© Sturm12.at
© Sturm12.at

Sturm12.at-Leserzeugnis

And the winner is ...

Die Entscheidung ist gefallen – der – für die Sturm12.at-Leser – beste Sturm-Kicker der Frühjahrs-Saison steht fest. Gratuliert darf einem jungen, blonden, schnellen Offensivmann werden.

 

Die Leser von Sturm12.at haben gewählt. 10.000 Stimmen wurden abgegeben, 10.000 Stimmen, die 22 Spieler, die beiden Trainer Franco Foda und Thomas Kristl und die Mannschaftsleistung beurteilen sollten. Eine Woche lang war Zeit, die Noten zu vergeben. Zum siebten Mal hat es für Leser von Sturm12.at die Möglichkeit gegeben, die Sturm-Kicker zu bewerten. Das Team von Sturm12.at möchte sich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen Teilnehmern bedanken.

Um die Qualität des Leserzeugnisses weiter zu steigern, durften dieses Mal nur Spieler bewertet werden, die auch ausreichend Einsatzzeit gehabt haben, um sich über deren sportliche Leistung, und um die geht es hier schlussendlich, auch tatsächlich ein Bild zu machen. Aus diesem Grund etwa, war Mario Haas, der zwar acht Einsätze – allerdings großteils Kurzeinsätze hatte, nicht zu bewerten.

Die Nummer Eins…
… darf sich erstmals über diese Auszeichnung freuen. Auch wenn der Spitzenwert, den dieses Mal Florian Kainz erreichen konnte deutlich schlechter ist, als der Wert vergangener Jahre. Die 1,63, die dieses Mal zum Sieg reichten, sind noch um etwas schlechter als der Wert den Imre Szabics im Herbst erzielen konnte – die 1,54 vom ungarischen Naionalstürmer waren auch damals der schlechteste Wert bisher.

Sieger Sturm12.at-Leserzeugnis
Frühjahr 2009: Daniel Beichler (1,28)
Herbst 2009: Gordon Schildenfeld (1,38)
Frühjahr 2010: Christian Gratzei (1,32)
Herbst 2010: Christian Gratzei (1,41)
Frühjahr 2011: Christian Gratzei (1,24)
Herbst 2011: Imre Szabics (1,54)
Frühjahr 2012: Florian Kainz (1,63) 

Kainz, der wie auch schon in der Vorsaison, gegen Ende wieder so richtig aufblühte und auch entscheidende (und einige) Tore erzielte, konnte auch schon in der Frühjahrsanalyse einen der besten Werte erreichen. Der junge Außenspieler überzeugte mit Tempodribblings, strahlte Torgefährlichkeit aus und scheint in dieser Saison endgültig zum Stammspieler in schwarz-weiß geworden zu sein. Zwei Jahre steht der 19-jährige noch bei Sturm Graz unter Vertrag und wird, wenn er gehalten werden kann, wohl noch viel Freude bereiten.

© 2011 SturmTifo.com
© 2011 SturmTifo.com

Wäre Kainz nicht gewesen, Christian Gratzei wäre zum vierten Mal zum besten Spieler einer Halbsaison gewählt worden. Mit einem Wert von 1,96 liegt er an zweiter Stelle. Auffällig: so abgesetzt hat sich ein Spieler in der Geschichte des Leserzeugnisses auf Sturm12.at noch nie. Exakt einen Drittel-Punkt liegt Kainz vor seinem Verfolger. An dritter Stelle im Ranking liegt Darko Bodul der mit 2,16 bereits die magische Grenze überschritten hat. Dem Grazer Topscorer folgen Florian Neuhold und Christian Klem.

Während der Durchschnitt der Spielernoten 2,7 ergibt, wurde die Mannschaftsleistung mit exakt 3,5 bewertet – ebenfalls so schlecht wie nie zuvor. Abermals massive Punkte-Einbußen musste Trainer Franco Foda hinnehmen. Nach dem Meistertitel noch fantastische 1,39, hatte er im Herbst nur mehr einen Wert von 2,37, der sich nun weiter auf 2,72 senkte. Sein Co-Trainer und später interimistischer Nachfolger wurde von den Lesern von Sturm12.at um 0,03 Punkte besser bewertet als Foda. Weil Foda doch beinahe die ganze Saison trainiert hat und Sturm in den meisten Partien im klassischen 4-4-2 angetreten ist, auch hier diese Formation:

Okotie (2,55) – Bodul (2,16)

Kainz (1,63) – Bukva (2,31) – Koch (2,54) – Kröpfl (2,41)

Klem(2,3) – Feldhofer (3,04) – Neuhold (2,27) – Ehrenreich (2,54)

Gratzei (1,96)

Haris Bukva, im Herbst mit einem Wert von 3,67 noch bei den schwächsten Sturm-Kickern, konnte sich um sagenhafte 1,36 Punkte steigern. Gleich nach Bukva in der Gewinner-Verlierer-Liste kommt Thomas Burgstaller, der zwar, wie im Herbst (4,33), den schlechtesten Wert (4,07) hat, sich aber im Vergleich um 0,27 Punkte steigern konnte. Großer Verlierer ist Imre Szabics, der seinen Wert aus dem Herbst um 1,3 Punkte verschlechtert hat.

&copy Sturm12.at
© Sturm12.at

Das Sturm12.at-Leserzeugnis Frühjahr 2012

Spieler Note
Florian Kainz	    1,63
Christian Gratzei   1,96
Darko Bodul	    2,16
Florian Neuhold	    2,27
Christian Klem      2,3
Haris Bukva	    2,31
Christoph Kröpfl    2,41
Silvije Cavlina	    2,45
Martin Ehrenreich   2,54
Matthias Koch	    2,54
Rubin Okotie	    2,55
Jürgen Säumel	    2,66
Manuel Weber	    2,74
Imre Szabics	    2,83
Ferdinand Feldhofer 3,04
Dominic Pürcher     3,14
Andreas Hölzl	    3,2
Joachim Standfest   3,23
Milan Dudic	    3,24
George Popkhadze    3,54
Patrick Wolf	    3,67
Thomas Burgstaller  4,07
Thomas Kristl       2,69
Franco Foda	    2,72
Mannschaftsleistung 3,50