Sonnleitner: “Sturm kann Juve schlagen!”

Wenn am Sonntag die beiden Eurofighter Sturm Graz und Rapid Wien im Stadion Liebenau aufeinander treffen, wird es zu einem Wiedersehen mit einem Ex-Blacky kommen: Mario Sonnleitner, der im Sommer die Seiten wechselte, wird nach Graz zurückkehren. Sturm12.at sprach mit dem 23-jährigen Innenverteidiger über die Aufgaben in der Europa League, den möglichen Abgang von Nikica [...]

© skrapid.at

© skrapid.at

Wenn am Sonntag die beiden Eurofighter Sturm Graz und Rapid Wien im Stadion Liebenau aufeinander treffen, wird es zu einem Wiedersehen mit einem Ex-Blacky kommen: Mario Sonnleitner, der im Sommer die Seiten wechselte, wird nach Graz zurückkehren. Sturm12.at sprach mit dem 23-jährigen Innenverteidiger über die Aufgaben in der Europa League, den möglichen Abgang von Nikica Jelavic sowie die beiden lautstärksten Tribünen in Österreich.

Mario, du bist nun seit einiger Zeit bei Rapid – wie gefällt es dir?
Mir gefällt es in Wien sehr gut. Die Stadt ist sehr schön, ich konnte mir trotz des engen Terminplans schon einiges anschauen. Auch in die Mannschaft habe ich mich bereits gut eingefügt und fühle mich eigentlich sehr wohl. Der Kader hat einiges an Qualität – trotz des schwachen Starts in die Saison. Jetzt konnten wir mit dem Sieg gegen Meister Salzburg und dem Aufstieg in die dritte Qualifikationsrunde der Europa League gerade noch größeres Übel abwenden.

Du bereust diesen Karriereschritt also nicht?
Nein auf keinen Fall, ich denke dieser Schritt war sehr wichtig für mich.

Ihr habt nun schon zum zweiten Mal Aston Villa in der Europa League-Qualifikation gezogen. Mit welchem Gefühl gehst du in die Partie?
Auf jeden Fall wird die Partie schwieriger als im Jahr zuvor – damals hatte Rapid den Überraschungseffekt auf seiner Seite. Jetzt sind die Engländer gewarnt. Dennoch gehen wir mit einem positiven Gefühl in das Spiel und werden alles daran setzen, erneut in die Gruppenphase einzuziehen.

Gerade das Spiel auf der Insel wird ein Karriere-Highlight, oder?
Klar. Der Flair, die Fans – die Tribünen so knapp am Rasen – das ist natürlich der Traum eines jeden Fußballers. Aston Villa ist ein Topklub in Europa und es werden auf jeden Fall zwei brisante Spiele. Ich freue mich darauf.

Sturm hat mit Juventus Turin ein Hammer-Los gezogen. Was traust du deinen Ex-Kollegen zu?
Klar, Juventus ist Favorit. Dennoch traue ich meinen Ex-Kollegen den Aufstieg zu. Juve ist noch nicht in die Saison gestartet und gerade den Italienern wird immer wieder große Überheblichkeit attestiert – das weiß man. Normalerweise wird sich Juve nicht allzu sehr mit Sturm beschäftigen – und darin liegt die große Chance. In der Ko-Phase ist alles möglich. Sturm kann Juventus auf jeden Fall schlagen!

Rapid hat gerade auf deiner Position großes Verletzungspech – nun hast du mit Jürgen Patocka und Hannes Eder gespielt. Mit wem harmonierst du am besten?
Mir ist eigentlich egal, mit wem ich zusammenspiele. Beide sind Top-Verteidiger und mit beiden verstehe ich mich sehr gut. Wer spielt, entscheidet der Trainer Pacult – und wichtig ist für mich eigentlich nur, dass ich persönlich spiele.

Wie wichtig wird die Rückkehr des verletzten Soma für Rapid sein?
Ragnvald Soma ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Er ist ein starker Verteidiger und alle freuen sich auf seine Rückkehr. Jedoch konnten wir seine Verletzung in den vergangenen Wochen sehr gut kompensieren.

