Stimmen nach dem Spiel

"Wir sind selbst schuld"

Ärger und Frustration. Nach der 0:1-Heimniederlage gegen Wiener Neustadt war im Kabinengang nachdenken angesagt. Über die eigene Leistung, den nicht gegebenen Elfmeter und vernagelte Tore.

© 2012 SturmTifo.com

© 2012 SturmTifo.com

Eine miserable erste Hälfte, eine bessere zweite. Klare Torchancen, die vergeben wurden, ein fehlender Elfmeterpfiff, der nicht als Ausrede dienen soll. Ein Trainer aus Wiener Neustadt, der mit der Fehlentscheidung gut leben kann, ein Trainer aus Graz, der mit der rechten Offensivseite in der ersten Hälfte so gar nicht zufrieden war.

Dass Darko Bodul einmal nichts sagen möchte, ist in Graz bisher noch nicht vorgekommen. Nach der 0:1-Heimniederlage gegen Wiener Neustadt war das Winken des Offensivspielers klar. Ärger und Frustration war die Mischung, die alle Sturm-Spieler mit sich brachten. Ärger über die verschlafene erste Hälfte, Frustration ob der abermals zahlreichen Torchancen, die ungenützt blieben.

Thomas Burgstaller, Christian Klem, Jürgen Säumel und die beiden Trainer stellten sich nach dem Spiel den Fragen der Journalisten.

Thomas Burgstaller

Listen to Thomas Burgstaller über das Spiel gegen Wiener Neustadt

Christian Klem

Listen to Christian Klem über das Spiel gegen Wiener Neustadt

Jürgen Säumel

Listen to Jürgen Säumel über das Spiel gegen Wiener Neustadt

Franco Foda

Listen to Franco Foda über das Spiel gegen Wiener Neustadt

Peter Stöger

Listen to Peter Stöger über das Spiel gegen Wiener Neustadt

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

Ich will diese 4-4-2 Angsthasenaufstellung nicht mehr sehen! Schon gar nicht zuhause gegen den Tabellenvorletzten und schön langsam sollte man Foda die Frage stellen, wie er seine Zukunft bei Sturm sieht – die Trainerbank beginnt für mich jetzt ordentlich zu wackeln!

Regelmäßig verschläft man die erste Hälfte, das kann und DARF nicht sein!

archaeopterix says:

Ein Umfaller passiert jeder Mannschaft einmal, vor allem wenn ein Eigentor diesen einleitet !- In der 2. Hälfe der Saison kann nur Kontinuität einen Spitzenplatz bringen …. !! Wie will man mit solchen Leistungen international bestehen können … ??!–

Sashlyrics says:

Ein umfaller? hast du die saison bisher verfolgt? spielerisch hat man sich mattersburg angenähert, ergebnisfussball par excellence, letzte saison dadurch auch mit dem nötigen glück zum titel, geuer spielts das eben nicht. wir müssen zurück zur spielkultur, zurück zu den jungen. standfest, wolf, burgstaller und co. haben gezeigt dass sie es nicht können. verlängert man diese, kann man auch die nächste saison ohne internationaler beteiligung einplanen. gilt auch für foda.

tommygraz says:

ich bin sprachlos und das ist wohl auch besser so, denn ich habe selten so eine hilflose sturmmannschaft gesehen wie heute. ich bin der meinung wir haben kein stürmerproblem, sondern ein systemproblem-für foda wirds langsam eng für eine verlängerung…….

madschi1988 says:

Ich find schön langsam müsste eine Entscheidung fallen, in Sachen Foda und den posten des Sport Direktor!
Entweder man verlängert mit ihm, oder man trennt sich am Saisonende!
Diese Faktoren verunsichern auch eine Mannschaft, weil es einfache keine Klarheit gibt!
Mit wem soll ein Spieler reden wenn es um seinen Vertrag geht, mit einem Trainer der vielleicht zum Saisonende weg ist!
Das spiegelt sich dann alles wieder auf den Platz wieder und zwar in Unsicherheit zB Passspiel usw.!

Wenn Jauk mit Foda verlängert, gehört Jauk mit dem nassen Fetzen davon gejagt, außerdem kann er sich dann schon auf die nächste aGV freuen!

archaeopterix says:

Ich habe das Gefühl, die Ausreden aller sind eingelernt um nicht überzeugend !! Kein einziger sagt, daß Fehlpasses auf 3 Meter gemacht werden & daß man keinen Gegner richtig attackieren kann ! Ein Großteil der Schüsse gehen über das Tor , das sind enorme Qualitätsmängel & auch das Training muß man da hinterfragen ….??

