Sandro Foda: Vier Wochen Pause

UPDATE – 14. September, 11 Uhr: Der Seitenbandeinriss im Knie bedeutet für Sandro Foda drei bis vier Wochen Pause, wie Sturm-Arzt Athanasius Puskuris gegenüber Sturm12.at heute bekannt gab. “Es ist allerdings keine Operation notwendig, auch nicht das Tragen eines Gipses….

© 2010 SturmTifo.com

UPDATE – 14. September, 11 Uhr: Der Seitenbandeinriss im Knie bedeutet für Sandro Foda drei bis vier Wochen Pause, wie Sturm-Arzt Athanasius Puskuris gegenüber Sturm12.at heute bekannt gab. “Es ist allerdings keine Operation notwendig, auch nicht das Tragen eines Gipses. Sandro Foda wird eine konservative Therapie erhalten”, so der Mediziner.

Gut sieht es hingegen wieder bei Mittelfeldmotor Manuel Weber aus, der sich vor etwas mehr als einer Woche die Nase gebrochen hatte. “Medizinisch gesehen ist die Belastbarkeit wieder gegeben. Die Entscheidung, wann Weber wieder spielt, treffen allerdings Spieler und Trainer zusammen”, meinte Puskuris.

Originalmeldung: Was sich vergangenen Samstag bereits andeutete, wurde heute Montag nach der MR-Untersuchung Gewissheit: Sandro Foda, der nach rund 20 Minuten und einem Zweikampf mit Mattersburgs Manuel Seidl verletzt nur auf der Krankentrage das Liebenauer Stadion verlassen konnte, fällt länger aus.

Wie die medizinische Abteilung der Blackies bekannt gab, erlitt der Mittelfeldspieler einen Seitenbandeinriss sowie eine Knochenprellung samt Bluterguss.

Sturm12.at
Verletztenliste