coversalzburg
© SturmTifo.com

Liveticker-Rückblick

TOOOOOOORRRRRRRRR!!!!!

Wir flüchteten vor dem Hagel, irrten uns kolossal und schrieben nichts lieber als ein langgezogenes TOOOORRRR: Die Liveticker waren ein Herzstück von Sturm12.at. Wir blicken zurück auf zwölf Spiele, die uns ganz besonders im Gedächtnis blieben.

30. Juni 2009: Gegen den FC Gratkorn testet Sturm in Bad Radkersburg 120 Minuten lang. Am Ende wird es dem jungen Daniel Beichler etwas fad – und er übernimmt den Ticker.

114. Min: Der Tag in Radkersburg neigt sich dem Ende zu. Das Spiel auch.
115. Min: Daniel Beichler hat sich zu uns gesellt und lässt die Fans herzlich grüßen. Er bedankt sich für die Wahl zum Spieler der Saison.
sturmfan09: hallo beichi!!! wünsch dir alles gute und viel glück in der neuen saison! mfg christian aus naarn
Sturm09: Was sagt der Beichi zu den neuen Dressen?
Net so schlecht. Brav kaufen.
Grüni: ja echt voll barca…..auch die heimdressen mit diesen 2 breiten streifen
Ja ja. Is ganz ok. Like Barca. Jetzt müss ma nur mehr so spielen.
Sturmmani: Viel Glück Beichi für die kommende Saison!
Danke Sturmmani. Machs gut.
SturmGraz29: find ich toll von dir, dass du dich mit den fans unterhaltest…
Ja mach ich gern. Immer wieder. Wenn Sturm12 ruft, bin i da.
Danke ans Sturm12.at-Team für die tolle Berichterstattung. Ich hoffe auch die vielen Fans erkennen des an. (der ganze Ticker)

© Sturm12.at
© Sturm12.at

12. September 2009: Sturm führt zuhause gegen den LASK sicher mit 3:0. Keiner zweifelt am Sieg – auch nicht Christopher Houben und Julia Wendl am Liveticker. So kann man sich täuschen (PS: “Marc Reiter” basiert auf einem in Sturm12.at-Kreisen legendären Verhörer – natürlich heißt der Torschütze Georg Margreitter.)

77. Min: Sturm spielt in den letzten Minuten nicht mehr mit dem letzten Elan und konzentriert sich darauf, die Führung zu verwalten.
Tor für den LASK
79. Min: Prager trifft nach einem Querpass von rechts.
Das Tor war eher ein Resultat von kollektiver Unachtsamkeit nach den ganzen Wechseln. (…)
Es ist heute denkbar unangebracht, sich über einen Gegentreffer aufzuregen. Sturm dominiert die Partie nach Belieben.
Rene1980: was soll die negative stimmung auf einmal, es steht 3:1 (…)
90. Min: Die offizielle Nachspielzeit beträgt 5 Minuten.
90. Min: Tor für den LASK. Wieder ist es eine Unachtsamkeit in der Grazer Abwehr – Saurer trifft nach einem Querpass von rechts
Raphi (krank): Was isn jetzt los?
Das ist jetzt wirklich unnötig. Anstatt konsequent die Partie zu Ende zu spielen, bekommt Sturm zwei Gegentore.
sturm1909: boah, bin ich jz nervös!! (…)
95. Min: Wallner legt sich den Ball zurecht
95. Min: Tor für LASK
95. Min: Gratzei kann den Freistoß von Wallner nicht festhalten und wehrt ihn nach vorne ab. Mark Reiter haut den Ball ins Netz. 3:3.
Steffi00151: nnnnnneeeeeiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnnnnn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das Spiel ist aus.
Wir sind gerade selber ziemlich erstaunt. (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

2. Februar 2010: Die Trainingslager in Belek sind für unsere Redakteure stets eine Herausforderung. Besonders schlimm trifft es Christopher Houben und Jakob Dohr bei einem Spiel gegen Spartak Moskau im Jahr 2010.

