Salkic nach Wiener Neustadt

UPDATE – 25. Jänner 2011: Wie von Sportdirektor Oliver Kreuzer Anfang des Monats angekündigt, hat Edin Salkic nun einen neuen Verein gefunden. LAOLA1.at berichtet, dass der Stürmer bis Saisonende einen Vertrag bei Magna Wiener Neustadt bekommen hat. Des Weiteren vereinbarten die Klubs…

© 2009 SturmTifo.com

UPDATE – 25. Jänner 2011: Wie von Sportdirektor Oliver Kreuzer Anfang des Monats angekündigt, hat Edin Salkic nun einen neuen Verein gefunden. LAOLA1.at berichtet, dass der Stürmer bis Saisonende einen Vertrag bei Magna Wiener Neustadt bekommen hat. Des Weiteren vereinbarten die Klubs eine Option. (AT)

Originalmeldung: “Ja, das stimmt schon”, antwortet Edin Salkic auf die Frage, ob er nun wieder bei Sturm Graz spielt. Im Sommer wurde er gemeinsam mit Dean Maric und Luca Tauschmann nach Hartberg verliehen – nach einem halben Jahr ist der Bosnier mit österreichischen Wurzeln wieder bei den Schwarz-Weißen angekommen.

Nach einem halben Jahr zurück
Edin Salkic
hatte sich erst im Sommer 2010 auf eine Leihe über eine Saison mit Hartberg aus der Ersten Liga geeinigt. Ihm folgten Luca Tauschman und Dean Maric zur Mannschaft von Trainer Bruno Friesenbichler, um Spielpraxis sammeln zu können.

In seiner Zeit bei dem den Blau-Weißen absolvierte er 12 Partien, davon acht Kurzeinsätze, und erzielte dabei zwei Tore. Im heimischen ÖFB-Cup wurde er gerade einmal etwas mehr als eine halbe Stunde eingesetzt. “Wenn es mir gerreicht hätte wäre ich dageblieben”, so der 1,97 Meter große Spieler. “Es hat von meiner Seite und jener von Hartberg nicht mehr gepasst. Ich habe mir mehr Einsätze erwartet. Ich war davor bei Austria Lustenau und war Stammspieler und habe meine Spielzeiten bekommen.”

Kein Platz
Doch wie geht es nun weiter mit Edin Salkic? Von der Kampfmannschaft sieht er momentan ab, die Chance scheint für ihn doch zu gering. Er hofft auf eine Transfer-Möglichkeit im Winter: “Ich schätze, dass ich zwar für die Kampfmannschaft vorgesehen bin, aber bei den Profis habe ich nicht viel Chancen, wenn man sich die Konkurrenz im Kader ansieht. Vielleicht gibt es im Winter noch eine Möglichkeit einen Verein zu finden.”

Dies bestätigt auch Sportdirektor Oliver Kreuzer gegenüber Sturm12.at: “Es ist richtig, dass Salkic im Moment wieder bei uns in Graz ist. Die Leihe mit Hartberg wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst”, so der Deutsche. Lange dürfte Salkic jedoch nicht in Graz verbleiben: “Er ist kein Thema für die Kampfmannschaft und wir werden schauen, dass er für das nächste halbe Jahr zu einem anderen Verein wechseln kann.”

Status quo: Keine Transfers
Allgemein unterstrich der Sportdirektor erneut, dass es laut aktuellem Stand der Dinge keine Transfers geben wird: “Man weiß ja nie, aber im Moment gibt es keine Anfrage für einen Spieler. Und wir selbst haben nur mit Alexander Grünwald und Patrick Wolf gesprochen. Das hat aber aus verschiedenen Gründen nicht geklappt.”