Foda kontert

"In meinen Verträgen gab es immer eine Ausstiegsklausel"

Franco Foda war “fast schockiert”, als er die Presseaussendung des Vereins von heute Nachmittag las. Die von Präsident Stockenhuber angeführten Vertragsdetails entsprechen nicht der Wahrheit, so der Noch-Trainer von Sturm.

© 2011 SturmTifo.com

Das verbale Duell zwischen Franco Foda und Gerald Stockenhuber geht in die nächste Runde. Nachdem der Präsident in einer Pressemitteilung am Sonntagnachmittag behauptete, dass die Vertragsverlängerung mit Foda an einer Klausel scheiterte, die dem Deutschen jederzeit einen Ausstieg aus dem Vertrag ermöglicht und dies nicht im Sinne des Vereins wäre, folgte am Abend der Konter von Franco Foda im Fernsehsender sky.

“Fast schockiert”
“Generell hat mich diese Aussendung fast schockiert, weil Vertragsdetails nicht in die Öffentlichkeit gehören. Ich habe keine Details bekanntgegeben, deswegen war ich sehr überrascht. Auch, weil sie nicht der Wahrheit entsprechen”, so Foda der weiters auch noch festhält: “In meinen letzten Verträgen gab es immer eine Ausstiegsklausel.”

Was diese Aussendung jetzt bewirkt, wollte Foda nicht klar sagen. Ob er sich noch einmal umstimmen lässt? “Man soll man nie “nie” sagen. Aber aufgrund dieser Aussage ist es sehr schwer vorstellbar”, so der Noch-Trainer. Genauso ist plötzlich auch ein vorzeitiges Ende seiner Ära noch im Winter denkbar. Das liege aber nicht an ihm. “Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich jetzt alles probieren werde. Ich will die Mannschaft dahin bringen, dass sie nächstes Jahr international vertreten ist. Alles andere kann ich nicht entscheiden.”

Im Interview mit der Kleinen Zeitung geht Franco Foda näher auf die Ungereimtheiten zwischen ihm und dem Vorstand ein. “Einige haben mit dem Erfolg den Sinn für Realität verloren. Sie dachten, wir müssen immer Meister werden und haben dabei vergessen, wie viele Verletzte wir hatten.” 

Wie schon auf sky tut er nochmals seine Verwunderung über die Presseaussendung des Vereins kund und hat eine klare Botschaft an den Präsidenten. “Herr Stockenhuber soll bitte bei der Wahrheit bleiben und sich an Gespräche erinnern, bei denen Herr Jauk dabei war. Ich habe schon im bestehenden Vertrag eine Ausstiegsklausel. Ich werde Teile meines Vertrages auch offenlegen, wenn es notwendig ist.”

Foda gibt sich zudem überraschend sentimental und durchaus wehmütig. “Für mein Herz ist es brutal. Es wird auch noch die eine oder andere Träne bei mir geben, da bin ich mir sicher. Auch wenn Trennungen Teil des Fußballgeschäfts sind, trifft es mich.”

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

bianconero says:

Bitte machen wir was, JETZT! Wir müssen gegen den Stockenhuber und den Vorstand vorgehen. Die verarschen alle nach Strich und Faden. Das ist kein Zufall und kein “blöd gelaufen”. Systematische Selbstbereicherung und Lobbyismus!

Gott, so eine billige Schlammschlacht bei unserem Verein :-( Und ich hab gedacht, da Edlinger is schlimm…

Vorstand und Stockenhuber RAUS, das ist einfach nur letztklassig! Seit dem Abgang von Kreuzer wurde auch gleich am Sessel von Foda gesägt, mit Erfog wie man sieht, leider.

FRANCO BLEIB BEI UNS!!! DU GEHÖRST ZU STURM!!!! UND DEN STOCKENHUBER JAGEN WIR MIT NASSEN TÜCHERN DAVON!!!

unbedingt gehört da im Interesse unseres Vereines was gemacht. Der Herr plus Vorstand ist untragbar und eine Gefahr für unseren Verein SK STURM

Und warum sagt der Herr Foda nicht gleich an was es jetzt nun gescheitert sein soll? Die Ganze Vereinsführung gehört ausgetauscht ! Gibt es denn niemanden in diesem Verein der mal KLARTEXT reden kann?? Und wies aussieht darf der Herr Foda oder wird er seine Sachen schon im Winter packen dürfen .. denn so wie das hier medial zugeht – kommt eindeutig nix gutes raus. Und Transparente gegen Stockenhuber und Co bringen soviel wie dass Transparent gegen den Sponsor im Wappen .. bestes Beispiel für solche Dinge ist ja der LASK mit seinem “REICHEL RAUS” Transparent .. welcher bekanntlich noch immer Präsident ist

bringt nix ist wohl der falsche Ansatz. Transparente allein sind natürlich nicht die Lösung.
Nur bei einer GV kann etwas umgesetzt werden.

Wahnsinn, und so lassen wir uns alle verarschen….. was soll das???

Ich trau dem Stockenhuber sogar zu, die “alten” Verträge mit dem Trainer nicht gekannt zu haben und sich jetzt bei der Neuunterzeichnung erstmalig mit diversen Absätzen beschäftigt zu haben – würde ja ins inkompetente Bild passen.

“Stocki” wollte wieder geschickt bzw. taktisch dieser Situation umgehen. Jetzt sieht man erst recht wieder, was fürn ein falscher Mensch der ist. Foda hatte immer eine Ausstiegsklausel. Siehe doch bei der Teamchef-Frage. Wäre er es geworden, hätt er sofort einen Ausstieg bekommen. Das hat auch Stockenhuber damals gesagt!

Also mittlerweile grenzt das ganze bald an eine Schlammschlacht a la Charly Sheen und Ehefrau. Eine Farce sondergleichen. Ein unfähiger Präsident samt Vorstans der mit Details an die Öffentlichkeit geht die intern besprochen gehören, diverse Medienmitteilungen die so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht und das alles 1 Tag nach dem wichtigen Sieg über die Austria. Hervorragend SK PUNTIGAMER STURM GRAZ!! Das sich Foda nach 15 Jahren das nicht gefallen lassen MUSS, ist selbsterklärend! Außerdem hätte Foda auch als Teamchef oder Trainer in Deutschland jederzeit den Verein sofort verlassen können, das Kasperltheater wird aus meiner Sicht nur auf den Schultern der Fans und der Spieler ausgetragen!