7. Min: Unglaubliche Bedingungen hier am Cornelia Sportcomplex, es stürmt wild. (…)
23. Min: Sogar den Laptop-Bildschirm drückt der Wind regelmäßig nach vorne. (…)
42. Min: Nun beginnt es leicht zu regnen. Wind und Regen sind wirklich eine unglaublich blöde Kombination für einen Liveticker. (…)
46. Min: Liebe Leute. Die zweite Halbzeit hat begonnen und das Sturm12-Team bekommt kurz Unterstützung aus der Heimat.
Wir stehen in telefonischem Kontakt. Allerdings ist es kaum möglich, ein Wort zu verstehen, da der Wind den Redakteuren in der Türkei buchstäblich um die Ohren bläst.
Die zweite Halbzeit wird weiterhin von Mittelfeldgeplänkel bestimmt. Mittlerweile nimmt der Regen interessante Ausmaße an: “Es regnet horizontal”, wurde mir aus Belek mitgeteilt. (…)
Wir sind wieder live aus Belek. Es schüttet mittlerweile aus sämtlichen Eimern. (…)
Liebe Leute. Der Ticker nimmt fast schon “komische” Zustände an. Hier ist wieder Graz und ich darf mitteilen, dass unsere Redakteure, wie auch sämtliche Spieler vom Spielfeld geflüchtet sind. Der Grund: Belek versinkt im Hagel!
Philipp: Danke, einer der besten Ticker hier ever. Wunderbare Unterhaltung! (…)
Der Hagelschauer ist vorüber, die Spieler kommen wieder langsam auf das Feld.
Unsere Redakteure hat anscheinend der Mut verlassen. “Der Laptop bleibt erstmal zu”, kam gerade aus der Türkei. (der ganze Ticker)

© 2010 Sturm12.at
© 2010 Sturm12.at

16. Mai 2010: Seit 1999 warten die Sturm-Fans auf einen Titel. Doch dann gibt es diesen einen unvergesslichen Mai-Nachmittag in Klagenfurt. Da dürfen auch die Sturm12.at-Redakteure kurz die Etikette vergessen.

78. Min: Haas kommt für Jakob Jantscher ins Spiel.
80. Min: Haas gleich zum Einstand mit einer tollen Aktion – Pass auf Muratovic, der den Ball gefährlich zur Mitte bringt – Neustadt klärt mit Mühe zur Ecke.
TOOOOOR!
1.0 für Sturm Graz
81. Min: Haas leitet den Treffer über die linke Seite ein – Muratovic mit der Flanke – Lavric dann per Kopf zum 1:0
Die Stimmung kocht hier jetzt im Wörthersee Stadion!!!!!!!!!!!!!!
scheli06: konzentrieren Burschen, KONZENTRIEREN!!!
Unglaubliche Szenen im Stadion. fast alle sind auf den Beinen und singen “oh wie ist das schön” (…)
DAS SPIEL IST AUS! STURM GRAZ IST CUPSIEGERRRRRRRRRRRRRRRR
mindpoker: ENDLICH WIEDER EIN TITEL FÜR DIE SCHÖNSTE STADT DER WELT!!!!!!!!
Wir selbst wissen gar nicht mehr so recht, was wir schrieben sollen …
scheno: entspannts euch einfach :) die Bilder sprechen für sich!
Auf Wiedersehen – wir feiern jetzt! (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

19. August 2010: In der Europa-League-Qualifikation beehrt Juventus Turin Liebenau. Die alte Dame ist – in einem Bewerbsspiel – der prominenteste Besuch in Liebenau, über den Sturm12.at berichtet. Das Spiel geht 1:2 verloren, doch kurz dürfen alle träumen.

