Oliver Kreuzer: “Es war kein faules Ei dabei”

Reden wir über Haris Bukva. Sie haben ihn im Mai 2009 in einem Sturm12.at-Interview als riesige Aktie bezeichnet. Wie sehen Sie das heute? Unverändert. Haris Bukva hat riesiges Potential. Er hat im ersten Jahr mit Jakob Jantscher starke Konkurrenz gehabt und war sehr unzufrieden. Schon damals wollte er sich ausleihen lassen. Ich habe ihm gesagt, [...]

© 2011 Sturm12.at

© 2011 Sturm12.at

Reden wir über Haris Bukva. Sie haben ihn im Mai 2009 in einem Sturm12.at-Interview als riesige Aktie bezeichnet. Wie sehen Sie das heute?
Unverändert. Haris Bukva hat riesiges Potential. Er hat im ersten Jahr mit Jakob Jantscher starke Konkurrenz gehabt und war sehr unzufrieden. Schon damals wollte er sich ausleihen lassen. Ich habe ihm gesagt, dass er Ruhe bewahren soll, dass seine Zeit kommt, dass er weiter an sich arbeiten soll. Jetzt im zweiten Jahr hat er relativ oft gespielt, hat viele Tore gemacht, auch einige Assists. Haris war im Herbst für mich ein sehr wertvoller Spieler. Sein Wunsch, ausgeliehen zu werden, kam für uns deshalb eigentlich sehr überraschend.

Jetzt ist diese Aktie beim Abstiegskandidaten Nummer eins, dem LASK. Steigt dadurch der Wert?
Durchaus möglich. Ich gehe davon aus, dass er beim LASK regelmäßig spielt. Wenn er gut spielt, steigert sich sein Wert, das ist klar.

Hat der LASK eine Kaufoption?
Der LASK hat eine Option Haris zu erwerben. Ob er es dann tut, wird man sehen.

Haris Bukva hat nicht unbedingt den Ruf ein Kämpfer zu sein. Ist der Abstiegskampf das richtige für einen Spieler wie ihn?
Schwierig zu beantworten. Für mich ist Haris kein Spieler für den Abstiegskampf. Da sind dann die sogenannten Kämpfertugenden gefragt. Für mich, das habe ich Haris auch gesagt, ist es unverständlich, dass er jetzt nach Linz wechseln möchte. Wir sind hier nur seinem eigenen Wunsch nachgekommen. Noch einmal: Haris hat diese Saison einen Sprung nach vorne gemacht. Er hat sich in Graz mit guten Leistungen etabliert. Sturm ist für das Frühjahr außerdem in einer hervorragenden Ausgangsposition. Und gerade deswegen ist es für mich unverständlich, wie ein Spieler jetzt mit dem Wunsch kommen kann, sich zu einem Abstiegskandidaten ausleihen zu lassen.

Hat er seinen Entschluss Ihnen gegenüber begründet?
Er hat mir keine Gründe genannt. Er ist zu mir gekommen und hat gesagt, Herr Kreuzer, ich möchte das tun. Vielleicht weil die Familie aus Linz ist, vielleicht kennt er auch Georg Zellhofer gut. Keine Ahnung.

Hat er Angst gehabt bei Sturm nicht zu spielen?
Eventuell. Aber auch das habe ich ihm versucht zu erklären. Die Verpflichtung von Patrick Wolf heißt nicht automatisch, ein Haris Bukva sitzt auf der Bank. Außerdem hat er im Herbst fast immer gespielt – bis er sich verletzt hat.

Aber dort wo Bukva spielen kann, links oder rechts im Mittelfeld, ist der Kader schon sehr dicht besetzt.
Richtig. Aber er hat bis zu seiner Verletzung einen Stammplatz gehabt. Das zeigt doch, dass der Trainer ihm Vertrauen schenkt. Und: Mit Sturm hat er die Chance Titel zu holen. Wir liegen gut in der Meisterschaft und sind noch im Cup vertreten. Ich wiederhole mich, aber in so einer Position gehe ich doch nicht zum LASK.

Schon im Mai 2009 haben wir Sie erstmals mit der Frage konfrontiert, ob Sturm ein Führungsspieler fehlt. Und Sie haben uns damals Recht gegeben. Wie würden Sie diese Frage eineinhalb Jahre später beantworten?
Christian Gratzei ist für mich in der Zwischenzeit zum Führungsspieler geworden. Er wurde immer ein bisschen unterschätzt, auch vom Typ her. Aber aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen und der Einberufung ins Nationalteam, hat er menschlich einen Sprung nach vorne gemacht. Er ist eindeutig zu einer Persönlichkeit gereift, auch abseits des Platzes. Auch Gordon Schildenfeld als kroatischer Teamspieler sollte so eine Leader-Rolle einnehmen können. Ich habe mit ihm darüber auch gesprochen, dass wir das von ihm vermehrt erwarten.

Gibt es bei Schildenfeld vielleicht ein sprachliches Problem?
Nein. Die Sprachbarriere ist inzwischen nicht mehr da. Gordon spricht mittlerweile sehr gut Deutsch.

Was ist mit Samir Muratovic? Er ist kein potentieller Führungsspieler?
Klar, eigentlich wäre er der Typ, ein Führungsspieler zu sein. Als er noch regelmäßig gespielt hat, war er es auch definitiv. Aber als Leader definiere ich nicht nur einen, der am Platz steht und ruft und schreit. Ein Führungsspieler definiert sich in erster Linie über die Leistung. Diese Marktschreier, die am Platz keine Leistung zeigen, aber dafür laut sind und andere dirigieren, das sind keine Leithammel. Muratovic war Führungsspieler. Aber er hat in den letzten zwölf Monaten wenig gespielt. Damit ist natürlich dieser Status verloren gegangen.

Es ist bei Samir Muratovic also mittlerweile ein Leistungsproblem. Er kann die Führung am Platz nicht übernehmen, weil er nicht spielt?
Absolut. Zum Thema Muratovic wurde soviel geredet, geschrieben und in Kameras gesagt. Franco Foda stellt die Mannschaft auf, die er für die stärkste hält. Jeder Trainer, jeder Sportchef will Erfolg haben. Wir wollen alle Erfolg haben. Und in den letzten Monaten war Franco Foda eben der Meinung, dass unsere Mannschaft ohne ihn besser spielt. Unterm Strich muss ich sagen: Der Erfolg gibt dem Trainer Recht. Immer wenn Sturm drei, vier Spiele nicht gewinnt, dann kommen wieder die Kritiker und sagen, mit einem Muratovic wäre es besser gelaufen. Das ist alles Spekulation, sonst gar nichts.