Du kehrst am Sonntag nach Graz zurück – was für Reaktionen erwartest du dir von den Tribünen?
Ich freue mich sehr auf die Partie. Es waren drei wunderschöne Jahre für mich, in denen ich viel gelernt habe. Ich habe sehr viele Freunde in Graz – vor allem auch bei Sturm. Es wird sicher interessant, gegen die ehemaligen Mitspieler aufzulaufen. Was von den Tribünen kommt, kann ich nicht steuern, aber Unmut wird es auf jeden Fall geben, so viel ist sicher. Dennoch freue ich mich auf das tolle Publikum in Graz. Eines möchte ich gesagt haben – egal ob mein Trikot rot, schwarz oder grün ist – ich gebe immer 100 % für meinen Verein. Das sollten die Fans respektieren.

Im Hanappi-Stadion herrscht auch nicht gerade Ruhe auf den Tribünen – wie wichtig ist der Support für einen Spieler?
Klar unsere Fans im Hanappi sind der zwölfte Mann. Gerade bei Spielen die an der Kippe stehen können sie der entscheidende Faktor sein. So war es auch beim knappen Sieg gegen Salzburg in der 93. Minute. Ähnlich ist es auch in Graz. Beide Vereine haben tolle Kurven und ich bin stolz darauf, bei zwei so großartigen Vereinen gespielt zu haben, beziehungsweise zu spielen.

Du sprichst das Spiel gegen Salzburg an – war dies die Kehrtwende?
Ja, ich denke schon. Die Art und Weise wie wir gespielt haben erinnerte an alte Zeiten. Zudem ist es für die Moral enorm wichtig, ein Spiel gegen so einen starken Gegner in der Nachspielzeit zu entscheiden. Zum Glück konnten wir alles wieder in die richtigen Bahnen lenken.

Mit Nikica Jelavic steht ein Publikumsliebling vor dem Absprung – wie bitter wäre sein Abgang für die Mannschaft?
Klar, Nikica ist sehr wichtig für Rapid – das weiß ganz Wien. Er hat in der Bundesliga aber auch in der Europa League viele wichtige Tore erzielt. Sollte er aber den Verein tatsächlich verlassen wollen, muss man seine Ziele respektieren. Wenn ein Verein wie Glasgow oder Everton anklopft, denkt man natürlich über einen Wechsel nach. Aber Peter Pacult konnte bis jetzt jeden Abgang kompensieren – egal ob es sich um Hoffer oder Maierhofer handelte. Und sollte Nikica gehen, wird sich Pacult auch wieder etwas einfallen lassen.

Wird Jelavic am Sonntag dabei sein?
Ich denke schon.

Dein Tipp für Sonntag?
Beim Tippen bin ich ganz schlecht. Ich wünsche mir auf jeden Fall für die Zuschauer ein schnelles, intensives Spiel und eine tolle Stimmung auf den Rängen. Der Bessere wird das Spiel dann schon für sich entscheiden.

Das Interview führte Fabian Zerche

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

19sksturmgraz09 says:

@sattledter
das war auch mein erster gedanke ^^

Toastbrothauer says:

*schleim schleim* ^^
aber er hat Recht! Sturm kann Juve schlagen :D

Sattledter says:

Ich habe sehr viele Freunde in Graz – vor allem auch bei Sturm.

Steven Read says:

wird vermutlich a dezentes peiffkonzert geben morgn
wenn unser “rot grüna”sonnleitner aufläuft….

Bruggi84 says:

Einer der wenigen Abgänge in den letzten Jahren wo ich froh war, dass er weg war. Freu mich schon auf das Pfeiffkonzert morgen.

Hyperion says:

muss das sein das der da von der Startseite lacht ?
ein echter unsympatler, auch wenn er im interview mit schleimen versucht gut zu machen, was er in den letzten Jahren verbockt hat.
Ich hoffe er macht morgen gleich viele fehler wie er im Sturm trikot gemacht hat, denn dann hat szabics seine freude mit ihm :-)

Was ist mit euch los??? Wenn er euch so wurst ist und ihr alle froh seid das er weg ist warum schreibt ihr alle hier???? Er hat das beste gemacht als er gegangen ist weil bei solchen fans wie ihr es seids kann man nur den kopf schütteln! Viel glück in wien und viel pech morgen!