Sashlyrics says:

Laut foda liegt das ja nur an den spielern selbst nicht am training, das wird nicht hinterfragt! dass das großteils fodas wunschspieler sind, hinterfragt natürlich kein medium.

11mariohaas11 says:

Für FF wirs nun (HOFFENTLICH) richtig eng..
Vlt. gelingt ja der berühmte “Trainereffekt”, sollte man z.B. Gludo bzw. Milanic holen..
Denn das Spielermaterial ist mehr als nur brauchbar..

Zu heute:
1. HZ völlig verschlafen (wie immer), nur hatte man heute einen Gegner der in HZ 2 gut und kompakt stand und nicht die Absicht hatte ein 2. Tor zu erzielen, dadurch bekam man keine einizige Konterchance und den Sturm-Spielern wurde Blau vor Augen..
Burgstaller, Standfest, Okotie, Hölzl, (Klem, Säumel, Weber) TOTALAUSFALL
Schon gespannt wer euer ‘Blacky of the match’ wird… Womöglich Cavlina, der keinen einzigen ernsthaften Torschuss abwehren musste, dennoch einer der besten war…

saurons_mouth says:

ich finde, dass klem und säumel die besten am platz waren, gemeinsam mit kainz.

Seid Fodas Zukunft offen ist, spielt die Mannschaft auch grottenschlecht, vielleicht haben die Kicker auch schon die Nase vom Herren Foda voll und deswegen vielleicht immer diese Unspiele……?

bestimmt….
jetzt verlierens jedes Match mit absicht….

11mariohaas11 says:

ich glaub auch fast :D

Lemmy1909 says:

Du bist jo lustig

Das ist nur eine These, aber diskutieren kann man über alles und man sollte nichts außer Acht lassen, auch wenn sich das noch so lächerlich anhört….

Sicherlich nicht bewusst, aber er wird halt die Mannschaft nicht mehr erreichen, wenn er mit allen so umspringt wie mit dem Mura, dann würde es mich eben nicht wundern. Als Profi gibts du immer dein Bestes, die Frage ist eben ob du bereit bist über die Schmerzgrenze zu gehen und die Bereitschaft sehe ich eben nicht. Keiner lauft so wirklich für den Anderen, selbst in Halbzeit 2 war ja vieles dem Faktor Zufall geschuldet oder eben Einzelaktionen. Manche scheinen auch ein Stammplatz zu haben, während andere nie zum Zug kommen, so lassen die einen nach und die anderen geben auf. Wenn es so läuft, drehen sich dann die Vorteile eines großen Kaders eben in Nachteile um, von den Kosten ganz zu Schweigen.

Ich bin oft in Messendorf und wenn man eine Ikone der Mannschaft und einen sehr beliebten Spieler wie Muratovic, mundtot machen will, dann kommt es bei den anderen Spielern wahrscheinlich nicht allzu gut an, aber auch das ist nur eine Vermuntung….

madschi1988 says:

Also wenn das alles stimmt was er mit dem Mura gemacht hat, dann ist Foda untragbar!
Vielleicht würde ein neuer Trainer frische Impulse bringen, um den Cupsieg noch zu sicheren!
Als neues Trainer Duo Sasic und Kocijan und als SD Christian Hochstätter!

@ madschi1988

Was hälst du von von Hessen, falls es der KSV nicht schafft, außerdem hat er auch ein gutes Händchen bei Spielern, dass Foda sicherlich nicht hat, denn der verlässt sich nur auf einen Hagmayer bzw. Werner bzw. auf seine jährlichen sommerlichen Castingshows!

madschi1988 says:

Ja der wäre auch kein schlechter Foda Thronfolger!
Jetzt müssen wir mal abwarten, weil der Vorstand wird ja auch merken das im Moment im Team da Hund drinnen is!

Bitte, hört mit dem v. Heesen auf. Der hat jetzt ein paar Achtungserfolge mit dem KSV erzielt, mehr aber auch nicht! Bevor der kommt, sollte man sich eher um z.B. Milanic bemühen!

Lemmy1909 says:

Foda hat kein Händchen für Spieler? Denk mal drüber nach!
du bist ja wirklich lustig!