Aber können Sie jene verstehen, die einen solchen Spieler gerne wieder in der Mannschaft sehen wollen?
Das sind eben seine Fans. Die erinnern sich gerne an die Zeit vor zwei, drei Jahren, als er gemeinsam mit Haas das Sturmspiel geprägt hat. Man muss es einfach realistisch sehen, der heutige Fußball wird mit viel Tempo gespielt, mit hohem Rhythmus, mit einer großen Intensität. Und irgendwann muss einfach jeder Spieler seinem Alter Tribut zollen. Das ist einfach so. Da ging es zum Beispiel einem Foda oder einem Kreuzer als Spieler ganz genauso. Ich kann mich noch genau erinnern, ich war inzwischen 36 Jahre alt und habe bei Basel gespielt – ich bin den jungen Stürmern einfach nicht mehr hinterher gekommen. Die Muskulatur lässt nach. Man hat es zwar im Kopf, man weiß wie es geht, aber irgendwann kann es der Körper nicht mehr umsetzen.

Sturm-Arzt Doktor Puskuris meint, Samir Muratovic sei fit wie lange nicht mehr.
Er ist körperlich fit. Er kann auch bestimmt lange laufen. Aber man muss einfach sehen, und der Trainer sieht das tagtäglich im Training, dass er bei hohem Tempo Probleme hat. Ohne an seinen Qualitäten zu zweifeln. Muratovic ist nachwievor ein hervorragender Fußballer. Und in manchen Situationen kann er uns auch noch immer helfen. Wenn der Gegner tief steht, wenn die Wege kurz sind. Wenn wir ein Spiel drehen müssen, wenn der ideale, der finale Pass in die Tiefe gefragt ist. Dann brauchen wir einen Muratovic. Aber er muss verstehen, wie es Mario Haas auch verstanden hat, mit 36 kannst du heute nicht mehr 90 Minuten Powerfußball spielen.

Ich hab mich einmal in Messendorf mit Muratovic über seine Situation unterhalten. Und er hat geklagt, Sturm würde nicht mehr den schönen Fußball von früher spielen. Er hat gemeint, Sturm müsste einen jungen Muratovic und einen jungen Haas kaufen. Haben Sie solche Spieler im Blickfeld?
Wir sind immer auf der Suche nach jungen, geeigneten Spielern. Aber was ist jung? Natürlich möchten wir Spieler mit hoher Qualität. Und ja, ich hätte auch gern, dass bald wieder ein “junger Haas” vorne bei uns aufläuft.

Didi Elsneg war vorigen Sommer ein Thema. Vorerst wurde daraus nichts, ist er noch im Gespräch?
Wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich ihn gerne geholt. Aber wir hatten damals ein ausgereiztes Budget. Wir haben Imre Szabics verpflichtet, einen Roman Kienast geholt und mit Beichler, Haas, Muratovic, Weinberger und Hassler waren viele weitere Offensivkräfte im Kader. Dieter Elsneg war eine Option, aber es waren einfach zu viele Stürmer an Bord. Elsneg ist außerdem ja nur an Kapfenberg ausgeliehen und wird nach der Saison zu Frosinone nach Italien zurückkehren. Und meines Wissens hat er dort noch Vertrag bis 2013.

Aber jedenfalls auch für Sturm ein interessanter Spieler, oder?
Ihr hört ja schon an meinem Reden, dass wir immer an jungen, guten Stürmern interessiert sind. Aber es muss halt passen. Und wenn es letztes Jahr aus unterschiedlichen Gründen nicht gepasst…

…dann passt es vielleicht heuer?
So ist es.

Herr Kreuzer, vielen Dank für das Gespräch.
Mit dem Schlusswort?

Na gut. War Fernando Torres ein Thema bei Sturm?
Natürlich. Ich habe 50 Millionen geboten. Aber Chelsea hat noch zehn drauf gelegt.

Das Interview in Belek führten Clemens Ticar und Fabian Zerche

(Fotos © 2011 Sturm12.at/Fabian Zerche)

Seiten: 1 2

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

hans henny jahnn says:

tolles interview. thumbs up.

Kein faules Ei? Hassler, Salkic, Prawda, Prettenthaler um nur ein paar zu nennen…

Und bei Muratovic peinlich aus der Sache geredet. Kreuzer ist und bleibt weiterhin nicht ernstzunehmen, auch wenn er es einmal geschafft hat mit der Stronach-Marie 2 Verträge zu verlängern.

Hast du das Interview gelesen? Stronachs Geld ist für neue Spieler, am besten von Magna Wr. Neustadt.

spannendes foto… jetzt kennen wir schon unser taktisches konzept fürs frühjahr ;-) nur wo ist wolf, warum ist haris noch da, was sollen die blauen kreuzerl und was hat blos das rote kreuzerl neben weber zu bedeuten… fragen über fragen :-D
und jetzt ernsthaft… danke für die vielen tollen infos aus dem trainingslager! TOP!

Ich hab das Foto schon vor Webers Vertragsverlängerung gemacht…

one_punch_mickey says:

Ein Kommentar von one_punch_mickey wurde wegen Nichteinhaltens der Kommentarregeln gelöscht.

bianconero says:

Nicht mal jetzt wo wirklich wichtige Spieler weiter verpflichtet wurden und Kreuzer ganz offen über die heiklen Themen wie Muratovic, Haas oder Kienzl redet, kommt er aus der Kritik. Für mich völlig unverständlich. Aus meiner Sicht macht Kreuzer genau das Richtige. Aktuelle Leistungsträger weiter verpflichte, ersetzbare Spieler (z.B. Kienzl) auf Grund finanziell unvorhersebarer Zustände (international ja/nein) warten lassen und gezielte Verstärkungen holen (die in den Punkten Finanz, Persönlichkeit und Fußball zu Sturm passen).

Temperenz says:

Schade dass der Torres Transfer doch noch geplatzt ist. Ich glaube er hätte sich bei Sturm einen Stammplatz erspielen können!