SchwarzerRabe says:

Wünsch dem Sonni morgen 2 Tore – Eigentore!

jorge diaz says:

Schade dass STURM12 diesen Lügner schon wieder ein Forum bietet sich schon wieder anzuwidern; welchen Wert Aussagen von diesen Menschen haben, hat er ja letztes Jahr mehrmals bewiesen

Lightning says:

Ach hört doch auf mit dem kindischen Quatsch.Ich war auch nicht gerade unglücklich über den Abgang, aber dennoch könnten die Flames langsam mal ein Ende finden.

Keine_Flaute says:

Ich möchte die Aussage von @jorge diaz unterstreichen, genauso ist es nämlich. Die peinlichen Aussagen des Vorjahres “es liegt nur nach an privaten Dingen” etc., so etwas kann und sollte man nicht vergessen. Wer einmal lügt dem glaubt man nicht mehr! Wer so wenig Rückgrat besitzt und gnadenlos lügt, der hat auch die dementsprechende Reaktion verdient.

Eigentlich sagt er ja nichts falsches…es ist halt das übliche nichtssagende Geschwätz, man könnte den Namen “Sonnleitner” mit jedem beliebigen anderen austauschen….immer die gleichen schablonenhaften Antworten. Wenigstens erspart er sich Aussagen, wie sie damals von Krammer, dem verhinderten Legionär, kamen, als er an den Verteilerkreis wechselte….ich freu mich schon auf den Empfang morgen, Sonnleitner wird gute Nerven und ein strapazierfähiges Trommelfell benötigen..

1. Ihm wird es scheiß egal sein ob ihr pfeift!! 2. Warum soll er euch die wahrheit sagen wo er hinwächselt ihr habt ihn 3 jahre nicht respektiert!

Wer *wächselt” mit “ä” schreibt, hat ein Problem ;-)

Sturm kann Juventus auf jeden Fall schlagen! Wenn das stimmt, dann ist gut.
Jedoch morgen wird es sicher Pfeifkonzerte und Anti Sonnleitner Plakate geben. HOFFENTLICH

mettsn89 says:

hab ihn sportlich recht gut leiden können neben schildenfeld, so ehrlich muss ich sein! aber menschlich so ziemlich das schlimmste was bei sturm so unterwegs war..mit krammer natürlich auf einer wellenlänge..von wegen er muss sich fürs nationalteam präsentieren, darum muss er weg von sturm! hat einfach gemerkt dass ihn in graz keiner haben will!
und morgen bitte ein ordentliches pfeifkonzert!

Hyperion says:

@Joker
Meinst nicht das sowas auch gründe hat ?
Ich liege sicher richtig in der annahme, dass du kein Sturmfan bist, kannst also absolut keine ahnung von den Hindergründen unseres Verhaltens haben und weist nicht, was er alles aufgeführt hat.
Also auf Deutsch: Wenn man nicht weiß worum es geht, und keine ahnung hat, sollte man sich solche Kommentare und Anschuldigungen einfach sparen.
Bitte, Danke !

Bruggi84 says:

Ich glaube nicht, dass es ihm so egal sein wird.
Er hat uns Fans 3 Jahre lang provoziert, und das wird er morgen zu spüren bekommen.
Im Vorjahr ist er einige male wegen dem Pfeiffen schon fast durchgedreht, morgen kriegt ers doppelt so laut, bin gespannt ob er das, und die ständigen schmährufe gegen ihn aushält, ich glaubs nicht, gebe ihm max. 60 Minuten, dann wird er ausgetauscht oder fliegt vom Platz.

beatrice says:

Ja prima! Ausgezeichnet! Sonni als Vorgabe für Sturm und Rapid darf sich mit einer Packung aus Graz verabschieden. Wie gut, daß die ihn haben wollten!
Sein Komment zu Juve ist allerdings in Ordnung, so sehe ich unsere Chancen ebenfalls.
Wie weit die Hütteldorfer kommen ohne Jelavic ist mir, ehrlich gesagt, vollkommen wurscht!

@hyperion wenn du meinen ersten beitrag gelesen hättest würdest du sehen welcher fan ich bin!

Hyperion says:

@Joker
Es ist mir egal was für Fan du bist, es geht darum, dass du uns Sturmfans verurteilt hast, obwohl du absolut gar keine hintergründe kennst, und keine ahnung was was eigentlich alles vorgefallen ist und das geht nunmal nicht.

Ich kenne mehr hintergründe als du denkst! Seit kleinauf sehr gut befreundet!