81. Min: Vorher aber noch Wechsel bei den Grazern. Für Kapitän Kienzl kommt Samir Muratovic.
TOOOOOOOOOOOOOOORRR!!!
SCHILDENFELD!
Super Kopfball des Kroaten!!!
Liebenau kocht!
Auf der Längsseite tanzt jeder. JEDER!
Und es geht gleich weiter.
Szabics mit einer guten Möglichkeit.
84. Min: Jetzt versucht’s Klem!
85. Min: Und jetzt Weber. Ein Schuss nach dem anderen prasselt auf Storari ein.
Sowas hat’s bisher nur in Klagenfurt gegeben!
14000 Menschen springen. (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

22. Mai 2011: Der Meistertitel ist zum Greifen nahe. Doch in der vorletzten Runde tut sich Sturm in Wiener Neustadt sehr schwer. Bis Edin Salkic seine Hand in die Höhe streckt.

1:1 hier in Wiener Neustadt.
Jetzt muss Sturm beweisen, dass man Meisterkaliber hat.
14 Minuten noch auf der Uhr – jetzt geht es um alles. (…)
Jetzt wackelt Sturm gewaltig.
flocke: beissen, kratzen, zwicken. da muss noch was gehen!
83. Min: Hektisch wirkt das alles, um nicht zu sagen chaotisch. (…)
Elfer! Handspiel von Magna, Mura schießt
So wie einst Prilasnig – Handspiel von Salkic
Lightning: GEMMA MURA!!!
Nervenzerfetzend
TOOOOOOOOOOOOOR
2:1 durch Mura
Was für ein Geschenk!
Erste Sturm-Fans wollen aufs Feld, aufpassen.
Ein Flitzer am Spielfeld, jetzt wird er niedergerungen.
Napoleone: Edin Salkic….wer sonst…na bumm, das schaut gar net schön aus (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

25. Mai 2011: Drei Tage später steigt die große Party. Doch auch gegen Innsbruck heißt es fast bis zum Schluss zittern. Dann helfen die Bullen mit drei Toren gegen die Austria sowie in Liebenau wieder einmal Samir Muratovic.

1909: AUSGLEICH SALZBURG!!
Haas kommt für Youngster Kainz ins Spiel. Alle stehen und applaudieren wie verrückt! GÄNSEHAUT PUR
Guest: kruzifix nomol, da geht noch was
Es werden im Stadion keine Ergebnisse gezeigt, aber dank Internet am Handy wissen es alle hier.
Guest: 3:2 Salzburg!!!!!!!!!!!!!!!!!
78. Min: Noch nie hat sich das Grazer Stadion so über einen Treffer der Salzburger gefreut.
80. Min: Das Spiel plätschert dahin, auf dem Rasen herrscht Mittelfeldgeplänkel.
Romana: 4:2 Salzburg.. ohhhh wie ich sie liebe
So laut wurde es heute nur beim Tor – 4:2 für Red Bull!
Peter: STURM IST MEISTER!!!
Ausgelassene Stimmung in Liebenau!
Tiroler: Mir stehen die Tränen in den Augen, Wahnsinn!!!!!! (…)
TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR
Unglaublich – Mann und Maus sind hier auf den Beinen und beklatschen den immer realistischer werdenden Meisttitel für STURM.
So etwas hat man hier noch nie gesehen: HEXENKESSEL LIEBENAU!!!!!!!!
84. Min: Muratovic sorgt für die 2:1-Führung – hier gibt es kein Halten mehr, das ganze Stadion steht.
Tom: Haare ab!!! (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

7. April 2013: Zwei Jahre später ein Tiefpunkt: Unter Trainer Peter Hyballa gelingt in Salzburg 90 Minuten lang kein einziger Torschuss. Clemens Ticar und Jürgen Pucher nehmen das Trauerspiel mit Galgenhumor.