Wäre interessant gewesen zu fragen, ob Stronach bei Wolf jetzt wie in Neustadt Transferrechte besitzt, sprich ob er die ganzen Spieler die vielleicht noch verpflichtet werden mitnimmt, wenn er in zwei, drei Jahren wieder geht.

archaeopterix says:

Die Aussagen von Kreuzer haben Hand und Fuß !! — Die Arbeit von Kreuzer & Foda ist bei Sturm erstmals hochprofessionell und den vorhandenen Mitteln entsprechend auch sportlich optimal !! Der 2 . Tabellenrang beweist dies auch .- Ich darf gar nicht an die Kartnig – Ära nach dem Weggang von Osim zurückdenken , als in den letzten 4 Jahren bis 2006 trotz Zahlungsunfähigkeit jährlich !!! 10 !!! Neue Spieler aus aller Welt geholt wurden und wir trotzdem immer gegen den Abstieg kämpften !! — Das haben die meisten heute schon vergessen wenn sie heute FF & OK kritisieren ! Beide haben trotz Stronach auch nur stark begrenzte Mittel zur Verfügung ; also eine Meisterleistung von beiden , die hoffentlich bald auch mit dem Meistertitel belohnt wird ……

@archaeopterix: Ich stimme dir voll zu!! Er prlaudert nicht mehr aus als nötig, was in diesem geschäft notwendig ist, und läst den fans doch einen einblick!!
Off Topic: Wie du von der Ära nach Osim geredet hast, da ist mir gleich ein anderer Schwarz- weißer Verein aus Österreich eingefallen, der grade auf dem selben weg ist, aber ob der auch so ein glück hat und oben bleibt?

Arges Interview, hört sich sehr offen und ehrlich an, so etwas möchte man als Fan lesen! Ich würde mich sehr freuen, wenn OK im Team bleibt.
Die persönlichen Aversionen gegen die Personen disqualifizieren einige Kommentatoren von selbst.

Wenn man die letzten zweieinhalb Jahre verfolgt, dann sind uns im Großen und Ganzen gute Transfers gelungen. Wenn man viele Spieler holt, ist eine hundertprozentige Trefferquote immer schwer zu erreichen.”
Aha? Zu den 100% fehlen aber noch 50-60%…

@archaeropterix: vielleicht sieht heutzutage alles vom Tappelenplatz eitel Wonne aus, aber das muss nicht heißen, dass alles glatt läuft. Wir haben heute mehr Fans im Stadion (Platz 2 der Tabelle ist auch sicher mitverantwortlich), als vor 8-10 Jahren unter Gress oder Petrovic, wo wir mitten im Abstiegskampf waren. Da waren wir nur 2000-3000 Leute, die regelmäßig im Stadion waren. Wo waren da die restlichen 10.000, die heute im Stadion sind?
Aber zurück zum Thema: ein Gludovatz bei Ried hat auch nicht mehr Mittel und die kaufen überlegt ein bzw. setzen gezielter auf ihre Jugend – im Gegensatz zu uns in den letzten 2 Jahren. Ein FF und OK führen das Wort Ausbildungsverein ad absurdum…ich spiele lieber um Platz 4-7, dafür mit Jungen, als um Platz 2-4 (der Meistertitel ist eh nur Träumerei) mit Leuten wie Salmutter, Perthel, Foda, Standfest…
Und die Aussagen bzgl. Muratovic sind schon mehr als lächerlich, hinausreden kann er sich, das muss man ihm lassen…

Tolles Interview, danke!
Kreuzer spricht Klartext über bisher ungeklärte Fragen und das gefällt mir ganz gut.

12ter Mann says:

“Mit Sturm hat er die Chance Titel zu holen. Wir liegen gut in der Meisterschaft und sind noch im Cup vertreten. Ich wiederhole mich, aber in so einer Position gehe ich doch nicht zum LASK.” => bin froh, dass Verantwortliche von Sturm die Bukva-Entscheidung gleich sehen wie ich.
Tolles Interview, sehr spannende Fragen und ein – wies mir scheint – ehrlicher Kreuzer. Ich kann einfach nicht verstehen, wie manche seine Arbeit dermaßen kritisieren können. Ich wünsche mir, dass der Verein so intelligent ist und alles daran setzt, Kreuzers Vertrag zu verlängern!!!

@nightey
Ich bin ganz und gar nicht deiner Meinung.
Denn wenn ich deinen Post richtig verstehe, ist dir ein SK Sturm, der mit 2000 Fans am 7ten “Tappellenplatz” herumeiert, der seine Spieler, in der Rolle einer dummen Melksau, für anderen Vereinen ausblidet, damit die Meister werden, lieber, als ein erfolgreicher Klub, mit Identifikationsfiguren, die vielleicht nicht aus der eigenen Jugend kommen.
Nichts stinkt mich mehr an, als Sonntagsfans, aber du kannst doch nicht kritisieren, dass das Stadion voll ist. Ich versteh schon, wenn du einer bist, der auch in der Regionalliga zu den Spielen kommen würde, dann kotzen dich die 0815 Prolos an, aber du bist Sturmfan und kannst doch nicht den Erfolg des Vereins anderen neidig sein.

archaeopterix says:

@ Nightey : Ich kann nicht sehen ,daß wir kein Ausbildungsverein mehr sind : Klem, Kainz, Pürcher, Weinberger , Neuhold , Schloffer, Schachner sind schon als gute Talente integriert ! Ich glaube schon lange nicht soviel . Muratovic schätze ich auch sehr, aber OK muß auch an die Zukunft denken und hier wird er zum Auslaufmodell …. leider ! Tempera mutantur ….

archaeopterix says:

….. et nos mutamur in ilis …..

Na klar da mura ist fit wie nie zuvor und dann hält er keine 90min durch. Der OK weiss nicht einmal mehr selber was für einen Blödsinn er redet.

11mariohaas11 says:

kreuzer ist meiner meinung nach der beste sportdirektor den man sich bei sturm vorstellen kann..
umbedingt langfristig binden, denn nur dann hat man chancen foda noch über 12 hinaus in graz zu sehen.
top interview übrigens

Wer den Schachner als Talent bezeichnet soll sich lieber gleich einer anderen Sportart widmen…

@nightey
Wenn man die Kracher Lavric, Szabics, Kienast, Schildenfeld, die langfristigen Verlängerungen Webers und Gratzeis den “Eiern” Hassler und dem wohl unnötigen Mevoungou gegenüberstellt, vielleicht noch das Geeiere um die AVs hernimmt, komme ich auf eine sehr positive Quote. Die “Torres-Anspielung” kommt ja nicht von irgendwo her.