Aja noch was! Die gründe was ich kenne sprechen zu 100% gegen sturm.

Warum Anti-Sonnleitner Plakate?? Verstehe es nicht so wirklich.. Alle mochten den Sonni bei Sturm nicht und jetzt ist er weg! Normalerweise wäre das schon ein Grund zu feiern, stattdessen wird hier rumgemeckert das er ein Verräter ist weil er zu Rapid gegangen ist. Who cares? Die Sturm Fans mochten ihn ohnehin nicht und jetzt ist er ja weg.. Pfeifkonzerte gegen ihm sind natürlich Okay, aber Anti-Transparente nana..

Wie gesagt, es ist doch positiv das er weg ist, warum also das ganze dramdram…

mal kurz offtopic: camoranesi wechselt von Juve zu Birmingham; kann nur positiv für uns sein…

Bruggi84 says:

@Joker
Wers glaubt ;-)

Stimme Hyperion voll und ganz zu

sturmfahne says:

kann irgendwer schreiben, welche ungeheuren dinge der sonnleitner der sturm-fan-seele angetan hat. würde mich echt interessieren. bis auf seine vielen fehler(was aber nichts mit seiner persönlichkeit zu tun hat) und seinen wechselabsichten, die bestimmt auch zu seinem bedauern nicht in der weiten fussbalwelt, sondern bloß in wien ein zwischenziel erreicht haben, weiß ich eigentlich nichts. Er wollte einfach weg, weil er nie den support gespürt hat, den er, und so ehrlich muss man sein, mit zum teil anspruchsvollen leistungen, speziell mit schildenfeld, verdient hätte. Und wenn du weg willst, im ausland nach dir kein hahn kräht, ist rapid keine schlechte adresse in österreich. zudem verdient er vermutlich das doppelte in wien und spielt so wies aussieht eine tragende rolle bei unserem “tollen” (haha) rekordmeister. Ins nationalteam kommt er nie, solange prödl, schiemer, pogatetz oder scharner weiterhin vorm didi in die knie gehen.

die beziehung zwischen sturmfan und sonnleitner war nie eine gute. daher ist es für beide seiten dasbeste, dass er weg ist. ich bin froh und freue mich auf morgen, wenn er von uns schwindelig gespielt werden.
4:0 !!!!!!!

Wieso beschäftigt er euch so? Ihr müsst ihn ja sehr toll gefunden haben, wenn jetzt der Schock so tief sitzt, dass er bei Rapid spielt.
Bei Hlinka regt sich ja auch keiner auf.

Ich mochte ihn nie, mag ihn nicht und werd ihn nie leiden können. Sportlich maximal Durchschnitt, menschlich weit drunter – aber deswegen muss ich ihn nicht auspfeifen oder irgendwelche Plakate aufhängen, er is mir einfach sowas von egal…

Nordkurve says:

Zu den grünen zu gehen ist dass asozialste was ein spieler machen kann.

Hyperion says:

@Nordkurve:
Der Wechsel zu Rapid ist nur ein teil seiner aktionen
ich persönlich habe es scheisse gefunden, dass er im Sturm Trikot bei einem Interview gestanden ist und gesagt hat “Würde der GAK Bundesliga spielen, wäre ich sicher noch dort und nicht bei Sturm” Und das geht nicht, weil das zeigt, dass er sich nicht zu 100% für den Verein ist bei dem er aktuell spielt und das geht nicht. Und dann hat er sich im vorjahr mehrmals mit der Nordkurve angelegt mir irgendwelchen dummen Gesten. Tja, und daher, wird er ausgepfiffen morgen und das ist absolut verständlich.

flachzange1987 says:

Die Dummheit mancher Fans spiegelt sich sehr gut im Gästebuch von Sonnleitner wieder und wird nur von ihm selbst getoppt, in dem er behauptet Eder oder Patocka sind Top-Verteidiger :D
-
Hat er sich nicht erst letztes Jahr aufgeregt, dass ein Patocka im A-Team spielt, aber er nicht?? :D
-
Wird morgen ein gellendes Pfeifkonzert für ihn geben, ich denke es wird im Wurst sein und so sind alle glücklich – außer 1000 Rapid Fans – wer will schon in Graz verlieren :)

flachzange1987 says:

