Bukva wechselt zum LASK – Hassler bleibt

UPDATE – 23:10 Uhr: Wie Sturm Graz in einer Presseaussendung mitteilte, bleibt Dominic Hassler – trotz eigentlicher Einigung zwischen den Vereinen – bei Sturm. Hassler und die Linzer konnten sich nicht einigen. (JD) UPDATE – 22:52 Uhr: Nun ist es…

© 2011 Sturm12.at
© 2011 Sturm12.at

UPDATE – 23:10 Uhr: Wie Sturm Graz in einer Presseaussendung mitteilte, bleibt Dominic Hassler – trotz eigentlicher Einigung zwischen den Vereinen – bei Sturm. Hassler und die Linzer konnten sich nicht einigen. (JD)

UPDATE – 22:52 Uhr: Nun ist es offiziell. Wie die Vereinshomepage der Linzer bekannt gibt, kompletieren Haris Bukva (Leihe bis Saisonende 2010/2011) und Noel das Transferprogramm des LASK. (FZ)

UPDATE – 22:20 Uhr: Jetzt wird es noch einmal turbulent. Der LASK verpflichtet Cem Atan und Sulejman Krpic, wie der Verein in einer Presseaussendung vermeldet hat. Fraglich, ob Haris Bukva und Dominic Hassler folgen werden. Die Nacht wird es zeigen. (CT/JD)

UPDATE – 19:25 Uhr: Laut Sportdirektor Oliver Kreuzer sind sich Sturm Graz und LASK sowohl bei Dominic Hassler, als auch bei Haris Bukva einig. Hassler soll gekauft werden, Bukva bis Saisonende verliehen. Der LASK möchte eine Kaufoption. “Auch das ist kein Problem, das können sie gerne haben. Die würde dann aber dementsprechend ausschauen.”

Die Transfers sind noch nicht über die Bühne gegangen, weil sich die Spieler und der LASK in “zwei, drei Punkten nicht einig sind. Ich warte aber nur mehr auf die Unterschrift.”, so Kreuzer. (CT)

UPDATE – 16:30 Uhr: Laut Bukva-Berater Heinz Gruler zeichnet es sich ab, dass der leihweise Transfer von Haris Bukva zum LASK scheitert. Sichere Aussagen seien aber im Moment schwer, da es im Fußball schnell gehe, so Gruler. (LL)

Originalmeldung: Die Uhr tickt – rund zehn Stunden haben die Vereine der europäischen Fußballbühne noch Zeit, um alle Transferaktivitäten unter Dach und Fach zu bringen. Aleksandar Dragovic zum FC Basel, Klemen Lavric zu St. GallenNacer Barazite zur Wiener Austria, Robert Vittek zu Red Bull Salzburg – und auch bei Sturm Graz tut sich noch etwas.

Die Telefone laufen heiß. Oliver Kreuzer rennt zwischen Lobby und Faxgerät hin und her, musste mittlerweile seinen Pullover ablegen. Gestresst hastet er zu unserem Tisch: “Nein, kommen wird niemand mehr. Aber Abgänge könnte es geben.”

Kreuzer verhandelt mit dem LASK
Die beiden Aktien: Haris Bukva und Dominic Hassler. “Wir werden Haris ganz sicher nicht verkaufen. Einzig eine Leihe kommt in Frage.” Haris Bukva, in Linz geboren und bei der Akademie der Stahlstädter groß geworden, brachte den Wunsch höchst persönlich ein. “Haris hat Vertrag bis 2013. Da geht nichts. Ich weiß gar nicht, ob für den LASK eine Ablösesumme finanzierbar wäre.”

Die kolpotierte Leihsumme im sechsstelligen Bereich kostet Kreuzer jedoch nur einen Lacher: “Sowas hat es im österreichischen Fußball noch nie gegeben.” Sturm wird jedoch nicht auf Geld verzichten: “Eine Leihsumme wird es definitiv geben.”

Auch Hassler steht vor Wechsel
Fix ist es jedoch noch nicht. Auch der Zeitfaktor spielt eine entscheidende Rolle. Werden sich die beiden Vereine bis 24 Uhr Mitteleuropäischer Zeit nicht einig, scheitert der Transfer. Der Zeitverschiebung sei Dank – in Belek geht es bis 01:00 Uhr.

Auch bei Dominic Hassler ist noch nichts in trockenen Tüchern. “Der LASK hat bei den Beratern von Hassler und Bukva angefragt. Jetzt stehen wir in Verhandlungen.” Hasslers Entscheidung hängt jedoch auch von seiner Familie ab, welche in Gratkorn lebt. Auch ein Wechsel ebendorthin steht nachwievor im Raum.

Aus Belek berichten Clemens Ticar und Fabian Zerche

Sturm12.at
Transferübersicht Winter 2010/2011
Vertragssituation