Wundert mich, dass jemand, der sich, wie du, dem Klub so andient, immer über alles raunzt.

Die Passage über Muratovic ist eher hinterfragenswert, er sagt ja einiges, was auch durchaus richtig ist.

Lightning says:

Sehr schönes Interview! Wenn das Bukva unbedingt so wollte, ist ihm echt nicht mehr zu helfen.

Sashlyrics says:

Schachner ist doch genauso ein Protektionskind wie der sandrinho…

faule eier hat er genug gelegt und die tatsache mit dem ausgereiztem budget sollte uns doch alle mal nachdenken lassen.
die 2 verlängerungen sind erstmal positiv, wobei sich die frage stellt, warum erst jetzt, wo’s um seinen eigenen vertrag geht? desweiteren sollten die verlängerungen (hoffentlich nicht) um jeden preis von statten gegangen sein…
mevoungou sollte man aufgrund der ablöse nicht verpflichten, bin gespannt..

Ja, bezüglich Bukva kann man Kreuzer nur Recht geben. Vielleicht kann er sich nicht von der Family abnabeln, fehlt im die Gang seiner Kindheit, wie auch immer, sportlich eher bedenklich, wenn er die Segel streicht, und sich zu einem Chaosklub im Abstiegskampf begibt. Löst wirklich heftigstes Kopfschütteln aus, womöglich Prawda 2? Oder ein Arnautovic-Komplex en miniature?

@sash

Was soll das mit “warum erst jetzt”?? Gehts noch?? Regen wir uns jetzt schon über den Zeitpunkt von Verlängerungen auf? Als ob das unsere Sorgen sind.

Ein Kommentar von Yksi wurde wegen Nicht-Einhaltens der Kommentarregeln gelöscht.

Sturmfan01 says:

Ich will niemanden Kritisieren auch nicht den OK,aber die Leistungen die Sturm Graz vor allem in letzter Zeit bringt Spricht ja für sich, Also Mura noch spielte haben wir Super Gespielt im Mittelfeld und in der Offensive,Ich bin kein Fachmann aber der braucht man nicht sein wenn man Sky hat und jedes Spiel vor allem in dieser Saison gesehen hat,vorne sind wir nur dabei weil Rapid,Austria und Salzburg schwächeln ansonsten haben wir ein Pacht auf Platz 4

Ein Kommentar von Baldur wurde wegen Nicht-Einhaltens der Kommentarregeln gelöscht.

By the way: Wer immer sudert, stirbt früher, Magengeschwür usw..

Und, du schaffst es ja gerade mal, einen Satz fehlerfrei zu schreiben, du kannst ja nicht mal ansatzweise auf einem ansprechenden Niveau diskutieren.

Mit der “warum erst jetzt”-Einstellung kann man halt bequem weitersudern, ohne sich einmal zu freuen, dass es positive Entwicklungen gibt. Mit positiver Kritik hat das nichts zu tun, sondern nur mit geistigem Dünnschiss, das ists nämlich, was Yksis aller Art von sich geben…Dünnpfiff vom Feinsten.

@ Baldur

Schon klar, dass man nach einem Semester Gemanistik glaubt, man die sei Rechtschreibpolizei. Wenn man halt inhaltlich nicht kontern kann muss man eben Tippfehler suchen. Wie bei manch anderen Sturm12-Artikeln wo man lieber die Rechtschreibung bzw. Grammatik kritisiert als auf das Thema einzugehen. Um beim Thema zu bleiben. Was hat dein Wunderwuzzi Kreuzer bislang tolles geleistet?

Contenance meine Damen und Herren. Verdirbt anderen Usern nämlich die Diskussion.

Liebe Poster, ich kann wahrhaftig nicht nachvollziehen warum man die Transfergeschicke des Herrn Sportdirektors immer wieder in Frage stellt. Zumal ich zu 100 Prozent davon Überzeugt bin, dass jeder, der hier postet, keine Ahnung von der Höhe des Budgets des SK Sturm hat, sowie jemals einen Blick in einen Profispielervertrag geworfen hätte.

Mir ist klar, dass bei solchen Meldungen nur ein wahres Fan-Herz die Tastatur betätigt haben kann. Dennoch gebe ich zu bedenken, dass der Fußball von heute für Spieler sowie Trainer, Sportdirektor und Manager ein hartes Tagesgeschäft ist, in dem die Regel „heute Hui und Morgen Pfui“ den Rubel zum rollen bringt. Daher ist es nicht abwegig, dass man als Sportdirektor wie am Pokertisch sitzend versucht seine Verträge mit den Spielern auszufeilschen. Jeder andere, der an Stelle des Herrn Kreuzers Transfers für den SK Sturm aushandeln würde, wäre auf Ähnliche oder gar die gleichen Täuschungsmanöver angewiesen um seinen Job gerecht zu werden.

Wie das eben auch so bei vielen anderen Firmen in der Geschäftswelt üblich ist, haben nicht nur einfache Mitarbeiter Arbeitsziele sondern vor allem die Manager eines Betriebes Ziele, die sie erreichen müssen. Abschließend möchte ich noch sagen, dass es immer sehr gute Gründe gibt warum jemand genauso oder genau-anders sich für etwas entscheidend. So wie bei vielen anderen Menschen, haben auch dem Herrn Kreuzer zu seinem Handeln Umstände bewogen. Nur kennt leider keiner der hier auf Sturm12 postet diese Umstände.
.

Wer sagt denn, dass sich keiner freut? Deswegen braucht man Kreuzer noch lange nicht am Hauptplatz ein Denkmal bauen. Dafür wird dieser Mann fürstlich entlohnt, dass er einmal positive Arbeit leistet. Wie schlecht er vorher gerarbeitet hat zeigen ohnehin die Reaktionen auf die beiden Verlängerungen. Es hat halt niemand mehr damit gerechnet, dass ihm etwas Positives gelingt. Oder wie heißts so schön? Ein blindes Huhn findet auch einmal ein Korn oder in dem fall zwei Körner.

@ah, daher weht der Wind. Stimmt aber nicht ganz, nur zur Info, die Ohrenbläser liegen falsch.

Auf meine Argumente bezüglich der Kreuzerschen Transferbilanz gibt es natürlich keinen Gegenstandpunkt, eh klar, wenn man keinen hat, bzw. sich nicht artikulieren kann.

