Gerald Stockenhuber neuer Sturm-Präsident

UPDATE 26.5.2010 11.45 Uhr: Gerald Stockenhuber ist im Jahr 1962 geboten. “Mit zehn Jahren war ich das erste Mal am Fußballplatz.” Dieser Fußballplatz war damals die Gruabn. “Sturm Graz steht einfach für Emotion. Man wächst mit dem Verein mit.” erklärt…

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

UPDATE 26.5.2010 11.45 Uhr: Gerald Stockenhuber ist im Jahr 1962 geboten. “Mit zehn Jahren war ich das erste Mal am Fußballplatz.” Dieser Fußballplatz war damals die Gruabn. “Sturm Graz steht einfach für Emotion. Man wächst mit dem Verein mit.” erklärt der Neo-Präsident gegenüber Sturm12.at.

Nach der Präsidentschaft von Hannes Kartnig hat Stockenhuber das Amt des Vize-Präsidenten übernommen und war so für wirtschaftliche Belange zuständig. Nach dem Rücktritt von Hans Rinner übernimmt er nun das Amt des Präsidenten. “Es geht darum, die richtigen Plattformen zu finden um den Verein nach vorne zu bringen“, erklärt Stockenhuber das Präsidentenamt. “Es geht nicht um die Personifizierung des Vereins.” Viel mehr darum, die einzelnen Bereiche eines Fußballvereins zu koordinieren.

Auch in der Medienberichterstattung wird Stockenhuber wohl seltener vorkommen als Rinner. “Mir ist die Arbeit mit den Medien nicht unangenehm. Ich werde trotzdem versuchen die Spieler und den Verein in den Mittelpunkt zu stellen und nicht mich.” (CT)

Originalmeldung: Wie erwartet hat der bisherige Vizepräsident Gerald Stockenhuber das Amt des Präsidenten von Hans Rinner übernommen. Finanzvorstand Christian Jauk sowie Günter Niederl wurden indes zu den neuen Vizepräsidenten bestimmt. Der restliche Vereinsvorstand bleibt ebenso unverändert, wie die Agenden der administrativen (Karin Hambrusch) sowie sportlichen Klubleitung (Oliver Kreuzer). Dies gab der Verein via Pressemitteilung bekannt.

Der Vorstand des SK Sturm Graz bedankte sich bei Rinner in der Mitteilung auch für “seinen unermüdlichen Einsatz um und für den SK Puntigamer Sturm Graz – und das nicht erst seit seinem Amts- Antritt am 18. Jänner 2007.”

Wie der Aussendung auch zu entnehmen war dürfte Hans Rinner das Amt des Bundesliga-Präsidenten weiterhin ausüben. Genauere Information werden heute in einer Pressekonferenz im Trainingszentrum Messendorf gegeben.

Sturm12.at
Hans Rinner zurückgetreten
Rinners schillernde Vorgänger
Twitterwall zur Pressekonferenz