80. Min: Offensiv ist das heute zu wenig. Viel zu wenig. Nicht weil Sturm die Chancen nicht nützt wie gegen Wiener Neustadt. Sondern weil es solche ganz einfach nicht gibt.
Tor für Salzburg. Mané. Super Treffer vom besten Mann am Platz.
jose: jetzt reichts dann aber. peinlich!
Marantana, das kann hier noch bitter werden. Zehn Minuten geht es noch. Vielleicht geht sich ein Torschuss aus. (…)
83. Min: Sukuta-Pasu probiert es alleine. Offensichtlich ist er auch noch am Platz.
Herr Pucher sprach unlängst gegen die Färöer Inseln von einem Abschuss ab vier Toren Unterschied. Also noch ist Sturm save…
mindpoker: das war heute eine Bankrotterklärung! (…)
WAR DAS EIN TORSCHUSS?
Ehrenreich schupft den Ball Richtung Walke. Zählt das? ZÄHLT DAS?
Ihr Name: Hätte rein gehen können, wenn das Tor leer gewesen wäre…
Ich glaube, das wäre daneben gewesen – aber mit ein bissl Glück Innenstange und so… (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

18. Juli 2013: Der Rekord-Liveticker: Mehr als 9000 Leser verfolgen auf Sturm12.at das Auswärtsmatch in Breidablik – es gibt schlicht und einfach keine TV-Übertragung und keine Streams. Lukas Matzinger wird übrigens ins kalte Wassser geschmissen: sein erster Ticker überhaupt. Im Rückblick zu optimistisch spricht er von einer beginnenden Reise.

Zum ersten Mal seit dem 14. Dezember 2011 (der 1:3-Heimniederlage gegen AEK Athen) trägt Sturm also heute wieder ein internationales Pflichtspiel aus.
Breidablik, der Verein, der vor allem für seine erfolgreiche Damenmannschaft bekannt ist, gilt als große Unbekannte. Eine realistische Einschätzung über die tatsächliche Stärke der Gastgeber ist schwer bis unmöglich. Während die einen an einen klaren Sieg à la Wiener Linien glauben, würden die anderen einen 1:0-Auswärtssieg mit Handkuss nehmen. Die Wahrheit liegt wohl dazwischen. Man wird sehen.
Man weiß, dass wieder Europacup ist, wenn man mangels der Sprachkenntnisse des Platzsprechers auch von den Sturm-Spielern keinen einzigen Namen versteht.
Um etwaigen Fragen vorzubeugen: Ja, es ist wirklich sehr kalt. Und nein, es wird wirklich nicht finster.
Bei House-Music füllt sich die Tribüne nun doch langsam mit dick angezogenen Menschen.
Die Mannschaften kommen aufs Feld. Soundtrack: AC/DC – Hells Bells
“Wo immer wir auch spielen, sind alle mit dabei” erklingt. Das gilt auch 3000 Kilometer entfernt von zu Hause.
Los geht’s. Die Reise beginnt. Anstoß für FC Breidablik. (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

4. Mai 2014: Lukas Matzinger entwickelte sich zum originellsten Sturm12.at-Livetickerer. Besonders “on fire” war er heuer im Mai beim 1:2 zuhause gegen Wiener Neustadt, wenige Tage vor dem blamablen Cup-Halbfinal-Aus gegen St. Pölten. Hier einige Bonmonts.

5. Minute: Manuel Weber grätscht in der Zwischenzeit David Witteveen in einer Art und Weise ab, dass dessen Eltern und Arnold Schwarzenegger zuhause vor den TV-Geräten in Tränen ausbrechen. Die einen aus Angst um ihren Sohn, der andere weil er sich an seine wahre Berufung erinnert fühlt. (…)
19. Minute: Nach sehr schwachem Defensivverhalten – einem verheerend verlorenem Kopfballduell – von Christian Klem und sehr zögerlichem Verhalten von Benedikt Pliquett springt der Ball IRGENDWIE zu Herbert Rauter, der einschiebt. Ich kann mir vorstellen, dass die Bundesliga das als Assist für den Grazer Rasen wertet. (…)
42. Minute: Nach einer sehr wunderbaren Aktion (über die Nummer 14) gibt er glatt Abseits, obwohl sich Manuel Weber so bemüht hat, nicht ins Spiel einzugreifen. Sehr schade. (…)
Jetzt ist erstmals Halbzeit – die bunten Utensilien für den Pausenspaß werden aufs Spielfeld getragen. Gemeinsam mit einigen glücklichen Zusehern befinden sich jetzt zwei überdimensionale Bienen am Platz und passen einander relativ ungenau einen gelben Fußball zu. Die glücklichen Zuseher dürfen dann Elfmeter schießen. Gegen niemand geringeren als Pascal Legat. Man kann die Luft beißen vor lauter Spannung. (…)
Während die Grazer gerade mit ein bisschen Krampf versuchen den Ball einigermaßen in den eigenen Reihen zu halten, blättert Kollege Gerald “Tom Selleck” Saubach vom Österreichischen Rundfunk angeregt in seinem Clipboard und runzelt die Stirn. Optimismus sieht anders aus. (…)
80. Minute: Wiener Neustadt hat seit neun Spielen nicht mehr gewonnen. Ich brauche Ihnen angesichts des recht einfach zu durchschauenden Spielplans der österreichischen Bundesliga nicht sagen, gegen wen sie da gespielt haben, vor neun Runden. (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