Kreuzer ist kein Wunderwuzzi, hat aber, wie ich schon zuvor sagte, wirklich gute Transfers getätigt, Verträge verlängert, was im letzten Jahr ja noch ein großer Pferdefuß war.
Offenbar kann man gewissen Unzufriedenen nur mehr mit Exorzismus beikommen, anders gehts ja auch nicht, wenn man sich niemals eine positive Meldung abringen kann, sondern auch nach zwei wichtigen Verlängerungen sempert, warum denn diese erst jetzt kämen. Es ist einfach unglaublich.

Sehr interessant ist ja, dass es anscheinend nicht nur 8 Millionen Teamchefs, sondern auch 8 Millionen Sportdirektoren in diesem Land gibt, die wirklich alles besser wissen. Man sollte sich nicht anmaßen, alles zu verstehen, über alles bescheid zu wissen, und alles zu durchblicken, was bei Sturm vorgeht. Gerüchte aus dritter Hand sind wertlos. Falls wir zweiter werden sollten, wird ja dennoch wieder geheult.

Jetzt nocheinmal: Wo siehst du ein Gesudere nach den 2 Verlängerungen. Hab weder hier, noch in anderen Foren oder in den Medien Negatives zu Gratzei und Weber gelesen. Deine Paranoia möchte ich auch nicht haben. Wie stand es schon in einem anderen Forum. Man weiß gar nicht was schlimmer ist: Die einen die sudern oder die anderen die paranoid übers Sudern (wo du das hier siehst erklär mir bitte wirklich) sudern. Man kann es sich selbst aussuchen.

Ich möchte auch festhalten, dass ich bis jetzt mehr oder weniger von Kreuzer überzeugt war, aber jetzt hat er mich überzeugt! Man kann ihm außerdem nicht wirklich vorwerfen, verträge mit Jantscher/Beichler nicht verlängern zu können, er ist wesentlich ans Budget gebunden und das weiß jeder, auch die, die es auf unser sportliches Führungsduo abgesehen haben.
womit wir @nightey wären: wie von Baldur schon gesagt, wer sich dem Verein derart andient und gleichzeitig in diversen Foren alles, aber wirklich alles schlechtredet, beweist weder Loyalität noch übermäßige Intelligenz.

flachzange1987 says:

Schade, dass aus Torres nichts geworden ist Herr Kreuzer, als Backup für Szabics wäre er ganz gut gewesen.
-
Die Erfolgsquote gibt im Recht. So einfach ist das. Keine Ahnung, wie man da auf nur 40% kommt (w.o. beschrieben), wenn man bedenkt, welche Verträge von 1.1.2010 – 31.1.2011 verlängert wurde und welche Spieler geholten wurden, dann kann man nur sagen: Meine Hochachtung.
-
Dass uns viele Junge Spieler verlassen haben, leider ohne entsprechendes Geld zu bekommen ist leider trauriger Fakt, nur man sieht dann eh, wie weit sie kommen, die Jantschers, die Beichlers und die Salmutters. Ich glaub’ ein Klaus Salmutter hat beim LASK niemals so gut gespielt, wie er das bei uns in der Herbstsaison.
Dann kommt noch die sehr kluge Aussage dazu, dass man eine Mannschaft durch Zukäufe nicht zerstören darf (siehe RBS, Magna, früher teilweise die Austria). Da wird schon recht gut die Philosophie von uns Grazer gelebt. Das beste Beispiel ist auch Ried. Die haben sich ebenso gezielt verstärkt und haben dann auch recht gut gespielt im Herbst. Und das hat OK bzw. Sturm den anderen Vereinen einfach voraus.
-
Dass er meint, dass Prawda kein faules Ei ist, kann ich auch noch bis zu einem gewissen Grad verstehen, da hat er sich, hart gesagt: Verarschen lassen. Aber nicht nur er, so ziemlich jeder Verantwortlicher bei Sturm.
-
Was sich jetzt teilweise User für eine Arbeit als Sportdirektor konkret vorstellen und was er da besser hätte machen können, bleibt für einen vernünftigen Realist völlig unverständlich – aber gut. Die Meinungen müssen akzeptiert werden, so auch wie jene, die der Meinung sind, dass OK einen guten Job gemacht hat.

Tja, Kreuzer polarisiert halt, ob er will oder nicht, aber einige unter den sturm12.at- Lesern scheinen ja fast schon ein persönliches Problem mit ihm zu haben…

Lustig wird es, wenn die Suderanten darüber sudern, dass andere Suderanten über sie sudern :D

donbernardo says:

lustig???ich find das ganze sehr traurig!!!ich bin mal davon überzeugt, dass keiner der hier schreibenden user jemals in die verlegenheit gekommen wären einen profi-fußballer vertrag abzuschließen und weiters trau ich mich sagen, dass wahrscheinlich der großteil keine vertäge irgendeiner art abschließt(außer vl eigene arbeitsvertäge), ergo kann sich de facto keiner vorstellen wie viel arbeit da wirklich dazu nötig ist, bzw welche faktoren da überhaupt mitspielen, läuft in echt ziemlich sicher net wie beim ea sports fußball manager(da war ich auch champions league sieger mit sturm, was für eine errungenschaft!!;)), also wärs vielleicht doch mal angebracht leistung zu honorieren!!soll jetzt keine absage der konstruktiven kritik sein, nur wenn man über den ausgegebenen zielen voll im plansoll liegt, dann könnte man sich vielleicht mal überlegen ob diese art von kritik im moment angebracht ist??!!auch ich würde mir wünschen junge talente zu halten, bzw wie die austria geld für solche in die hand zu nehmen, nur wenn man liest, dass besagter club wiedermal enorme schulden hat(was dann im endeffekt vermutlich wieder die stadt/das land wien decken wird, sprich die öffentliche hand), dann ist es mir lieber wir bleiben schuldenfrei und versuchen das bestmögliche aus den vorhandenen mitteln heraus zu holen und dies geschieht im moment doch ohne wenn und aber, oder??!!