Traumhaft, wie professionell das ausgetragen wird. Zum schämen.

Ich würde ja gerne sagen, dass das bei Sturm neu ist, aber seit der letzten Saison gehört das anscheinend zum Führungsstil der Verantwortlichen.

Alle Mitglieder zur nächsten gv kommen. Sonderantrag auf Abwahl des Vorstandes einbringen. Hans Fedl als ubergangspräsident einsetzen. Im Sommer neue gv und neuen Vorstand einsetzen. Wir müssen handeln. Der dzt. Vorstand hat vom fussballbusiness keine Ahnung. Im gegenteil zeichnen sich stockenhuber, jauk, niederl und hamrusch mit inkompetenz bis hin zum vereinschädigenden verhalten (palme-klage) aus. Zauderer und intriganten haben bei unserem verein nichts verloren!!!

alles nur sinnfreie spekulationen. keiner von uns war bei der aussprache dabei, genau wie keiner von uns irgendwelche vertragsdetails kennt.
deshalb ist es absolut lächerlich, foda oder stockenhuber zu bashen.
die 2 sind erwachsene männer und sollen es bleiben lassen, eine schlammschlacht über die medien auszutragen, das ist kindergarten. zusammensetzen und klären. wenn man sich nicht einigen kann, trennung und gut ist.

endlich einer der die Kirche im Dorf lässt..
das was man kritisieren muss ist die kommunikation mit der öffentlichkeit..ein wahnsinn
was jetz genau das problem im vertrag weiß keiner von uns und es wird schon gründe geben nur komisch das einer lügt!?

hört auf auf den Vorstand und Stockenhuber hin zuhauen , Foda wurde nicht rausgeschmiessen sein Vertag der im Mai endet wird eben nicht verlängert . man muss sich auch die letzten 30 Pflichtspiele anschauen von Sturm 25 waren davon reine Arbeitsverweigerung daür muss auch ein Trainer den Kopf hin halten . der Verein sit wichtiger als ein Trainer ab Sommer ein neuer Trainer wo sich jeder Spieler neu beweissen muss , die nicht Bundesligatauglichen Spieler wie Burgstaller Standfest Wolf Pürcher und Bucva werden es schwer haben in den Profikader zu bleiben , ich sehe das ganze sehr Positiv, Danke Foda für den Meister und Cup Titel aber irgendwann muss schluss sein . ein neuer Trainer bringt auch neue Power und Taktik mit !

100 % agree

Es geht nicht nur um Foda. Es geht auch um Schmölzer, Palme, Kreuzer, die AG, die Logo- Diskussion, die mehr als ungeschickte Kommunikation in der Öffentlichkeit, die plötzlich unbedingt notwendigen Einsparungen, die Sanierung (!!!) des neuen (!!!) Trainingszentrum in Messendorf,die angeblich 4 Mio. Euro kosten sollen, den unprofessionellen Fanservice…all diese Probleme sind nun einmal auf den Vorstand zurückzuführen!
Dass Foda nicht ewig bei Sturm bleiben wird, war klar und ich sehe seinen Abgang nicht als allzu großes Problem an, aber das generell unprofessionelle Verhalten des Vorstandes samt Präsident lässt mich nicht allzu optimistisch in die Zukunft blicken!
Kreuzer wurde auf ähnliche Weise “verabschiedet”.

Verweigerer says:

4 Mille für `ne Sanierung? Soviel kostet die Garage ja gar nicht. Verdient wohl wieder irgendwer mit. So `ne Verarsche aber auch!

mein gott… es wird immer schlimmer !
Wieso kann man die Vertragsverhandlungen nicht in den ewig-langen Winterpausen führen. Wirkt sich sicher ganz super auf die Mannschaft aus, noch dazu wo man nach dem 5:1 Sieg sicher einen Aufwind ghabt hat. Und dass das so unprofessionel über die Medien ausgetragen wird. Wenn Fodas Aussagen stimmen, wovon ich ausgehe, dann brauchen wir einen neuen Vorstand. Wie kann man einen Trainer, der jederzeit in Deutschland trainieren könnte, nur mit Einzelheiten des Vertrags wegekeln? Nach all den Titeln die uns dieser Herr gebracht hat, kanns das net sein !

kapierst du nicht das es hier nicht nur um FF geht und welcher Spieler deiner Meinung nach welch ein Niveau haben.
Sämtliche Handlungen des Herrn Stockenhuber un des Vorstandes sind grob fahrlässig

auch du warst nicht bei den verhandlungen dabei. wer weiß schon was von den aussagen der beiden stimmt. lächerlich ist nur, dass sie das über die medien austragen.

zwergbumsti says:

Stimmt. Hier gehts nicht mehr um FF. Ich glaube das Kapitel ist jetzt abgschlossen. Da gibts kein zurück. FF ist ein Trainer der sich lange viel gefallen hat lassen von Stockenhuber und co. Es hat immer wieder nicht gepasst. Unter einem neuen Trainer und diesem Vorstand kommt nix raus. Das haut nicht hin. Ein anderer Trainer lässt sich nicht die ganze zeit verarschen von diesem Vorstand. Wenn der draufkommt was das da oben für Leute sind is er doch gleich wieder weg. Foda hat das doch nur ausgehalten weil ihm etwas an Sturm liegt.Wir brauchen kompentent Leute in der 1. Etage

Die zentrale Frage ist jetzt, ob Foda eine Klausel wollte, die über die Klausel der letzen Jahre hinausging. Wenn nicht muss man GANZ GENAU schauen wer hier FF rausgeekelt hat.

d.h., dass Foda auch nie eine Freigabe von Sturm benötigt hat, die er ja vom Superstocki bei der Teamchefgeschichte gnadenhalber erhalten hat :D .