11. Juli 2014: Und noch einmal Lukas Matzinger. Auch beim 4:1-Cup-Erstrundensieg in Schwarz ließ er sich bei den Kalauern nicht lumpen. Die leichte Hochnächsigkeit gegenüber dem Tiroler Provinz-Klub sei ihm verziehen.

Wo der Bürgermeister noch Schnauzbart trägt und nach dem Fußballspiel das Platzkonzert der Knappenmusikkapelle startet, da ist volle Cup-Glückseligkeit.
Die Frau, die hier die Presse-Akkreditierungen ausgibt, heißt übrigens Wilma. Eine liebe Person, aber mit fragwürdigem Haupthaar. Ich warte noch auf die Expertenmeinung von Laborchef Dr. Klenk.
Für Freunde der gepflegten Kalauer jetzt gleich eine Enttäuschung: Auf “Schwaz”-Wortspiele werde ich heute zur Gänze verzichten. Interessiert ja auch keinen Schwaz. (…)
14. Minute: Kurzfazit nach einer Viertelstunde: Sturm mit sehr vielen Kontakten, aber kaum Lohn. Erinnert mich ja an meine Zeit im Callcenter. (…)
79. Minute: Dieser Bicer sticht gegen Naim Sharifi keine einzige Karte im Tiroler Bauernschnapsen. Lichtblick. (…)
90. Minute: Bei mir daheim gibt es in solchen Situationen ja ein einfaches Mittel um die Spannung wieder zu beleben. „Letztes Tor gewinnt“, ganz einfach. (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com

13. Dezember 2014: Ein bitteres 0:2 in Altach ist der letzte Sturm12.at-Liveticker. Die Leser wissen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass intern die Entscheidung vor kurzem gefallen ist. Unsere Match-Crew kündigt den Abschied zart an, offiziell geben wir das Ende erst einen Tag später bekannt.

90. Minute: Ende. Manuel Schüttengruber pfeift dreimal. Das Spiel ist vorbei.
Die Spieler klatschen einander ab. Für Sturm gäb’s nicht viel zu klatschen, wenn mich wer fragt.
bozo bazooka: i bin´s, die realität.
Nach einer überlegenen ersten Halbzeit und dem späten, überraschenden Gegentreffer vor der Halbzeit weiß Sturm gar nichts mehr.
Gegen zehn Altacher findet man 45 Minuten lang kein Mittel – alles prallt spätestens an der dichten Fünferkette ab. Im Gegenzug finden die Altacher immer wieder attraktive Konter vor. Aus einem dieser entsteht ein Elfmeter. Sturm Graz verliert 2:0.
Mit einem (oder besser ohne einen) sehr abschlussschwachen Marco Djuricin, der obendrein einen Elfmeter vergibt, geht heute an vorderster Front so rein gar nichts. Trotz 2:7 Torschüssen haben die Altacher diesen Sieg verdient, geplant, erkämpft.
Frühjahrsauftakt ist für Sturm Graz übriges am 14. Februar in Grödig.
Die Damen, die Herren, ich bedanke mich.
Es war schön mit euch. (der ganze Ticker)

© SturmTifo.com
© SturmTifo.com