Momentan wird man einfach nicht ernst genommen, wenn man unserem Verein mit einer grundsätzlich positiven Einstellung gegenübersteht. Das ist eigentlich sehr bedenklich. Dass niemals alles passt, dass jeder, Kreuzer, Foda, Hörmann, Gress, Petrovic, Osim, und so weiter und so fort, Fehler machten und machen, liegt in der menschlichen Natur. Sich über alles den Kopf zu zerbrechen, immer ein Haar in der Suppe zu suchen, ist eigentlich schade. Konstruktive Kritik ist immer wichtig, aber es hat wohl keiner mit der Verlängerung von Gratzei und Weber gerechnet, dass man, nach der positiven Finalisierung der Vertragsverlängerungen dieser beiden Spieler nun irgendwelche Kritikpunkte sucht, zeugt eher von Hilflosigkeit. Es ist nicht alles eitel Wonne, das ist klar, das ist es aber nie.

@ Baldur “dass man, nach der positiven Finalisierung der Vertragsverlängerungen dieser beiden Spieler nun irgendwelche Kritikpunkte sucht, zeugt eher von Hilflosigkeit.”

Jetzt noch einmal du Pfosten. Du hast mir vorher schon keine Antwort gegeben. Wo siehst du bei den Verlängerungen Sudereien? Woher kommt diese Paranoia? Ist dir den ganzen Tag als VB’ler so fad, dass du dir ausmalst?

@Baldur: in dem Punkt muss ich dir Recht geben. Mit den Verlängerungen hat keiner gerechnet. Aber es stellt sich jetzt die Frage, wie viel Geld noch für Kienzl, Feldhofer und Mura übrig geblieben ist, und ob bei einem Ehrenreich (der dem Standfest mehr als nur das Wasser reichen kann…) die Option gezogen wird. Denn so wie alles aussieht(reine Vermutung), steckte OK den Großteil in Weber+Gratzei – was aber auch sein Job ist, keine Frage, dafür wird er bezahlt…mal sehen, was das Frühjahr alles so bringt.

Der Torres war uns zu billig. Der Messi wäre da wichtiger, weil er teurer ist. :) Spaß
Muratovic und Haas das war einmal ein Traumsturm.
Ob Prawda in der Bl oder in der RL spielt ist mehr oder weniger egal. Fußball spielt er dort und da. Die Trainingseinheiten sind bei A. Klagenfurt wahrscheinlich nicht so ” hart” wie bei Sturm. :)
-
Würde mir so wünschen das der Mura gehalten wird.

Yksi, du enttarnst dich als Naturdepp. Lesen kannst du offenbar auch nicht. Es wurde geschimpft, dass erst jetzt verlängert wurde. Anstatt die positiven Abschlüsse zu begrüßen, wird geschimpft, dass das früher passieren hätte sollen..wann? Und was hätte das geändert? Aber mit Armutschkerln wie dir, die sich auf so ein Niveau begeben, diskutiert man besser nicht, die Dummen sind ja leider uneinsichtig.

@nightey
Die von dir angesprochenen Spieler sind weitaus nicht so wichtig. Schön wenn Kienzl und Mura bleiben, ferdl ist nicht wirklich wichtig

Sturmfan01 says:

Wie schon gesagt ich Kritisiere OK und FF nicht,aber man hätte statt Mittelstarke Spieler zu holen Mura und Haas einsetzen können, und mit dem nicht ausgegebenen Geld Spieler wie Prödl,Leitgeb,Beichler,Jantscher um nur einige genannte halten können,Und nicht nur das Die Jugendarbeit mehr Fördern mit diesen Geld dann hat man immer Guten nachwuchs einen Guten und auch einen Stabilen Sturm Graz

@ Baldur Nein, zum Deppen machst du dich gerade. Ich hab es oben schon geschrieben wie Sashlyrics seine Aussage gemeint hat. Und anscheinend bist du derjenige der Probleme mit dem Lesen bzw. mit dem sinnerfassendem Lesen (Pisa lässt grüßen) hat oder du hast dies aufgrund der Paranoia schon wieder vergessen. Es geht nicht darum, dass man Weber und Gratzei erst im Jänner verlängert het. Es geht jetzt auch überhaupt nicht um die beiden. Viel mehr war die Aussage so gemeint, dass es doch möglich scheint Leistungsträger zu verlängern und warum dies in der Vergangenheit nie der Fall war, da wir immer wieder Spieler ablösefrei ziehen lassen mussten. Also der Naturdepp ist meiner Meinung nach derjenige, der die Suderei schon zwanghaft sucht und eine logische Aussage nicht als solche erkennt. So viel dazu…

@ Baldur und Yksi

Seid ihr miteinander venrheiratet? ;D

Lightning says:

Könntet ihr beide das bitte sein lassen? Es nervt…

@ Lightning: Ich glaube da nerven zahlreiche inhaltslose “Bravo Oli” oder “Super OK und FF”-Postings mehr…

@ Yksi

Nein, deine und Baldurs Streitereien (mit Diskussion hat das rein gar nichts zu tun!!!) nerven eigentlich viel mehr, haben aber wenigstens einen gewissen Unterhaltungswert!

Lightning says:

Wenn das deren Meinung ist – nein. Denn ihr flamed euch nur gegenseitig.

Unglaublich, dass gewisse Suderanten selbst nach wirklich sehr positiven Dingen immernoch tausend dinge finden, die noch nicht ganz perfekt sind.
Ist es denn wirklich nicht möglich, dass man einfach mal zufrieden mit dem erreichten ist, und einmal “bravo” sagt für etwas, was geleistet wurde ?
Wenn ihr wollt das alles perfekt ist im Verein und man fast keine einschränkungen hat, und man immer jeden Spieler kriegt bzw. immer alle Verträge verlängern kann, dann müsst ihr zum FC Barcelona gehen, wobei da könnte man dann ja eventuell sich darüber aufregen, dass man statt 5:0 hätte 7:0 gewinnen sollen gegen Real….

