Salmutter bis 2012 in Graz

Wie Sturm Graz heute in einer Presseaussendung bekannt gab, bleibt Klaus Salmutter bis 2012 beim Verein. Der 26-Jährige war im Winter vom LASK an die Mur zurückgekehrt und hatte ursprünglich einen Vertrag bis Sommer 2010 unterschrieben. Seit seiner Rückkehr an…

Klaus Salmutter
© 2010 SturmTifo.com

Wie Sturm Graz heute in einer Presseaussendung bekannt gab, bleibt Klaus Salmutter bis 2012 beim Verein. Der 26-Jährige war im Winter vom LASK an die Mur zurückgekehrt und hatte ursprünglich einen Vertrag bis Sommer 2010 unterschrieben.

Seit seiner Rückkehr an die Mur hat Salmutter fünf Ligaspiele bestritten und dabei ein Tor erzielt (3:2 gegen Austria Kärnten in Runde 30).

In der Saison 2002/2003 kam er zu seinen ersten Bundesligaeinsätzen im Dress der Blackies. In seinem sechsten Einsatz erzielte er bereits seinen ersten Treffer bei einer 1:2 Niederlage bei der Admira.

Im Herbst 2006 schaffte er auch erstmals den Sprung ins Nationalteam, nachdem er im Dress der Grazer eine tragende Rolle in der Offensive einnahm. Als er entgegen seinen Erwartungen nicht für den Nationalteamkader für die EURO 2008 berücksichtigt wurde, wechselte Salmutter im Sommer 2008 zu den Athletikern nach Linz, um noch einmal in einem neuen Umfeld durchstarten zu können.

Doch der Wechsel sollte sich für den gebürtigen Grazer als enttäuschend herausstellen. In eineinhalb Jahren kam er lediglich auf 27 Einsätze (durchschnittliche Einsatzzeit: 61 Minuten), vier Assists und nur einen Treffer. Das Ende seiner Zeit bei den Linzern besiegelte letztendlich die Ausmusterung aus dem Kader vergangenen Winter. Damals hatte Klaus Salmutter einen Tag vor der Abreise ins Trainingscamp nach Belek erfahren, nicht mehr Teil der Kampfmannschaft zu sein. Im Tausch mit Mark Prettenthaler kam er daher noch im Winter zurück zu Sturm.