Da sieht man mal, wie falsch die gesamte Vorstandsbagage ist. Diese unfähigen Herrschaften gehören, as fast as we can, WEG!!!!!
Bei der nächsten GV MUSS es krachen!!!! – die zerstören sämtliche Strukturen, von Neuerungen, die auch etwas bringen, keine Spur(keine neuen, besseren Strukturen, kein frisches Geld, keine neuen Ideen,…) – was soll das???

Und all den ‘Rinner raus’-Forderern sei ins Stammbuch geschrieben: Jetzt ist alles besser oder?

‘Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass unser Vorstand zum Teufel gejagt werden muss!’

vielleicht hatte der foda nur eine ausstiegsklausel für einen bundesligaverein und nicht für eine nationalmannschaft? mal nachdenken und net nur vorstand bashen.

11mariohaas11 says:

Von der Ausstiegsklausel, von der hier die Rede ist, handelt es sich um eine Freigabe für einen ausländischen Verein bei einer festgeschreibenen Ablösesumme von 100.000 – 150.000 €..

4everSturm says:

Ich glaube das man sich schon im Winter nach einem Trainer umschauen muss, da Franco Foda bereits im Winter Sturm verlassen wird. Bis Sommer hätte man noch genug Zeit gehabt um eine vernünftige Trainerlösung zu finden.
Für mich gibt es leider auch sehr viele Parallelen zu Oliver Kreuzer, wo es auch hieß das der Vertrag verlängert wird und dann zu einen Abgang gekommen ist.

das kommt davon, wenn man schon alles rausposaunt ohne unterschrift. ich erinnere mich da an einen stürmer, dessen zugang herr kreuzer bereits als fix vermeldet hatte…

@Mr01: mhm – wie wahrscheinlich ist deine Annahme? – das wäre ja eine sinnvolle Ausstiegsklausel, wenn er nur wegen eines deutschen Bundesligisten aus seinen Vertrag raus könnte.
Du siehst: ich hab nachgedacht ;-) .

Das Bild,das diese öffentlich gewordene Sache hergiebt,ist beschämend für alle Beteiligten.Nach 15 Jahren STURM hat sich Foda,falls er wirklich geht,einen angemessenen Abschied verdient.

100% Agree, aber bei Stockenhubers Stil, wird es den von Vereinsseite aus nicht geben – hier können wir Fans vielleicht angemessen agieren!!!

madschi1988 says:

Der Stockenhuber gehört weg und der Rinner wieder her, mitn Palme zusammen!
Die sollen dann eine AG machen, dass bei Sturm endlich Professionalität einkehrt.

FRANCO FODA – EINER VON UNS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

11mariohaas11 says:

Ja was war nun das Problem ??
Wollte Stocki ihm die Klausel streichen ??

Ja, laut Foda schon..und wenn ich mir das Interveiw auf Laola durchlese von Foda, merkt man schon, dass er nicht gehen wollte von selbst…

was soll die scheiße? der vorstand bringt den club wieder in die negative Richtung..

LASST UNS BITTE GEGEN DIESEN VORSTAND PROTESTIEREN!

ne demo juckt die sicher

Bei Kartnig sind die Fangruppierungen aufgestanden und haben Flagge gezeigt. Es wäre wieder an der Zeit, dies zu tun.

Auf die Schwoazen!!!

PRO Franco Foda:
In Ried müssen Franco Foda-Sprechchöre gesungen werden.
Er hat das einzig richtige gemacht. Würde mich auch nicht in der Öffentlichkeit so ver*rschen lassen.

i bin jz nie so gegen den vorstand gewesen, aber was da jz abläuft…..VORSTAND RAUS!!!

ich mein damit heimspiele zu boykottieren.. so kanns auf keinen fall weitergehen

http://www.facebook.com/stockenhuber.raus

Es darf auf keinen Fall am Rücken der Mannschaft ausgetragen werden, so lange es nur irgendwie möglich ist.

damit schadet man aber dem verein an sich und den spielern, net dem vorstand

Verweigerer says:

Den Spielern schadet kein Mensch, so ein Blödsinn. Nur können oder dürfen die Spieler wohl selbst nicht die Papp`n aufreissn, wie schaut denn das gegenüber dem Arbeitgeber aus? Aber insgeheim steht wohl die Mehrheit der Kicker hinter Franco!

Öffentlicher Druck ist meiner Meinung nach das wirksamste mittel.Die Grazer Fanszene wurde schon in der Vergangenheit immer kritischer dem Vorstand gegenüber.(Fanservice,Kreuzer,etc…)Den Mund zu halten und ohne Meinung Woche für Woche ins Stadion zu taumeln,nach dem Motto:friss oder stirb ist was für Kleingeister.MR01 ist Stocki selbst(bei dem Nick?)

was hast du gegen meinen nick? öffentlicher druck…. klar, am besten alles am rücken der spieler austragen

Kartenpreise,Abobesitzer,etc.,wie zb. im vergangenem Sommer schon vergessen?Das war kein Akt der Nächstenliebe.Es muß halt in einem gewissen Rahmen bleiben,dafür heftig UND kurz!Btw.dein Nick ist eh cool,zeugt von überbordenden Ego!Selbsteinschätzung?;-)

Verweigerer says:

Nochmal MR01, am Rücken der Spieler wird gar nix ausgetragen, die brauchst jetzt nicht in den Vordergrund schieben. Klingst ja wirklich schon wie der Stocki… alle anderen, nur nicht ich selbst.

Alle hauen auf den Vorstand ein, aber dass jmd. auf die Idee kommt, dass FF lügt, kommt niemand? Wer sagt denn, dass er nicht wie gedruckt lügt? Ich gleub nichts mehr, nur dass FF (hoffentlich!) mit Ende der Saison weg is!
Lieber ein Ende von FF als ein FF ohne Ende!

Richtig Nightey,davon lebt eine Diskussion,dass mehrere Faktoren zusammenspielen.Die Wahrheit ist und bleibt für aussenstehende immer subjektiv.Zählen wir alle Fakten auf und schauen was unter dem Strich herauskommt.Aja,vergessen nicht die Menschliche Komponente.mfg.