SKSturmfan55 says:

@ Yksi & Baldur
-
Von mir aus, treffts euch am Sonntag am Jako und schlagts euch die Schädeln ein, aber BITTE, BITTE, BITTE verschont UNS ALLE mit euren privaten Problemchen! Tragts das auf der Homepage von Angelika Kallwass aus, aber nicht auf Sturm12! Danke!

auch ich war früher kein freund von OK!

aber die langfristigen verträge von imre, weber, gordon, gratzei, wolf… haben mich absolut überzeugt! auch kainz und klem hat er ja längerfristig binden können!

der wichtigste austehende vertrag is jz olvier kreuzers! top arbeit olli!! weiter so

Die Aussagen von Kreuzer klingen (sind?) sehr vernünftig. Aber zu Muratovic?!: “Ich habe gelesen, er möchte weiterhin in Graz spielen. ” Die Stimmung zwischen Foda/Kreuzer und Mura wird hier wohl eindeutig auf den Punkt gebracht. Schade für Sturm…

flachzange1987 says:

Die Frage, warum man nicht schon früher Leistungsträger wie Prödl, Leitgeb, etc.. an den Verein gebunden hat und erst jetzt damit anfängt, grenzt wohl an….
Sry, will dich wirklich nicht beleidigen Yksi, aber dir ist schon klar, dass wir auch einen Weber nicht halten hätten können, wenn Werder gerufen hätte oder? Und dass Gratzei und Weber jetzt nicht zu Rapid und Szbg gegangen sind, wird wohl eher daran liegen, dass sie gesehen haben, wie erfolgreich der Rest jetzt spielt (und natürlich auch das Geld, da brauch’ ma uns nichts vorzumachen).

ich glaube hier sind einige ORF-Redakteure/Moderatoren in diesem Forum unterwegs – dieses ständige an allem herumnörgeln und unruhe stiften grenzt an aufhetzerei der fans untereinander (irgendwer hier anonymer rapid-anhänger?). und sowas in diesem verein. jetzt schämt euch alle mal schön ihr präpotente i…..n (wer das wort richtig buchstabieren kann und sich gleichzeitig als dauer-nörgler äußert bekommt von mir die goldene-extra-schoko-banane)

one_punch_mickey says:

Wer also nicht gleich losstürmt um KO ein Denkmal zu errichten weil es ihm endlich einmal gelungen ist einen Leistungsträger länger zu binden ist also Rapidanhänger?
.
Ich bin hoch erfreut, dass Gratzei in Graz bleibt. Er hat sich in den letzten Jahren unbeschreiblich verbessert und zum besten Tormann Österreichs entwickelt! Es scheint auch so dass Christian- im Gegensatz zu charakterlosen Wendehälsen wie zB Jantscher- weiß wie viel er Sturm zu verdanken hat.
.
Aber vereinzelte Ausreißer nach oben ergeben für mich noch keine positive Gesamtperformance. Abgesehen von seinem unprofessionellen Verhalten bei auslaufenden Verträgen (Hlinka, Lavric, etc…) und seiner völlig beliebigen und konzeptlosen Kaderzusammenstellung stört mich bei dem Typen auch sein Hang zur Selbstdarstellung. Oder wundert es keinen hier dass sich seine Heiligkeit ausnahmsweise dann einmal zu einem Interview mit sturm12 herablässt wenn es ausnahmsweise einmal etwas Positives zu vermelden gibt. Und die Unverfrorenheit mit der er dann auch noch behauptet nie ein „faules Ei“ geholt zu haben ist wahrlich bemerkenswert.
.
Ich hoffe es hat etwas zu bedeuten, dass KO noch immer keinen Vertrag hat…

Was ist mit den ganzen Muratovic Fanatikern los?
Er ist mit Sicherheit, wenn er fit ist ein sehr guter Ergänzungsspieler, aber er wird nun mal schön lamgsam alt. Jede Uhr läuft ab.

Es gibt ja nach wie vor hier herinnen nur schwarz-weiss seherei bez. kreuzer. er ist nicht der heilsbringer, aber sicher auch nicht der schlechteste sportdirektor. seine arbeit ist, wenn schon nicht ausbildungsverein (was ja nicht seine entscheidung ist), passabel, nicht mehr und nicht weniger. hoffen kann man nur das die spieler nicht mit stronach geld verlängert wurden, weil das, wenn den frank die lust wiedermal verlässt, gröbere löcher ins budget reissen würde als einmal 5. oder ähnliches in der meisterschaft zu werden.
únd zum thema “lieber 4. – 7. mit jungen spielern…”: bin auch dieser meinung, hab einen vorstand, den ich persönlich besser kenne auch genau darauf angesprochen. er meinte das sich da der ganze verein, also nicht nur foda und kreuzer, auf studien stützt, die besagen das das fanpotential mit der zurzeitigen einkaufs- und spielerpolitik, sprich, schnellerem erfolg, wesentlich höpher ist als jahre im mittelfeld herumzudümpeln. kann man halten davon, was man will, aber es ist nun mal der eingeschlagene weg.

….als mit eigenen jungen spielern im mittelfeld herumzudümpeln…. sollte das heissen.

Körperlich Fit sein hat nicht zwangsläufig etwas mit spritzigkeit und Schnelligkeit zu tun… Du kannst mit 60 Jahren auch fitter den je sein weil du dich zb bewusster ernährst… trotzdem wirst du nicht den Speed oder die Antrittsschnelligkeit eines 20jährigen haben.
Insofern ist der Vergleich den hier einige Kritiker anziehen ziemlich an den Haaren herbeigezogen…

Aber was ich am geilsten finde sind so kommentare: “wir sind ein ausbildungsverein” kombiniert mit “wir dürfen keine Spieler gehen lassen”…. ich hoffe das denjenigen klar ist das trotzdem nur 11 Spieler am Feld stehen dürfen.

MMn haben wir genügend junge Talente die in de 2ten Reihe parat stehen für zuerst Kurzeinsätze um den Sprung in die Kampfmannschaft zu schaffen. Das sieht man auch an der Anzahl der ins Trainingslager mitgereisten Spieler… Und wenn man zb bei den Stürmern oder bei den Mittelfeldspielern jungen Leuten einen Platz geben möchte, dann muss man auch mal damit Leben das ein Muratovic keinen Stammplatz mehr hat und sein Vertrag eventuell gar nimmer verlängert wird.
Ich glaube, das Mura nimmer verlängert werden wird und das für Ihn aber auch kein Ersatz von aussgen geholt werden wird, sondern das der freie Platz von einem Stürmer oder offenisiven Mittelfeldspieler aus der Sturmjugend nachbesetzt werden soll.
Mura hat durchaus verdienstvolle Zeiten bei Sturm gebracht. Aber für mich ist er nicht der große Held vom SK Sturm Graz der soviele Verdienste rund um Sturm geleistet hat das er noch bis 40 bei uns im Kader aufscheinen muss. Da sind mir 2 Junge die sich um den Platz in der Kampfmannschaft streiten eigentlich lieber, weil für die Zukunft aufbauender.

