Schildenfeld verlängert um drei Jahre

UPDATE, 8. Juni 2010 – 18:10 Uhr: Vor wenigen Minuten hat Gordon Schildenfeld seinen Dreijahres-Vertrag bei Sturm Graz unterzeichnet. “Ich bin froh, dass nun alles fixiert wurde und ich weiß, dass ich bei einem tollen Club bin, der mir eine…

© 2010 SturmTifo.com
© 2010 SturmTifo.com

UPDATE, 8. Juni 2010 – 18:10 Uhr: Vor wenigen Minuten hat Gordon Schildenfeld seinen Dreijahres-Vertrag bei Sturm Graz unterzeichnet. “Ich bin froh, dass nun alles fixiert wurde und ich weiß, dass ich bei einem tollen Club bin, der mir eine Chance gegeben hat, obwohl ich ein Jahr in Duisburg nicht gespielt habe und durch den ich es auch wieder in das Nationalteam geschafft habe. Meine sportlichen Ziele sind das Erreichen der Gruppenphase der Europa-League und natürlich der Meistertitel. Ich möchte mich sehr bei Oliver Kreuzer und Franco Foda bedanken, dass sie alles unternommen haben, um mich hier in Graz zu halten. Mein spezieller Dank gilt auch den Fans, die mich letztes Jahr so unterstützt haben und ich hoffe, dass dies auch in den kommenden Jahren so bleiben wird”, so der Kroate.

Schildenfeld wird am Mittwoch den Laktattest mit der Mannschaft absolvieren, das Laufcamp auf Grund seines Einsatzes beim kroatischen Nationalteam jedoch nicht mitmachen. Der Innenverteidiger wird daher erst am 14. Juni 2010 das Mannschaftstraining aufnehmen. (JD)

Nach monatelangen Spekulationen dürfte der endgültige Transfer von Innenverteidiger Gordon Schildenfeld zu Sturm Graz kurz vor dem Vollzug stehen. Wie Besiktas Istanbul auf seiner offiziellen Website berichtet, haben der türkischen Klub und die Grazer eine Vereinbarung über die Ablösesumme erzielt. Demnach kann Schildenfeld nach einem Jahr als Leihspieler für 400.000 Euro in Graz bleiben. Bei einem Weiterverkauf wären die Istanbuler laut eigenen Angaben mit 20% an der Ablösesumme beteiligt.

Somit fehlt nur noch die Unterschrift des kroatischen Nationalspielers (drei Länderspiele) bei Sturm. Schildenfeld kommt laut eigenen Angaben auf seinem Facebook-Profil morgen nach Graz. Stimmen die Gerüchte, dann dürfte er dort einen Dreijahresvertrag bei den Blackies unterzeichnen.

Wie die Kronen Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, überwies Besiktas in der letzten Woche fristgerecht die ausstehenden Gehälter des Kroaten. Ansonsten wäre Schildenfeld kostenlos frei gewesen. Der türkische Klub hatte in der vergangenen Saison einen Großteil der Gehaltskosten des Abwehrspielers übernommen.

Sturm dürfte die Ablösesumme für Schildenfeld durch die Einnahmen aus dem Transfer von Mittelfeldspieler Jakob Jantscher zu Red Bull Salzburg finanzieren, für den die Grazer kolportierte 1,3 Millionen Euro erhalten.

Zuletzt war Schildenfeld immer wieder mit Austria Wien in Verbindung gebracht worden. Diese Spekulationen über einen möglichen Transfer nach Wien-Favoriten könnten sich nun endgültig zerschlagen.

Sturm12.at
Transferübersicht Sommer 2010
Vertragssituation