Eben. Und gerade deswegen halte ich weder zu FF noch zum Vorstand. Die Wahrheit wird (so wies jetzt ausschaut) nie ans Licht kommen.

zwergbumsti says:

Warum sollte er lügen. Er hat IMMER gesagt er würde gerne bei Sturm bleiben. Das seit Jahren. Und jeder weiss daß ihm was an Sturm liegt. Stockenhuber hat uns bei Kreuzer das gleiche vorgespielt. Die falsche Qualle gehört weg. Genauso wie seine Freunde da oben.

Klar,keiner will sein Gesicht verlieren,aber austeilen und anpatzen schon.Bis wieder einer weint.

Ritter2011 says:

Also mich würde interessieren, was Dir Franco Foda getan hat, dass Du so gegen ihn bist? Persönlich, rein subjektiv, ohne die Hintergründe genau zu kennen, habe ich die persönliche Meinung, dass der “Vorstand” eine Show abzieht und sich zu sehr in die Tagesgeschäfte einmischt. Und im Vorstand sitzen keine Experten. Bei weitem nicht. Sie sollen das wirtschaftliche abdecken, und an den Sponsoren sieht man, dass dies nicht gut funktioniert. Man bräuchte endlich einmal einen hauptamtlichen Geschäftsführer, einen hauptamtlichen Sportdirektor, die einen Plan verfolgen, denen vom Vorstand nichts drein geredet wird. Ohne Foda geht es sicherlich auch weiter, aber mit DIESEM Vorstand bin ich skeptisch. Rahmenbedingungen vorgeben – JA: Tagesgeschäft: Profis überlassen!

bianconero says:

Passt schon so Nightey. Hast die letzte Zeit immer bewiesen wie schwachsinnig du bist, also hör jetzt nur nicht auf damit. Foda und lügen – eine Frechheit, nach allem was sich der Vorstand so leistet.

JETZT ODER NIE – NEUANFANG!

Und den Sandro Foda soll er gleich mitnehmen – unglaublich das er so etwas gefordert hat!
…Denis,das war am Nachmittag-was jetzt?Dobro vece.

Interessant auch FF’s Zitat:
“Ich rede eigentlich nicht über Details. Mir geht es nicht um Finanzielles. Würde es mir ums Geld gehen, wäre ich schon lange nicht mehr bei Sturm.”
Belustigend dabei ist jedoch, dass sein Salär innerhalb der letzten 4 Jahre um 400% stieg.

Ritter2011 says:

Für Österreich/Sturm sind seine Bezüge wohl sehr gut, wenn man bedenkt, wie viele Positionen er aber abdeckt, ist es mehr oder minder fair. Bei Red Bull würde er wohl das 5-6 fache verdienen, oder mehr…

jan-michael says:

wenn er so gerne bei sturm ist braucht er auch keine ausstiegsklausel!!!
ich glaube das er schon einen anderen club an der angel hat.
herta und was ich nicht hoffe salzburg

Vorstand raus! Stockenhuber raus!

archaeopterix says:

ich sehe es ganz undramatisch so : Der Vertrag läuft im Mai sowieso aus ; wenn beide Seiten Gründe haben diesen nicht mehr zu verlängern , so ist das dann ok ! Wenn man in diesem Forum nachliest, so haben viele schon länger das Ende der Foda Ära vehement verlangt …..

Stockenhuber, Jauk oder irgendein anderer Provinzdepp aus dem Vorstand wollte Foda loswerden. Das Argument, man will nicht einen Vertrag abschließen, bei dem es eine Ausstiegsklausel gibt und Foda auch unterschwellig unterstellt, dass er sich damit nicht voll und ganz mit Sturm identifiziert, entbehrt in diesem Fall nicht einer gewissen Komik (obwohl es eher tragisch ist). Foda hätte Sturm schon 100 mal verlassen können, hat Sturm aus der Gosse geholt. So einem Mann gebe ich alle Ausstiegsklauseln der Welt. Denn einlösen wird sie Foda ohnehin nur, wenn es eine wirkliche Verbesserung darstellt.
Also der Vorstand soll die dummen Ausreden lassen und nicht wieder einmal herumeiern.
Holt Rinner zurück!

bianconero says:

Sehr richtig! Aber du siehst ja wie viele “Provinzdeppen” alleine auf dieser Plattform ihre Meinung kundtun. Logisch analysieren und argumentierten funktiniert bei denen nicht.

antitalent says:

Um es auf Steirisch zu formulieren: Da gaunze Vorstaund ghert mit’n nossn Fetzn ausgjeickt!

Verweigerer says:

Schreib doch gleich “aussegJAUKt”

@ aussigJAUKt: der Jauk ist bekanntlich ein warmer Südwind. Passt perfekt, hier wird vom Vorstand auch nur warme Luft (eine olphaktorisch eher weniger attraktive) verbreitet

jan-michael says:

warum der rinner damals gegangen ist würd i a gern wissen
der war nicht so schlecht wie ihn alle gemacht haben

Eines ist mit dem heutigen Tag wohl sicher: Die Ära FODA wird mit 17. Dezember enden. Nach dem heutigen Tag scheint mir eine Zusammenarbeit bis Ende der Saison unmöglich. Und wie haben wir gelacht angesichts def Causa Pacult bei Rapid…..jaja, unsere Deppen übertrumpfen das bei Weitem!!! Beschämend, peinlich, blamabel….egal von welcher Seite. Und da es wohl nur sehr schwer so kommen wird, dass Foda bleibt und der Vorstand inklusive Stockenhuber geht, endet eine erfolgreiche Zeit auf traurige Art und Weise.

Sashlyrics says:

Am besten wäre es, alle parteim, also foda und vorstand würden gehen.

ich würde rinner und fedl wieder gerne sehen, was den trainer betrifft, ich war bzw. bin immer noch ein fan von ff aber neue besen kehren auch gut, ein genialer trainer duo wäre ivo vastic co mario haas.
stürner anstatt kienast christian falk verpflichten

Sashlyrics says:

Ned dein ernst? Danke nein.

@sashlyrics warum danke nein…???