@Hyperion:
That’s life – wenigstens ist er ehrlich, so wie Standfest – und eines glaub ich ihnen schon: sie geben sicher 100% für den jeweiligen Verein. So ists heutzutage halt im Leben und da ich es im Berufsleben nicht anders mache bleibt halt nur eines zu sagen: Er istn Profi und sollt halt zuerst nachdenken, was er sagt – aber ihm wird’s glaub ich auch egal sein, was die GAK/Sturm – Fans über ihn denken (nehm ich mal in meiner unendlichen Weisheit an^^ –> reine Mutmaßung).
-
swg

Hyperion says:

Das stimmt, ja !
Sonnleitner hat in einem Interview gemeint, dass es absolut unverständlich ist, dass ein spieler der so viele Fehler macht wie Patocka im Nationalteam ist.
Und jetzt sagt er er ist Top.

Da sieht man, wie viel Mist der Typ dauern erzählt, und wie glaubwürdig das ist was er sagt.

12ter Mann says:

Sonnleitner is Vergangenheit, lassts es doch endlich gut sein.
Es wäre wünschenswert, wenn die Sonnleitner-Gegner in der Kurve auch immer so engagiert wären wie im “gegen-Sonnleitner-schimpfen”

Ich glaube keinen von Euch geht es hier um Fußball, ihr geht nur ins Stadion um morgen Sonnleitner ( wie ihr meint ) die notwendige Abreibung mitzugeben, glaubt ihr wirklich er begibt sich auf euer Niveau!!! Wenn er immer so positiv aufgenommen worden wäre,hätte er auch nicht so schnell diesen Verein wieder verlassen ,da er gerne mit seinen Mitspielern für Sturm gespielt hat.Aber für jeden Fehler niedergemacht zu werden, als ob alle anderen fehlerlos wären, ausser natürlich die “Sturmfans”,
geht einem irgendwann auf den Wecker! Und dann noch ein Angebot von so ” einem ” Verein wie Rapid zu bekommen,Sonnleitner muß wirklich sehr schlecht gespielt haben, gleich einen Stammplatz( vor Somas Verletzung mit ihm in der IV) ist natürlich auch nur von ungefähr!!!!
Gott sei Dank durfte er Euch noch mithelfen den Cup zu holen!! Aber je mehr ihr ihn ablehnt,desto beliebter ist er in Wien! Es muss ja auch mal schön sein mit positiven Fans im Rücken zu spielen!! Ich habe von so einem Gehabe wie ihr sogenannten Sturmfans wirklich die Schnauze voll!!!
Freue mich auf ein gutes Spiel morgen!

black_ghost says:

@märy12

Sonni bist du’s…… Hört sich fast so an……!!!!

Hyperion says:

Absolut falsch !
Ich gehe ins Stadion um meine Mannschaft zu sehen und zu unterstützen. Ich mag Sonnleitner nicht und auf grund diverser Vorfälle und Aussagen von ihm werde ich ihn morgen Auspfeiffen, keine beschimpfungen, nur pfiffe.

Was ich niemans machen würde: auf Seiten von Gegnern herumzusurfen und dort irgendwelche Kommentare zu Sachen abgeben, wo ich keine Hintergründe kenne.

Liebe auswärtige Fans
Vor allem Fans von GAK, Rapid und Austria
Suchts euch doch bitte eine eigene Internetseite, und lassts uns hier in ruhe.

VIEL WICHTIGER ALS DAS ALLES

WEISS WER OB MORGEN WEBER UND SZABISZ AUFLAUFEN KÖNNEN????

Hyperion says:

Wieso sollte Szabics nicht aufkaufen können ?
Kienzl ist verletzt und Weber fraglich.

Ausser pfeifen können die sogenannten Fans aus Graz eh nix….

Hyperion says:

Such dir doch bitte ein Forum oder eine Homepage von deinem Verein und werd hier ned nervig.
Solche Kommentare grenzen doch schon sehr an Kindergartenniveau.

Witzig wär jetzt noch wenn du Rapidler wärst, denn dann möchte ich nur an die aktionen in den letzten Wochen gegen Saurer erinnern, die sogar in allen Tageszeitungen zu lesen waren.

