.at/vertragssituation