11mariohaas11 says:

So, die Frage nach einem “Muratovic – Comeback” ist nun wohl auch beantwortet.. Das wird es wohl nicht mehr geben..

Würd auch Milanic bevorzugen, aber Milanic wird wahrscheinlich seine funktionierende Mannschaft nicht verlassen um in Graz wieder das gleiche aufzubauen was er in Maribor aufgebaut hat! Außerdem hat Maribor keine Knauserer im Vorstand, dass heißt Milanic bekommt die Spieler die er haben will!

11mariohaas11 says:

Es geht nicht um “Knauserer” und “Nicht-Knauserer”
Und wenn du meinst, dass Foda in Graz nichts “aufgebaut” hat, dann gute Nacht..
Gut möglich, dass er kommt, denn finanziell gesehen, ist Sturm sicher lukrativer (FF ist der bestverdienenste Trainer bei Sturm aller Zeiten und verdient viel mehr als Milanic) und Diskussionen über den Vergleich zwischen der slowenischen und der österreichischen Liga erübrigen sich sowieso..

Christoph says:

1. Kienast fehlt, das muss man klar so sagen. Die Eiertore, die uns letzte Saison immer wieder den A**** gerettet haben, fehlen seit seinem Wechsel einfach. Okotie hat enormen Rückstand, Bodul ist viel zu unkonstant und Szabics vieles, nur kein Knipser. 2010/11 hätten wir so eine Partie wie heute 2:1 oder 3:1 gewonnen.
2. Bitte endlich Standardsituationen trainieren!! Es kann ja bitte net sein, dass wir gefühlte 38 Eckbälle haben, von denen einer ungefährlicher ist als der andere und der Gegner macht uns mit einer seiner wenigen Standards das entscheidende Tor!
3. Soll keine Ausrede sein, aber es war jetzt im zweiten Spiel hintereinander so, dass uns ein lupenreiner Elfmeter verweigert wurde. Speziell heute war es spielentscheidend, aber schon in Kapfenberg hätte man mit einem frühen Führungstor wohl viel mehr Räume bekommen. Ist schon ein Unterschied, ob man aus den beiden letzten Partien 1 oder 4 Punkte macht.

archaeopterix says:

Die Vorposter haben in vielem Recht ! Trotz kompletten Kader läßt das untere Tabellendrittel grüßen bei solchen Leistungen und Alibi – Ausreden ! “wir haben die 1.HZ verschlafen ” darf ein Profi und auch der Trainer nicht sagen !!- Barcelona rennt 90 ‘, obwohl ein Spiel schon lange gewonnen ist ……!!!

30 Mann Kader…Urallt…..trotzdem so ein mieser Fußball über die komplette Saison. Kein Sturm Graz, alles auf Zufall und Defensive aufgebaut. Schnelles Tor versuchen und 15m zurückziehen und dann kontern wo es geht! Das macht keinen Spaß. 10 Spieler kannst kicken und den ganzen Trainerstab auch. Foda, danke für alles, aber die Zeit ist reif, es passt nicht mehr.

FODA RAUS!

Da muss ich dir leider zustimmen vl nicht 100% aber sich zu 95% ……
Uns muss geholfen werden, wir brauchen professionelle Hilfe……

Also bitte, wir werden sehen , wo sturm am ende steht. Wenn wir am
Ende top drei erreicht haben, dann haben wir unser Ziel auch erreicht. Dieses Spiel war blamabel, Glück fehlt uns auch aba so unglaublich reden wie ihr alle, ist doch nicht zu fassen. Wenn wir jedes Spiel so spielen, wie gegen neustadt, ja dann sollte foda gehn.

sektor19 says:

fakt ist aber das wird seit gut 2 jahren einen unansehnlichen angsthasenfussball spielen, der jetzt, viel später als eigentlich erwartet auch noch erfolglos ist.
und wir treten leider beinahe jedes spiel so auf wie gegen wr.neustadt.
das unser spielglück mal aufgebraucht ist braucht niemanden zu wundern, soviel glück wie wir letzte saison hatten.
wir sind nicht in der lage eine offensichtlich schwachen gegner, wenn nicht den schwächsten, den ich seit über einem jahr in liebenau gesehen haben, an die wand zu spielen und zu besiegen.

Wenn ein Trainerwechsel dann kommt nur Milanic in Frage……..

Verweigerer says:

Oder der Gludo!

Hinterlassen Sie einen Kommentar