19sksturmgraz09 says:

@sturm12

bitte den benutzer chiara löschen!

flachzange1987 says:

Eigentlich ne schöne Ehre bzw. eine kleine Genugtuung wenn Sturm12.at über die Vereinsgrenzen hinaus bekannt sind :)

Dieser Beitrag könnte in die Top 5-Sinnlose Kommentare Liste ohne weiteres aufgenommen werden. Wieso schauen wir nicht auf unsere Mannschaft und lassen den Sonnleitner halt den sein der er ist. Wir schauen auf uns. Wenns nach euch geht, dann verliert Rapid morgen aufgrund von fünf Sonnleitner Patzern. Aber das ist nicht die Realität. Auspfeifen ist ja gut und schön. Aber aufs anfeuern bitte nicht vergessen. Wir sind für Sturm im Stadion und nicht für einen grünen Kicker, der mal bei uns war. Das interessiert morgen niemanden mehr. Und übermorgen werdet ihr euch in den Arsch beißen, sollten wir verlieren. Wir sind Sturm und ZUSAMMEN werden wir die Partie morgen herumreißen. Und scheißt´s aufn Sonnleitner!

Hyperion says:

Das wär ja ok
Aber solche sinnlosen dummen Kommentare brauche ich hier wirklich nicht.
Vor allem von Fans, die im moment gerade selbst mit der Disziplin gröbere schwierigkeiten haben (Saurer zb.)

Hyperion says:

@Karel
Da mach dir mal keine Sorgen, wie bei jedem Heimspiel werden unsere Schwoazen morgen die vollste unterstützung von den Rängen haben. Die Pfiffe gegen Sonnleitner sind verdient, werden heftig ausfallen, aber sicher nicht das hauptthema werden.

Hyperion says:

@sturm12.at
Könnt ihr da bitte endlich eingreifen, der Benutzer Chiara sollte sofort gelöscht werden.

Jeder hat Meinungsfreiheit in Österreich….
Er soll halt so gescheit sein und sich wieder nach Wien verziehen! Habt ihr selbst kein Forum oder was?

Wieso der, wenn schon die….

Hyperion says:

@Karel
Warscheinlich ist sie wegen ihrer blöden kommentare bei den eigenen Foren schon überall gesperrt, jetzt wird einfach hier für ärger gesorgt. So sind sie, die Wiener, kann man nicht ändern.

Hyperion says:

Also das war echt Wahnsinn
War damals im stadion (wegen meiner Kinder aber nicht direkt im Gästesektor, sondern auf der Längsseite daneben).
Mit dieser aktion hat er die Fans von Sturm unnötig angestachelt und solange provoziert, bis gegenstände aufs Feld flogen. sowas soll ein Profi-Trainer sein ? unglaublich ! Normal verdient er mit sowas eine Sperre.

Pennerversammlung says:

Sonni hat wahrscheinlich einen 10 mal höheren IQ als 90% der Leute die hier schreiben.
Fußball ist sein Job. Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn jemand im Job die Möglichkeit hat, einen besseren, besser bezahlten Job zu bekommen, dann würde niemand von euch ablehnen nur weil er dann zum Beispiel zu einem anderen Unternehmen wechselt.
Sonnleitners Abgang war bitter für uns. Ganz klar. Und wer irgendwas erzählt von wegen “Ich bin froh dass er weg ist”, hat entweder keine Ahnung von Fußball oder ist nicht im Stande dazu seine “Vereins-Brille” für einen Moment abzusetzen.
Und übrigens: es wird keine Anti-Sonni-Plakate geben aber vll. Anti-”wer-anders”. ;D

Pennerversammlung says:

Btw. was sollte in dem Interview gelogen sein?!

Pingback: Fußball-Extern.at

sturmfan11 says:

@pennerversammlung: Dein Name sagt schon alles^^

Pennerversammlung says:

Jetzt werden wir mal nicht ausfällig ok?!

Pennerversammlung says:

Ich spreche dich ja wohl auch nicht auf dein vermeintliches Alter an oder?!
Denn:
1. Kennst du meinen Namen nicht
und
2. Hat jeder meiner Benutzernamen seine eigene Geschichte. Deiner anscheinend nicht besonders.

echt sinnlos..

mir ist da sonnleitner nur a bissl sympathisch weil er auch aus dem bezirk hartberg kommt wie ich… aber das wars auch schon..

Hinterlassen Sie einen Kommentar