11mariohaas11 says:

der iq schnitt im verein würde RASANT nach unten rasen ;)

zwergbumsti says:

Ich versteh sowieso nicht warum es jemanden gab der gegen Rinner war. Ohne ihn wären wir jetzt maximal in der Regional Liga. Der ganze Schlamassel mit dem Vorstand kam ja erst unter Stockenhuber. Kann mir gar kein Sturm ohne FF vorstellen momentan. Schade :-(

ist für mittwoch irgendwas geplant von der Nordkurve ?
Stockenhuber raus ( er hat keine Ahnung von fußball, bei servus tv konnte er nicht mal simple fragen beantworten)

Foda wird nicht raussgeschmiessen , es wurde ihm ein Vertag angeboten, er will eine Klausel wo er wenn er kein Lust oder Laune ,mehr hatt oder es Sportlich nicht läuft oder wenn ein anderer Verein anfragt sofort Sturm verlassen kann , das Akzeptiert Stockenhiber und Co eben nicht nicht Stockenhubewr will den Vertag nicht unterschreiben sondern Foda wollte nicht weil er extras will die ihm Sturm nicht bieten kann also Stockenhuber und Co sind nicht die Bösen wie sie hier im Forum hingestellt werden , wenn Sturm Foda so am Herzen liegt dann hätte er den Vertag sicher schon unterschrieben auch ohne Austiegsklausel bin mir sicher das er schon bald in der Bundesliga wieder zu sehen sein wird den wer Riskiert ab Juni Arbeistlos zu sein ohne einen neuen Job in aussicht zu haben alles nur bla bla bla

i glaub du hast des nicht ganz!!!!da franco foda hat des klausel schon im vertrag gehabt,aber nscheinend hat da stockenhuber den franco seinen vertrag net kennt!!!!!!!!!

11mariohaas11 says:

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/sturm/2897402/fuer-herz-brutal.story#forummain

super interessantes interview..

jetz schreib ich es zum ersten mal: STOCKENHUBER RAUS !!!!!

donbernardo says:

es is zwar net egal, aber eigentlich absolut nebensächlich wer da jetzt lügt oder was weiß ich…

das problem is erstens das breit treten in der öffentlichkeit und zweitens die immer schiefer werdende optik was unseren vorstand betrifft!!!!….falls es so kommt wie beschrieben wirds auch ohne franco weitergehn, das wäre auch kein untergang (hätt mir ehrlich gsagt scho vor der saison die trennung im guten gewünscht), aber es wird ein jeder neue ganz ganz schwer haben in graz zu arbeiten!
da fehlt einfach die professionalität; keine ahnung was bei den gesprächen mit kreuzer, palme oder foda ablief, aber immer gabs im endeffekt probleme; es gibt keine bemühungen die vereinsstruktur zu ändern; die fans gehen einem buchstäblich am arsch vorbei wie man bei den themen fanservice, eintrittspreisen, logo, etc sieht, es wird halt alles als gegeben angenommen und ich persönlich hab nicht das gefühl, dass da irgendwer arbeit investiert!warum auch, keiner aus unserem vorstand is wirtschaftlich davon abhängig ob das “projekt” sturm für sie oder ihn funktioniert, das is in meinen augen a ziemliches übel, da es net unbedingt den anreiz schafft sich zu verausgaben.
vermutlich wird wieder irgendeine arbeitsgruppe gegründet und das wirds gewesen sein…

aber eins muss man dem stockenhuber lassen, er gibt sich keine blöße unter ihm wird jede geschichte zum spektakel

Spannende Diskussionen, die hier herrschen. Am aller interessantesten finde ich, dass es Leute gibt, die haargenau wissen, dass in Franco Foda sein Gehalt in den letzten Jahren um ….. 400% !?!?!? gestiegen ist. Derjenige kennt sicher auch den Vertrag von Franco Foda, oder irre ich mich da vielleicht?
Nichts desto Trotz glaube ich dem Franco Foda mehr, als unserem Vorstand. Ich rufe nur in Erinnerung die Abgangsaktion von Oliver Kreutzer. Auch seine Verlängerung war mit Handschlag schon besiegelt. Da könnts mal sehen, wieviel ein Handschlag von gewissen Herren wert ist.

zwergbumsti says:

Also dieses Interview is heftig. VORSTAND RAUS. Besser heute als morgen.

der Stockenhuber gehört einfach aufkaut (Gehaltssteigerung hin oder her)

zwergbumsti says:

Wen wollens denn holen wenns angeblich kein Geld haben. Einen billigen Gregortisch. ?? Zum vergessen. Als käme für die Kohle jeh ein besserer nach.

11mariohaas11 says:

Detail am Rande:
Foda war der bestverdienenste Trainer aller Zeiten bei Sturm..
Also wenns um einen Nachfolger geht, dann wird, wie er selbst sagt, es kaum Probleme geben. Es werden sich viele um den Job reißen…

Ich persönlich bin der Meinung, dass FF sicher die Wahrheit sagt, denn in den vielen Jahrenn in denen er nun scho beim Verein ist, war er stets aufrichtig und ehrlich. Er hat nie ein falsches Spiel mit dem Verein gespielt, sondern stets mit offenen Karten gespielt. Außerdem glaube ich nicht, dass FF meint er wäre bereit im Zweifelsfall Teile seines Vertrages offen zu legen, wenn seine Aussagen nicht der Wahrheit entsprechen würden.
Des Weiteren bin ich überzeugt davon, dass unser Trainer schon einige sportlich und finanziell bessere Angebote vorliegen hatte, sich jedoch für seinen Herzensverein entschieden hat.

Alles in allem eine riesengroße Frechheit vom Vorstand, insbesondere von Stockenhuber FF, dem loyalsten Menschen seit Ivica Osim als Lügner dazustellen!!!

PS: @Nightey: Ich verstehe nicht was du mit deinem Kommentar aussagen willst. Es ist wohl selbstverständlich, dass das Gehalt eines Trainers mit seinen Erfolgen steigt. Kienzls Leistung zb. hat abgenommen, deshalb war er sein einstiges Gehalt nicht mehr wert. FF hingegen leistete Jahr für Jahr ausgezeichnete Arbeit, deshalb ist sein gestiegener Lohn nur ein Zeichen seiner guten Arbeit. Außerdem scheinst du zu vergessen, dass er seit dieser Saison auch noch den Beruf des Sportdirektors übernommen hat und sich beinahe 24 Stunden pro Tag mit dem Verein befasst!