@ charlyk

100% agree…
denke jetzt sollte es wohl jeder verstanden haben

“Oliver Kreuzer: “Es war kein faules Ei dabei””
Einige Herr Kreuzer, es waren einige dabei, aber Schwamm drüber. :)
“Na gut. War Fernando Torres ein Thema bei Sturm?
Natürlich. Ich habe 50 Millionen geboten. Aber Chelsea hat noch zehn drauf gelegt.”
Sehr gut Herr Kreuzer, ihre amüsante Seite war mir bisher verborgen. :)
Aber an Selbstbewusstsein scheint es nicht zu mangeln. Die letzten 2 Wochen waren auch wirklich gute Arbeit, die Zeit davor – blenden wir der Einfachheit – jetzt mal aus. Wenigstens sind wir in der Meinung über Bukva und seinen grandiosen Wechsel – obwohl die Kaufoption vorliegt, ich hoffe doch nicht mit einer fixen Summe ? – identischer Meinung.

@ Flachzange: Und wieder einmal wirst du deinem Namen gerecht. Es geht hier, weil du das Werder-Beispiel mit Prödl hergenommen hast, nicht um Ablösesummen. Prödl musste aufgrund der finanziellen Lage um diesen Preis gehen. Damit konnte man sich das Trainingslager finanzieren. Bei Weber geht es aber um einen Transfer ohne jegliche Ablösesumme. Und glaub mir ein Spieler schaut kaum darauf ob andere erfolgreich waren oder nicht. Wie naiv müsste diese Spieler sein, wenn man sich nach anderen orientiert. Die Spieler schauen einzig allein auf sich selbst.

Trainingszentrum meine ich…

Weiß man schon die Anspielzeit gegen Partizan Belgrad heute ?

Gornik Zabrze meine ich . xD

Hat mit dem IV nichts zu tun, aber ich finde das eure Berichterstattung aus Belek heuer etwas zu wünschen übrig lässt, wenig bis tagelang kein Bericht übers Training ansich, Liveticker vergeigt (die Technik ist halt ein Hund), wenig Fotos, die auswahl der Fragen bei den IV hätte auch besser sein können, usw. …. seht ihr das genauso???

muss ich dir absolut zustimmen bazooka…
wenn ich daran denke wie gut das noch vor 2, 3 jahren war…
die trainingslagerberichte damals…achja…gabs keine. Interviews mit handelnden personen…achja…gabs keine.
testspielticker…achja…eh schon wissen…
gehts noch?
sich gibts dinge die den einen oder anderen mehr interessieren, aber ich persönlich bin als schwarzer dankbar, diese sehr umfangreiche informationsquelle zur verfügung zu haben.
in dieser art kann man vielleicht chelsea, die bayern oder ähnlich klubs kritisieren, aber doch nicht diese plattform von den paar sturm-idealisten die freizeit und geld opfern um das bieten zu können.

@bazooka ist jetzt aber nicht dein ernst oder?????
also 23 beiträge in der kategorie belek 2011 find ich alles andere als wenig…
find das sogar ein wahnsinnsservice! und dass DU dir ganz spezielle informationen wünschen würdest (training…) – kann man ja auch mal nett darum bitten – vielleicht wird ja reagiert. wenn nicht – selber hinfahren!
by the way… rechts oben “sturm12.at unterstützen”…
also nochmal: TOP ARBEIT STURM12!!!!

Ich möchte hier auf keinen Fall die arbeit von sturm12 in Frage stellen. Respect was die Jungs und Mädls auf die Beine stellen. Ich finde nur das die Berichterstattung voriges Jahr besser gelungen war. mehr nicht…

Hätt mal eine Frage bezüglich Leihen inerhalb der Liga (wie Bukva): Ist das nicht irgendwie eine zwiespältige sache? Wenn Sturm Punkte für die Meisterschaft, europacupplatz oder so gegen ende fehlen würden, wäre es doch möglich, dass der ausgeliehene spieler in hinsicht auf das nächste jahr wo er wieder bei seinem stammverein spiel, seine leistung etwas zurückschraubt gegen sturm, oder?

Interview von bukva in den OÖNachrichten:
http://www.nachrichten.at/sport/lask/art100,547642

Ich denke dass er schon allein wegen diesem interview nicht mehr kommen wird, und für mich hört es sich so an, als ob er auf FF sauer ist, weil er ihm keinen Fixplatz gegeben hat… keine ahnung macht selber euer bild!

mindpoker says:

da gibts auch andere beispiele die das gegenteil beweisen wie zb.: prokopic,kröpfl usw!
aber ich finde man muss hier mal klar sagen, dass wenn RB oder andere klubs mit ähnlich hohen geldmitteln einen spieler von sturm wollen, dann kann sportdirektor sein wer will, dann wird man ihn nicht halten können(zB: jantscher;beichler die hätte niemand halten können ausser das liebe geld)!

mindpoker says:

also dass FF nicht hinter ihm stand glaub ich nicht, denn sonst wäre er kaum stammspieler gewesen!
ausserdem stellt sich die frage ob solche aussagen klug sind, denn immerhin ist er noch bis 2013 an sturm gebunden, und der lask wird sich die ablöse nicht leisten können, OK hat schon angedeutet die ablöse so festzulegen dass es für den lask kaum finanzierbar sein wird!
aber bitte, wenn er meint beim lask hat ers besser, nur weil er unumstrittener stammspieler sein wird und der trainer ihn wie einen star behandelt, dann soll er doch sein glück versuchen… witzig wärs wenn der lask absteigt und die option zieht, dann würd er dreinschaun!

Ich bin der MEINUNG….Der Haris B. hot zu füüü SCHEISSSEE gefuttert!!! Weil sonst wäre er niemals, wirklich niemals nach Linz gewechselt!!! Das Interview was er in den OÖN von sich gegeben hat…”DAS IST ALLES PAPAGEIEN-MUSIK”!

Pingback: Sturm12.at | 12 Meter: Kreuzer der Polarisierer

zum thema bukva: der soll doch beim lask verrotten und hoofetnlich kommt er nie wieder!!!!
guggste hier:http://www.nachrichten.at/sport/lask/art100,547642
eine sauerei – der falsche hund!!!

Pingback: Sturm12.at | Belek 2010 und 2011 – Transfers, kuriose Tests und furchtlose Kameramänner

Hinterlassen Sie einen Kommentar