Verweigerer says:

Verdammt profilierungssüchtiger Vorstand, der gehört aussegJ A U K t! Mitsamt dem unrühmlichen Präse und der Nerzmanteltussi. Wir sind net auf der Mailänder Modenschau sondern in Liebenau! Zudem, ich finde den Gedankengang toll, was wäre, wenn der Vorstand samt Präse noch vor Vertragsende des Herrn Foda das Weite sucht? SAG NIEMALS NIE!!! Wer derzeit in Graz keine Sympathien besitzt, weiß ich…

es braucht eine Stellungnahme von Osim (und dann soll da Stockenhuber abdanken)

Pingback: Sturm12.at | 12 Meter: Dilettantenstadl

bianconero says:

Ich hoffe einfach dass der Vorstand (bzw. die etwaigen Puppenspieler dahinter) sich ändert bevor der Vertrag ausläuft. Wenn Foda geht dann gibt’s Chaos. Deswegen kann man nur inständig hoffen dass die Schlamschlacht das Lager spaltet und sich die Mehrheit gegen Stockenhuber und Co. formiert.

Morgen is so weit. Foda und Lang sind Geschichte. A Traum

ingraznursturm says:

Quelle?

Wenns da bis Samstag kein breites Bekenntnis zum Franco Foda gibt is der weg, da bin ich mir fast sicher.

@ Andi99ers: Du schreibst immer so viel Müll. Du hast viel mit Nostradamus gemeinsam, denn eure Voraussagungen bewahrheiten sich nie!!!

SKSturmfan55 says:

STOCKENHUBER SAMT VORSTAND RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ES REICHT! Jetzt sind auch wir Fans gefragt! Am besten wäre es wenn am Donnerstag mal der Fansektor endgültig leer ist! Bah, ich will den Franco nicht verlieren! Er wäre gerne bei Sturm geblieben und dank dieser Ratte von stockenhuber wird alles zunichte gemacht! Es war ein durchwachsener Herbst, okay, aber wenn uns wer aus diesem sud wieder befreien kann ists FRANCO FODA!!!
I drucks gar net mehr! FODA BLEIB BEI UNS!!!! Stocki schleich di!!!!

bianconero says:

Wir spielen Mittwoch…

beste antwort..:)

Verweigerer says:

… Oba i versteh eam!

:-)

SKSturmfan55 says:

Super Antwort, gratulation.

zwergbumsti says:

SkSTurmfan55 hast total recht. Voll deiner Meinung bis aufs Donnerstag Spiel :-)

SKSturmfan55 says:

Errare humanum est…
Viele hier haben Recht. Es geht hier hauptsächlich darum wie der Vorstand zu Zeit agiert, mit unangebrachten Presseaussendungen usw., aber ich bin zur Zeit einfach nur enorm traurig dass Foda geht – ich kanns nicht glauben! Alle die hier davon reden, dass ein Trainer eh relativ leicht ersetzbar ist, denen werden die Augen noch rausfallen, wenn ma dann endgültig weg sind von den TOP 3 Österreichs. Was Foda in den letzten Jahren aus unseren Möglichkeiten rausgeholt hat ist SENSATIONELL und nicht mehr zu toppen!

gruabnjunior says:

Dem ist nichts hinzu zu fügen.

gruabnjunior says:

Skandal was hier abgeht. Ein ein vor lauter Gier und Provinzialität verdummter Vorstand zockt auf peinlichste Art und Weise, mit Presseaussendungen bloß um… – ja warum eigentlich? Was haben sich diese Herrschaften dabei vorgestellt? Daß sie Welt-Clou schaffen, Foda für hundert Euro weniger im Monat unterschreibt, und sie dann als die ganz tollen Hechte dastehen die den Erfolgstrainer über den Tisch gezogen haben um “Geld zu sparen” ? Schade, daß der Verein von solchen Unsympathlern geführt wird, könnte ein wirklich toller Verein sein, bei diesen genialen Fans (in so großer Zahl!).

Foda und lügen? Der gewisse Franco ist schon 15 Jahre bei Sturm Graz und da glaubt ihr, er müsste lügen und sich einen schlechten Ruf machen? Sturm Graz ist seine Herzensangelegenheit, aber durch den deppaten Vorstand ist er dazu gezwungen, schleunigst zu verschwinden hier, weil man mit Stocki & Co keinen langfristigen Weg einlegen kann! Außerdem, warum geht Stocki mit Vertragsdetails in die Öffentlichkeit? Warum hat er nicht gleich das Gehalt von Foda gesagt? Sowas von unprofessionell…

Frischer Wind hin, oder her. Der SK Sturm verliert eine Gallionsfigur. Man kann zu Franco Foda stehen, wie man will. Er hat immer akribisch gearbeitet. War immer zu 100% bei der Sache. Dies wurde auch im Ausland (DE) registriert. Einen Trainer zu finden, der es auch nur im Ansatz so beherrscht, wie ff, das Optimum aus einer Mannschaft herauszuholen, wird für diesen Vorstand ein Ding der Unmöglichkeit sein. Ausserdem macht es mich wirklich traurig, dass man sich auf diese Weise von ihm trennt. Das hat er nach den zuletzt erbrachten Leistungen (Weg aus der Krise, Cup- und Meistertitel…) nicht verdient. Ich bin ihm für das geleistete sehr dankbar und ich wünsche ihm auf diesem Wege alles erdenklich Gute. Mögen seine Leistungen und seine Einsatzbereitschaft die Anerkennung finden, die ihm zusteht. Für mich ist er aufgrund seiner Loyalität zu Sturm auf einer Ebene mit Ivica Osim. DANKE FRANCO!

_grazer_sturmflut says:

“Man soll man nie “nie” sagen. Aber aufgrund dieser Aussage ist es sehr schwer vorstellbar”!!!
Das ist jetzt aber perfekt gelaufen für den FF.
Ich weiß, ich mach mir mit diesem Kommentar keine Freunde, jedoch kann FF keinen Vertrag mit einer Ausstiegsklausel dieser Art verlangen.
Natürlich kann Stockenhuber damit nicht in die Öffentlichkeit gehen, aber mit der Ausstiegsklausel hat er schon recht.
Außerdem war keiner von uns allen bei der Vertragsaussprache dabei.

Beispiel: Die Saison 2011/12 beginnt.
Wir spielen zu Beginn gegen Mattersburg, Salzburg und Wr.Neustadt….
Wir verlieren alle 3 Spiele und in der Deutschen Bundesliga wird ein Trainer entlassen und fragt bei FF an!
Was macht wohl FF.
Warum will er wohl die Ausstiegsklausel??
Dass er falls Mainz, Hertha, Stuttgart oder so kommt, dass er dann sofort annehmen kann.
Außerdem Verdient FF 50.000€ im Monat, da kann er nicht davon Reden dass die Vertragsverlängerung eine Herzensangelegenheit sei und es ihm nicht ums Geld gehe.

Resume: Der FF soll wenn er meint gehen, er hat unglaubliche Arbeit geleistet.
Cupsieger, Meister und 2-mal Europa-League ist mit der Viert-Teuersten Mannschaft wirklich grandios.
Er hat es sich verdient in Dutschland bei einem großen Klub zu Arbeiten.
Stockenhuber soll meiner Meinung nach aber bleiben!!!

Also ich verstehe ja was du sagen möchtest, jedoch halte ich hier die Profesionalität von Foda für gegeben, dass er, rein Menschlich und mit dem Sturm Herz, das er sicher hat, so nicht agieren würde.

Natürlich hat er es sich verdient und wenn er gehen möchte, wünsche ich ihm alles gute und werde den Abschied lautstark feiern, um ihm zu danken, die Art und Weise ist es jedoch, die fragwürdig bleibt. Und wie der H. Weber schon meinte “Heutzutage hat doch eh jeder eine Aussteigsklausel im Vertrag….”

Was sind schon 50.000 für diese Art von Job?
Das sind 70.- netto die Stunde.
In Salzburg bekommt jeder einzelne Spieler wesentlich mehr, und man sieht ja für welche Leistungen.
Da könnte man eher das Salär anderer Personen hinterfragen, ob die Leistung dazu stimmt.

Rinner bestätigt Ausstiegsklausel

Eine Aussage, die Ex-Sturm-Boss Hans Rinner auf Nachfrage von sport10.at bestätigte. “Das stimmt. Franco Foda hatte Ausstiegsklauseln in seinen Verträgen. Die waren aber so gestaltet, dass sie immer zu Saisonende oder zur Winterpause – also nicht innerhalb der Saison – schlagend wurden”,

soviel dazu.

…finde nur komisch, dass diese ausstiegsklausel jetzt plötzlich ein Problem darstellte, wo diese doch in den vorigen Verträgen auch schon verankert war?! Und das wurde bei der teamchefsuche auch angesprochen. Sehr rätselhaft das ganze….

2 verschiedenen Meinungen- und es geht definitiv um das gleiche. Eine Meinung kann sich nur jemand bilden, der bei den Gesprächen dabeiwar. Alles andere ist reine Mutmaßung, Beleidingung etc und sollte unterlassen werden.

Wichtig ist, dass es zu einer Aussprache zwischen Foda und Stockhuber kommt. Damit bis Mai alles in geregelten Bahnen abläuft.

Also ehrlich gesagt, bin extremst schockiert!!
Ich meine, dem Vorstand ist scheinbar nicht klar, was FF in den letzten Jahren alles für diesen Verein geleistet hat und auch welche Erfolge er mit einer junge Mannschaft, die vom Papier her eigentlich höchstens im Mittelfeld mitspielen dürfte, alles erreicht hat!
Und dann wird wegen einer Kleinigkeit einfach der Vertrag nicht verlängert! Ich kanns einfach nicht fassen, tut mir Leid!

zwergbumsti says:

Da muß was paßieren. Der Stockenhuber darf so nicht mehr weiter machen. Versehe Foda voll. Totale Frechheit wie man FF nach solchen Erfolgen behandelt.

zwergbumsti says:

Finde wenn sich FF das nicht gefallen läßt mùßen wir tausende Fans das auch nicht. ES REICHT

Unglaublich, wie man Franco ignoriert und sich mit SEINEN Lorbeeren schmückt. Ahnungloser, übergewichtiger (Fotos ansehen :) ) und zu SPORT nicht geeigneter Vorstand raus!!

Dass es intern im Verein Stimmen gegen Foda gibt, ist ja nichts Neues.
Aber eines sollte der Vorstand nicht vergessen.
Der Dauerkartenverkauf wird ohne Foda drastisch einbrechen, zumal auch einige Spieler Graz verlassen werden. Dann kann man das neue Minusbudget mit minus 40% ansetzen.
Die Mitglieder hätten jetzt die einmalige Chance, ein Zeichen zu setzen und kurz- oder mittelfristig die Mitgliedschaft zu kündigen.

mitgliedschaft kündigen ? damit der vorstand , welcher das immer ist , tun + lassen kann was er will ?
das ist schwachsinn.
ich bin lang genug mitglied + das ist das einzige adäquate mittel etwas gegen den vorstand auszurichten . siehe kartnig .

BlackFanatics1992 says:

Klar ist, Stockenhuber und Konsorten sind echte Amateure, das steht zweifelsfrei fest! Unglaublich inkompetent, ärger gehts nicht. Aber dasselbe denk ich mir hier von 90% der Schreiberlinge!

Ich bin köstlich amüsiert, wenn ich hier die Kommentare lese! Gestern noch einige : der böse Franco, sowas macht man aber nicht, einfach ohne was eine Ausstiegsklausel fordern und heute wieder fast einstimmig : “Ja, der böse Vorstand, der Franco hat schon recht…

Einige Sturm12 Dauerposter sind fast noch lustiger, als das Komödienstadl Vorstand-Trainer und retour…

_grazer_sturmflut says:

Trainervorschlag/Wunschtrainer von mir: Paul Gludovatz (Vertrag bis 30.5.2012)
Der wär einer der eine jede Mannschaft ganz nach oben führen könnte.
Außerdem würde er sicher wie FF keine “besonderen” Spieler verlangen.
Mmn. der perfekt Mann falls FF geht, und davon kann man ausgehen.

Praesidentsanwaerter2011 says:

ALLE LEUTE AUFGEPASST!

Hiermit möchte ich meinen Plan, Präsident vom SK Sturm Graz zu werden, vorstellen.
Aufgrund meiner HAK Matura und der Unternehmerprüfung wäre ich gerade zu prädestiniert für dieses Amt. Aufgrund meiner Geschäftskontakte, könnte ich zudem sehr erfolgreiche Unternehmen als Sponosren an Land ziehen wie z.B. Beathe Uhse oder Orion (nicht zu verwechseln mit dem Keks Oreon). Ebenso würde ich als Trainer Ivica Vastic ans Boot holen. Nicht nur als Trainer nein…sondern als Spielertrainer. Seine kreativität und seine präzision macht ihn heute noch zu einem wertvollen Spieler.

Was kann ich euch als Präsident bieten?
1) Besseres Fanservice. Online gekaufte Tickets bringe ich höchstpersönlich (oder meine Frau) bei Ihnen Zuhause vorbei. Ebenso wärme ich Ihren Stadionsitz vor, sofern das Wetter dies erfordert.

2) Kündigung des derzeitigen Vorstandes. Als Sportdirektor besetze ich Peter Lindner. Als Tormanntrainer wird Boris Kastner Jirka eingesetzt. Als Talentescout schwebt mir Zinedine Zidane vor. Als Defensive Coach wird David Copperfield eingesetzt. Als offensice coordinator habe ich an Andi Ogris gedacht. Finanzexperte wird der Karl Heinz Grasser. Lust but not least wird der neue Trainer Adi Pinter und dessen CO Rainer “The Experte” Pariasek.

3) Mein Saisonziel wird sein die Championsleague zu gewinnen. Ihr fragt euch wie? Das könnt ihr herausfinden indem ihr mich wählt!

Mein Wahlslogan: “Von hinten mit viel Druck nach vorne spielen!”

Alles in allem hoffe ich hier zahlreiche Unterstützung zu finden, um den Sk Sturm auf die Siegerstraße zu führen. Mit meinem Konzept, meinem Team, meinem Geld und meinem Herzblut!

Danke für eure Aufmerksamkeit meine Lämmer!

Praesidentsanwaerter2011 says:

Nur um ein Missverständnis auszuräumen. Vastic und Pinter wären ein Trainerduo. Das hat ja bei der Austria vor ein paar Jahren auch funktioniert. DANKE!

zwergbumsti says:

Kompliment. :-) Meine Stimme hast. :-)

VORSTAND RAUS
STOCKENHUBER RAUS
das sind meine Forderungen !

Habe jetzt um Mitgliedschaft beim Verein angesucht und werde bei der Generalversammlung den Logo-Antrag von “Freiheit für Sturm” unterstützen und auf alle fälle gegen Stockenhuber stimmen.
Hoffentlich machen das noch mehrere, damit wir diese unfähigen Leute bald los sind.

Jetzt hat Ex-Präsident Hans Rinner beim INterview auf sport10.at auch Stellung zur Causa “Franco Foda” bezogen. In diesem Interview stützt er die Aussagen von Foda, dass es bereits in den alten Verträgen diese Ausstiegsklausel gab.
Mich würde jetzt brennend interessieren, wie Gerald Stockenhuber auf so einen bull*hit kommt und Franco Foda alles in die Schuhe schieben will!!?

Für mich (und hoffentlich auch für viele andere) gibt es am Mittwoch nur eine Initiative :

FRANCO FODA FÜR STURM GRAZ , und STURM GRAZ FÜR FRANCO FODA –> Sprechchöre bzw. Transparante für Foda und damit ein nicht zu übersehendes Signal gegen den Präsidenten inkl. Vorstand zu übermitteln!

FRanco Foda, immer einer von uns!!
Forza Sturm

Die alte Ausstiegsklausel war Pro Halbjahr wirksam. Jetzt will er eine die jederzeit wirksam werden kann.

Stockenhuber: DIE Unfähigkeit in Person! Wir müssen alles daran setzen, diesen “Präsidenten” und den Vorstand loszuwerden. Denn diese Herrschaften treiben unseren Verein in den Abstieg!!!

i würd mal abwarten was sich da noch so tut bis zum sommer und net immer nur nörgeln !!
selbst wenn sturm in messi holen würd würdets euch immer noch alle beschweren das er zu teuer is!! des kanns ja net sein!

Schwarzer1001 says:

Das ist nun einmal österreich :) wir jammern gerne und viel

sehen wir der realität doch ins auge : so traurig es auch sein mag, ff wird gehen . ob gleich oder erst im mai ist dabei egal.
da helfen auch leider kein facebook seiten, transparente usw.
oder glaubt wirklich jemand ernsthaft, das bei dem zerwürfnis der beiden parteien noch ein konstruktives arbeitsklima herrschen wird ?
vielmehr sollte man schleunigst mit gludowatz reden. dieser ist für mich der einzige potentielle nachfolger weil er unsere aktuelle liga in + auswendig kennt ,da er selbst aktiv dabei ist .
ausserdem läuft, wie bei ff, auch sein vertrag im sommer 2012 aus .

Ziemlicher heftiger Tobak, was momentan so für Artikel in der weiten Medienlandschaft kursieren. Der Artikel von der Kleinen, der Artikel von Kreuzer.. schön anzusehen, wie die Fahne im Wind weht ..

Ich orte hier und auch in anderen Foren einen großen Grad an Schizophrenie; einmal maulen wir über Foda, jetzt ist der Präse und der Vorstand dran – und als Ergebnis verweigern wir der Mannschaft die Unterstützung – bitte macht dass was ihr könnt – und zwar den besten Support in Österreich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar