Foda ab sofort nicht mehr Sturm-Trainer

UPDATE 17.20 Uhr: Laut einer Presseaussendung von Sturm Graz leiten schon heute Abend Thomas Kristl, Didi Pegam und Günter Neukirchner das Training. Der sportliche Geschäftsführer Paul Gludovatz betont, dass es sich bei dieser Lösung um eine interimistische Lösung handelt.

Das peinliche Cup-Aus gegen Hartberg brachte das Fass anscheinend zum Überlaufen: Franco Foda ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Trainer von Sturm Graz. Bereits gestern nach der Partie – nach der es zu Schreiduellen im Kabinengang gekommen sein soll – verdichteten sich die Anzeichen auf ein vorzeitiges Ende seiner Karriere in Graz. Nun zog man die Reißleine und beurlaubte ihn.

Wie die Kleine Zeitung Online berichtet, übernimmt Co-Trainer Thomas Kristl das Training interimistisch.

Wie mittlerweile auf mehreren Online-Plattformen (APA-Aussendung) zu lesen ist, erfuhr Foda am frühen Nachmittag in einem Gespräch mit den beiden Geschäftsführern Christopher Houben und Paul Gludovatz von seiner Beurlaubung. Ursprünglich hatte der Verein eine einvernehmliche Vertragsauflösung angestrebt, welcher Foda aber nicht zustimmen und seinen Vertrag bis Ende Mai erfüllen wollte. Daraufhin sei die Beurlaubung erfolgt. Eine Entscheidung des Präsidenten.  ”Die beiden (Anm. Houben und Gludovatz) haben mir erklärt, sie seien nur Überbringer der Botschaft. Es handle sich um einen Auftrag von Präsident Christian Jauk.”

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

PG hat eben bei der PK noch gesagt das FF bis zum Ende der Saison definitiv Trainer bleiben wird?!?!

wtf

janpanaiasch says:

WTF?

Bravo die Spieler! Dem Trainer FF die Schuld an der Cuppleite zu geben ist typisch, gegen Hartberg gewinnt Sturm für normal auch ohne Trainer! FF trifft hier keine Schuld! Wenn wir sparen müssen, dann tauschen wir lieber die Hälfte der Mannschaft aus!

also keine schuld des trainers dass er nach dem sieg in mattersburg die halbe mannschaft umkrempelt (und dann draufkommt er muss seine umstellung wieder rückgängig machen –> danach fehlte uns ja auch ein wechselspieler in der verlängerung –> nach jupp heynckes ist es übrigens eine todsünde ohne wechselkontingent eine verlängerung zu bestreiten), keine schuld von foda dass er anti kicker wie burgstaller, wolf und popkhadze spielen lässt? es ist klar dass der trainer nicht alle schuld trägt, aber wenn du jemals erwachsen wirst und führungsseminare (trainer ist eine führungsperson) besucht, wirst du irgendwann einmal verstehen, dass foda schon längst hätte müssen entfernt werden. dankbarkeit gibt es im sport nicht, nur das hier und jetzt und die zukunft. … ff trifft keine schuld. haha, einfach nur lächerlich dieses statement

Verweigerer says:

Lieber Herr Führungsspezialist steve09:
Und wenn nunmal 11 Burgstallers & Popkhadzes gespielt hätten, kann man immer noch von einem anderen Auftreten ausgehen. Man muss es sogar einfordern – kann ja nicht zuviel verlangt sein. Meines Wissens hatten die Hartberger auch nur zwei Hände und einen Kopf und glaublich gehen sie beim Stuhlgang auch in die Knie.

ich will hier die spieler nicht freireden. fußball ist leistungssport. und wo leistung erbracht werden muss, müssen alle alles geben. es ist halt nur schlicht weg falsch, den trainer hier freizusprechen. … zu den spielern: leitsatz: an der freiheit des einzelen, komm niemand vorbei. kein trainer der welt hat erfolg, wenn seine spieler nicht wollen. kein trainer der welt kann spieler motiveiren, wenn sie nicht gewillt sind, sich motivieren zu lassen. … die aufgabe des trainers ist es, ein umfeld zu schaffen, in der leistung möglich ist, eine beziehungskiste mit jedem einzelnen zu schaffen, in dem alle spieler gewillt sind, dem trainer zu folgen. nirgendwo anders ist der satz “ihr müsst eine einheit sein” wichtiger als im fußball, und da gehört zu den 11 auch der trainer dazu, und die auf der bank und der tribüne. … taktisch kann man foda nichts ankreiden, da ist er top. nur führungstechnisch gesehen, hat er in diesem jahr zuviele fehler gemacht. der bruch zwischen der mannschaft und ihm ist unübersichtlich. … und es ist nunmal fakt: fehler der mitarbeiter sind fehler der führungskraft. führen macht spaß, aber am ende des tages zählt das resultat über das man die verantwortung trägt. egal ob manager bei einer firma oder trainer beim sksturm.

Sashlyrics says:

@steve09
danke, komplette zustimmung.

janpanaiasch says:

@ steve09:

Den Satz habe ich wohl aus den Emotionen herausgeschrieben. Deine Argumente haben durchaus halt, aber ich spreche nur von der gestrigen Cuppleite!

Aja. Zu deiner “Eine Mannschaft ist eine Einheit” – Einstellung: Da kann ich dir helfen! Diese Saison ist mein zweites Jahr in der Regionalliga West und du als Führungsspieler solltest es ja wissen.. Umso weiter oben man spielt, umso mehr wird Fußball ein Einzelsport! So etwas wie eine Einheit im Fußball gibts nur mehr ganz selten.Ich hoffe, ich habe jetzt keine Illusion zerstört…
Aber den Rest würd ich unterschreiben.

Zu den Wechseln: Okotie kommt für Koch als Sturm in Rückstand ist. Aha, also spielen wir offensiver, irgendwo logisch. Dann kommt Bukva für den schwachen Wolf in der 88. Minute. Und dass Bukva 30 Minuten, von dehnen rückblickend nur 12 Minuten Nettospielzeit waren daschnauft ist annehmbar, oder?

Am Ende sei gesagt

Danke für Alles Franco!!

Ist er gegangen oder gegangen worden?

irgendwie ist das schon traurig ):

DANKE für die letzten Jahre Herr FODA!! Leider ist der Abgang nicht schön, aber die Leistungen waren heuer einfach nicht zufriedenstellend!

Sashlyrics says:

Siehe osim

Ich hoffe auch auf Konsequenzen bei den Spielern!

foda hat sich sein eigenes grab geschaufelt, indem er alte, erfolgreiche spieler aufstellt. junge, hungirge spieler hätten auch zur verfügung gestanden. und vielleicht hat er vergessen, es ihm bei sturm keiner krumm nimmt, wenn er auf junge spieler setzt. kein mensch hat sich heuer einen titel erwartet, er hätte einfach nur erkennen müssen, dass die alten nicht mehr genügend leistung bringen, aber was man nicht sehen will, kann man auch nicht erkennen. diesen abschied hat er sich selbst zuzuschreiben

NA BUMM: Die Optik ist ja wieder einmal super! Gludovatz sagt am Morgen noch Foda bleibt und schon wenige Stunden später ist Foda weg.

Ich wünsche ihm alles Gute! Vielen Dank für deine Leistungen bei Sturm! Jetzt muss ein Neuanfang her!

Ende einer Ära…

madschi1988 says:

Ja jetzt is er weg!
Ich Danke den Herrn Foda für alles, aber irgendwann ist alles zu Ende!
Alles hat ein Ende nur die Wurscht hat zwei!
Jetzt soll Schopp bis zum Ende der Saison übernehmen und dann wird er Co und Chef wird ein erfahrener Trainer, ich hoffe es!

Richtig, Gludovatz hat sich das erste mal schon kräftig blamiert, samt Beiwagerl Houben!

bianconero says:

Sehe ich genau so. Vertrauen schon nach 2 Tagen bzw. wenigen Wochen am Mindestmaß! Charakterloser Haufen!

unglücklich wie es zustande gekommen ist, aber vollkommen richtige handlung. 2 tage im amt und schon das gemacht, was im winter hätte passieren müssen. danke pg und ch

NachMirDieSintflut says:

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man auch nicht groß reden!

Befehl kam von ganz oben ;)

janpanaiasch says:

DANKE FRANCO!

http://www.youtube.com/watch?v=_jnlf0Xw1Q4

Für diese durch nichts zu ersetzende Augenblicke und vieles mehr!

Du bleibst ein TEIL von STURM!

Franco Foda, für immer einer von uns!

pharao88 says:

ein unwürdiger abschied für ff… eigentlich sollte sich die mannschaft schämen, dass sie mit der absolut desaströsen leistung den trainer gekippt hat!!
man sollte trotz allem nicht vergessen welche erfolge wir unter ihm hatten.
auf diesem weg viel glück und erfolg weiterhin franco foda!

Sashlyrics says:

Man sollte auch nicht vergessen, welche misserfolge wir unter foda hatten. kalsdorf 06, hartberg 12′ usw.

Das war ja doch klar das Gludo sagt das Foda bleibt, das ist doch üblich das man bei einer PK zum Trainer hält ist bei anderen Vereinen doch auch so, und das dann ein paar stunden doch anderes kommt war auch zu rechnen.

JoeBlack says:

Schade das es so zu Ende gegangen ist, aber ich denke FF hat die Mannschaft nicht mehr erreicht. Es bleibt noch Danke zu sagen und den Franco alles Gute für die Zukunft zu wünschen. In diesem Sinne auf zu neuen Höhen! Prost!

Man hat das falsche Schwein geschlachtet. Die Mannschaft hat in erster Linie wieder versagt. Jetzt opfert man eben das schwächste Glied. Im Bezug auf blamieren: Weiß man schon Genaueres wie/warum es plötzlich so schnell ging? Oder gabs da zu Mittag weitere Vorfälle bzw. Angaben? Ich würde hier nicht voreilig von blamieren reden, wenn die beiden Geschäftsführer ebenfalls am Vormittag genau Nichts davon wussten. Vielleicht hat es am Anschluss ein Gespräch gegeben, wobei es kein Miteinander mehr gegeben hat und somit die Reißleine gezogen wurde!

Nur wenn das, was in der Krone steht stimmt, wonach man Angst hat die “Fans” würden Foda vertreiben, frage ich mich, sofern es stimmt, obs Ihnen gleich am Anfang ins Hirn geschissen haben!!!! Sind also auch noch die Fans schuld, dass so eine Hundstrümmerl-Truppe keine Leistung zeigt und unfähig ist? Unglaublich, was sich bei Sturm dieser Tage wieder abspielt!!

anderl1909 says:

VIELEN DANK FRANCO FODA FÜR ALLES WAS DU FÜR DEN VEREIN GELEISTET HAST!
Ich hoffe nur dass es noch eine anständige Verabschiedung für ihn gibt, denn das ist das mindeste was er sich verdient hat!!!

Danke Franco!!

Danke Herr Foda für alles.
Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut!!
Bekommt jetzt Mura wieder eine Chance??

Schade dass er so gehen musste. Danke für alles was du für Sturm getan hast und was du mit Sturm erreicht hast!

Verabschiedung? Aufgrund dessen, was gestern und auch heute passiert ist, würde ich es mir als Franco Foda 2x überlegen, und mich “verabschieden” lassen. Ich hoffe von Seiten der Fans kommt da was Ordentliches. Egal wie man zu Foda stehen mag, aber so einen Abgang durch die Hintertür hat er sich nicht verdient. Bin gespannt, wie die Mannschaft jetzt agieren wird, wo ein Sündenbock weg ist, diese Pfeifen.

maverick1987 says:

Danke Franco Foda für alles. Mit Tränen in den Augen danke ich Ihnen für 15 wundervolle Jahre bei unseren Schwoazen.

bianconero says:

Ein unrühmliches Ende einer großen Ära. Der Abgang ist unwürdig – kein Abschied in Liebenau. Mir fehlen die Worte.

Dieser Abschied ist bitter und den hat sich Franco Foda, egal wie man zu ihm steht, definitiv nicht verdient. Wie bereits gesagt wurde ist die schuld an der niederlage gestern nicht beim Trainer zu suchen, denn diese Mannschaft MUSS auch ohne Trainer gegen Hartberg, dem LETZTEN der 2. Liga gewinnen!!!
Die Mannschaft muss sich gehörig schämen für die Blamage gestern und den schwachen Leistungen über die gesamte Saison!
DANKE für die schöne Zeit und die Erfolge mit dir bei Sturm Franco!!!
Ich hoffe man bereitet dem erfolgreichsten Trainer nach Osim einen würdigen Abschied! Den hat er sich allemal verdient!

Lemmy1909 says:

Danke Franco!
Ich hoffe er bekommt eine würdige verabschiedung!

würdige abschiedung? für was? … am ende der saison bekommt man entsprechend für seine verdienste eine feier. die cup und meisterfeier gab es schon. für das coachen im heurigen jahr verdient er sich nichts. genauso wenig wie die spieler

Danke für alles Franco Foda!!!!

Ritter2011 says:

Würdiger Abschied ist das nicht. Aber so wie Foda während des Spieles geschimpft hat, würde ich schon denken, dass er in der Kabine sehr, sehr laut geschrieen hat.

Ein unwürdiger Abschied einer erfolgreichen Ära.

maverick1987 says:

Ja und? Ist ja klar, dass man bei so einer Leistung laut wird…

Doneggero says:

Es war aus sportlicher Sicht der einzige richtige Weg. Es gibt in der harten Fussballwelt keinen Platz für Sentimentalitäten oder Dankbarkeit. Ich sage trotzdem Danke für die schönen Jahre!!

PS: Ich glaube Foda ist nach der PK wegen der Aussagen vom PG ausgetickt und deswegen wurde er beurlaubt.

Zuerst… VIELEN DANK Franco für alles was du für unseren Herzensverein geleistet hast, sei es als Spieler oder sei es als Trainer !! Du hast UNGLAUBLICHES geleistet, allerherzlichsten DANK ! –
Weiters .. so einen Abgang hat er sich NICHT verdient, es gab seit Weihnachten zig Möglichkeiten, dass ganze Dilemma sachlich und couragiert zu lösen, aber das scheint bei diesem Verein einfach nicht möglich zu sein und so bleibt der nächste fahle Beigeschmack der über dieser Spielsaison hängen bleibt !! Es ist einfach unglaublich und sonderbar, was da vor sich geht. –
Weiters wozu zum Henker gab es die heutige Pressekonferenz in der außer Dampfplauderei nichts passiert ist ? Auch hier, reiht sich das neue Personal nahtlos dem unfähigen Vorpersonal ein.. Zitat Gludo: 10:56: Gludovatz machte auch klar, dass Foda die Saison zu Ende machen wird. Es wird keine vorzeitige Ablöse geben” .. was zum Teufel soll man davon als “außenstehender” halten.. will mir irgendjemand weiß machen, dass diese Erkenntnis nach der heutigen PK entstanden ist ? Dieses “Fans verarschen” ist sowas von letztklassik und sollte schleunigst überdacht werden, sonst wird diese Zuschauerzahl bald Standard und der Verein kann sich seinen neuen Sponsor gleich auf den Hut stecken … –
Abschließend (bevor mir die letzte Ader auch noch platzt) erwarte und erhoffe ich mir für Samstag eine Verabschiedung von Seiten der Fans, die Franco würdig ist und nicht so eine Ablösung a la SK STURM ! —
Habe fertig !

Gludovatz und Houben “spielen” gerade Schiffelrversenken! Diese “Pressekonferenz” verdient höchstens den Namen ” *** “. Schauderlich was derzeit bei Sturm abgeht…. :(

anderl1909 says:

Ein wahres Wort, Danke!
Ich denke das jeder der etwas mit dem Verein zu tun hat weiß was Franco Foda für den Verein geleistet hat und deswegen MUSS es eine Verabschiedung und Danksagung geben die würdig ist!!
Obwohl ich mir zurzeit nicht vorstellen kann dass das auch geschafft wird…

SanFrancisco von laola? :)

aber inhaltlich kann man dir wohl recht geben – bis auf die Tatsache mit dem neuen Personal. Erstmal wären die Umstände intressant wie das ganze abgelaufen ist und ob Foda gegangen ist oder wurde… Kann mir gut vorstellen das Foda selbst gegangen ist nachdem die Mannschaft mehr gegen Ihn als gegen die Gegner im Frühjahr gespielt hat. (könnte den Schritt somit auch nachvollziehen)

@nec: jop ;-) .. glaubst du wirklich, FF ist selbst gegangen ? Kann es mir tendenziell eher nicht vorstellen, weil dann hätte er es gemacht, als ihm Gludo vor die Nase gesetzt wurde …

Naja laut orf.at war’s jauk der den Befehl gegeben hat…
Hatte ich wohl Unrecht… Aber die neuen GF dann eben auch nicht… Was mich wieder irgendwie an das hörmann IV auf Laola erinnert und mich daher etwas nachdenklich stimmt!

Nach Osim der zweite unrühmliche Abgang bei Sturm! Man hat überhaupt nichts gelernt…

Es ist schade, dass Franco unter diesen Umständen geht (en) (muss?). Aber wenn Foda bei den letzten Spielen die Mannschaft nicht mehr erreicht jedoch noch ein EC Platz drin ist (was auch immer dieser Wert ist) muss man reagieren.
Trotzdem ein großes Danke an einen verdienstvollen Trainer. Danke Franco Foda und ich hoffe doch dass er noch einen würdigen Abschied in Graz erhält
P.S.: Die Mannschaft sollte sich echt schämen und allen Spielern gehört der Gehalt für den Monat April gestrichen !

DANKE Vorstand und Geschäftsführung. Kaum zwei Tage im Amt und schon Eier zeigen, das hab ich all die Jahre vermisst :)

Das einzige was momentan gezeigt wird, sind keine Eier, sondern UNVERMÖGEN !

…und sie stehen nackt da, erbärmlich!

Unvermögen der Spieler momentan, jo. Jedoch haben wir nun endlich fähige Leute im Amt, denen Worte auch Taten folgen :)
Achja und der ganzen Foda-Trauergemeinde sei gesagt: PG und Foda verhält sich äquivalent zu Foda und Muratovic – vielleicht seht ihr nun mal die andere Seite der Medaille ;)

Unvermögen ist kein momentaner Zustand, dieser überstreckt sich der schon über die letzten drei-vier Jahre. Man hat heute zwar vielleicht aus den falschen Gründen das Richtige getan und besonders professionell war es auch nicht unbedingt, aber besser als professionell aus richtigen Gründen das Falsche zu tun.

Vor allem das Unvermögen der letzten Jahre in Bezug auf Nachwuchsarbeit. Eine ganz beliebte Ausrede ist da bspw. “schlechter Jahrgang”

Über die Spieler braucht man keine Diskussion zu führen.. jeder mit einem Augenpaar hat von gestern noch immer schwindlige Augen .. stimmt, ist sehr fähig, alle 3 Stunden die Meinung zu ändern.. fähig wäre es gewesen, wenn man sich bei der PK so verhalten hätte.. so verhält man sich auch fähig, nämlich unfähig …

DrFuentes says:

Stimme Nightey zu. Es wurde ganz einfach Zeit für etwas neues.

maverick1987 says:

1.) Von den Leistungen her ist es verdient, dass man FF den Laufpass gibt. So viel ist wohl klar.
2.) Könnte man es auch respektvoller machen – man hatte seit Winter genug Möglichkeiten dazu – jetzt ist es ein unrühmlicher Abschied einer prägenden Persönlichkeit des SK Sturm Graz. Das hat Sturm nicht nötig, das hat Franco Foda nicht nötig.
3.) Es ist gut, dass die Fans alles sehr kritisch hinterfragen, jedoch muss für Kritik auch ein gewisses Maß an Intelligenz und Anstand vorhanden sein, welches ich bei Ihnen im Moment nicht sehe – noch gesehen habe. Man kann FF positiv oder negativ gegenüberstehen, jedoch sprechen die Erfolge der Letzten 5 Jahre für ihn, wenn man es nüchtern betrachtet. Natürlich ist kein Mensch perfekt, auch Fußballer bzw. Trainer nicht – ebenso Franco Foda. Aber in einem Online-”Forum” immer mal wieder Querschüsse abzufeuern ohne jegliche Argumentation zeigt schon wessen Geistes Kinde sie sind. Es ist natürlich leicht sich hier hinter einem Anonym zu verstecken, weil nach Messendorf haben Sie es wahrscheinlich (reine Mutmaßung) eh noch nie geschafft und den Kickern auf die Beine gesehen (bei Training oder Testspielen – bei der Öffnung wo es gratis Essen gab ws schon…).
Deswegen bitte ich Sie einfach ihre kleingeistigen Kommentare zu unterlassen und ein wenig Respekt zu haben. Das hat sich FF nämlich noch immer verdient.

@maverick: was hätte PG tun sollen? Vorgestern, am Tag seines Amtsantrittes Foda entlassen? Heute war so oder so eine PK angesetzt – da hat man zwar das Gegenteil behauptet, doch wer weiß? Vielleicht war es so gewollt? Ein bisschen Medienrummel schadet nie ;)

1.) So ist es.
2.) FF hätte ja auch freiwillig gehen können, damit hätte er sein Gesicht bewahrt. Ein Grund wieso man im Winter nicht einen Schlußstrich gezogen hat, wird wohl unter anderem an der Abfertigung gelegen haben bzw. wenn man ihn beurlaubt auch weiterhin bezahlen muss, neben dem neuen Trainer.
3.) Die Erfolge sind unbestritten, doch sollte eben auch eine gewisse Langfristigkeit gegeben sein und die war und ist eben im System-Foda nie vorhanden gewesen. Nach seinem Abgang steht man vor einem Scherbenhaufen, die Mannschaft ist teuer, charakterlich eher fragwürdig und in Sachen Jugendarbeit steht man eben viel schlechter da als noch vor ein paar Jahren.

Also was da schon wieder einige von sich geben ist absolut nicht korrekt Leute jeder der gestern im Stadion war (und das waren net viele!!!) haben gesehen (und das nicht erst seit gestern) das Foda die Mannschaft nicht mehr erreicht sonder schon seit mann weiss das Foda nicht bleiben wird! Ich spreche die Mannschaft absolut nicht frei von der Arbeitsverweigerung die gestern an den Tag gelegt wurde! Dies wurde aber eh völlig gerechtfertigt von uns Fans den Spielern mitgeteilt! Franco Foda hat sehr viel geleistet und er wird auch gebührend verabschiedet werden! Doch nach gestern musste sofort etwas passieren und Gludovatz musst die Reißleine ziehen alles andere wäre Fahrlässig gewesen und wäre für viele unverständlich gewesen! Kann nur sagen Kompliment Herr Gludovatz sehr viel Kompetenz bewiesen und ich sehe der Zukunft sehr positiv entgegen!

t0xic007 says:

Gibts ne möglichkeit Kommentare von gewissen leuten zu ignorieren? Wenn man CVV’s Kommentare liest, könnte man meinen der Herr Kreuzer is wieder da…

Oder ein gewisser Mainzer hat sich zehn Accounts erstellt ;-)

bianconero says:

Oder man ignoriert deine, toxic, inhaltslosen bla bla Meldungen!

Deine Probleme möchte ich nicht haben, du Armer!

mazakarini says:

Die Krone schreibt dass Foda zum Schutz beurlaubt wurde, da man befürchtet dass die Fans ihm mit Transparenten gegen Red Bull verjagen. Ich hoffe die Fanclubs reagieren nun und verabschieden ihn mit schönen Transparenten. Beschämend ist dass, das man das den Fans in die Schuhe schieben möchte den sch***** spielt ja die Mannschaft und nicht Foda. Danke für alles Franco.

mark1909 says:

Das Thema Krone ist wieder ein ganz eigenes…nämlich eines, dass man am besten gar nicht erst anspricht. So viel unehrlichen Blödsinn, der in diesem Schundblatt gedruckt wird, kann man sonst nur auf Stupidedia lesen. Aber deiner Meinung bin ich auf alle Fälle –> Foda gehört würdig verabschiedet (so würdig wie noch möglich)

Bei all seinen verdiensten find ichs doch gut, dass man nun endlich reagiert hat. Diese Blamage hier war Beispiellos, zudem schaffte Foda es nicht den besten Kader seiner Trainerlaufbahn auch nur annähernd in Schwung zu bringen. Wenn ich nur dran denk wie wir offensiv Mannschaften vor ein paar Jahren noch in Grund und Boden gespielt haben – mit bedeutend schlechterem Spielermaterial.

Außerdem zählt doch der Leitspruch “Die Defensive gewinnt Meisterschaften” nicht mehr. Wert mal einen Blick nach Manchester, Barcelona, Dortmund, Madrid und er klärt es bitte diesen Mannschaften… Natürlich kann man sich mit diesen Mannschaften nicht vergleichen, aber offensiv spielen kann jedes Team. Das erste, dass das in Österreich beherzigt wird wohl heuer am Ende auch Meister werden, und wenns kein Team tut, gibs halt wieder nen Zufallsmeister.

Viel Glück FF für die Zukunft.

tool_king says:

Gesetzt den Fall, dass Foda von sich aus erst nach der heutigen Pressekonferenz das Handtuch geworfen hat (wovon ich ausgehe), wie hätten Gludovatz und Houben das dann schon wissen sollen?

Typisch österreichisch, immer sicherheitshalber vorschnell schimpfen anstatt sich erst mal zu informieren und dann die Lage zu beurteilen.

sektor19 says:

@ toolking
deswegen….relativ….
swg

mark1909 says:

Ich denke auch, dass Gludovatz und Houben das vor der Konferenz noch nicht wussten. Gludovatz hätte doch nie gesagt, dass Foda bis zum Saisonende bleiben würde, hätte er von der Beurlaubung schon gewusst. Irgendetwas sehr ausschlaggebendes muss in den wenigen Stunden nach der Konferenz passiert sein.

BlackFanatics1992 says:

ich schliesse mich vielen Vorpostern an! FF hat unglaubliches aus Sturm herausgeholt und tolle Erfolge gefeiert! DANKE dafür FF!

Nur :

Wenn man sich die ganze Saison so anschaut (außer ein paar wirklich guten Heimspielen), ist das nur logisch, dass jezt die Reißleine gezogen wurde. M.M. nach fast zu spät – denn das es da einen Keil zw. Spieler und FF gegeben haben muss! ist doch klar, jeder der lange bei den Schwarzen als Fan dabei ist, wird das so sehen.

Außerdem :

FF hat mir viel zu “weich” Fussball spielen lassen – bis auf die dummen Auschlüsse und zahlreiche gelben Karten heuer, war das ja eher Schach mit leichtem Körperkontakt!

Ich will Sturm sehen, kämpfen, beissen und alle Tugenden, die diesen Verein früher so ausgezeichnet haben (An alle die jünger als Baujahr 1982 sind : sry, das habt ihr noch nicht miterlebt).

So long, auf einen neuen Start mit alten Tugenden :-) Ich hoffe es sehr!

Saphyrus says:

“Der Kleinen Zeitung verriet Franco Foda in einer ersten Reaktion: “Nachdem mich Paul Gludovatz per SMS über einen Termin um 13.00 Uhr informierte, konnte man sich so etwas schon denken. Ich hätte gerne mit der Mannschaft weiter gearbeitet – wir sind nur drei Punkte hinter einem Internationalen Startplatz und ich bin mir sicher, dass wir diesen auch erreicht hätten. Man muss diese Entscheidung akzeptieren und auch respektieren, so ist nun einmal das Geschäft.”

Kaum ist Gludovatz da wirft er Foda raus!!!! OMG! DAS GING SCHNELL!

bianconero says:

Wenn das stimmt ist Gludovatz für mich 2 Tage nach seinem Antritt schon unten durch.

tool_king says:

Stimmt, wenn das wirklich stimmen sollte, hat Gludovatz akuten Erklärungsnotstand.

sturmmaedi3 says:

danke pauli.. kaum isser da, muss der franco weg.. =/ obwohl der nix dafür kann..aber wenn 11 pfeifen am platz stehen, kann der trainer auch nicht mehr viel rausreißen..

DANKE für 15 Jahre.. du bleibst ein teil von sturm..

Weswegen sollte er? PG kennt sicherlich die Unleistungen Sturms der aktuellen Saison, die sich wie ein roter Faden durchzieht. Wann hätte er es sonst machen sollen, wenn nicht kurz nach seinem Antritt? Dass PG und FF nicht können, ist eh kein Geheimnis..

bianconero says:

Nightey nicht bös sein aber checkst du eigentlich was die einzelnen Kommentare bedeuten? Es geht darum dass der Gludo 2 Stunden bevor der Trainer entlassen wird blöd in die Runde lügt und meint “Foda bleibt Trainer” um ihn danach (vielleicht sogar schon davor) per SMS über einen Termin zu informieren! Was ist los mit allen?! Wie wär’s zur Abwechslung mal mit einem einzigen wahren Wort! Zum kotzen!

mark1909 says:

Ich denke nicht, dass das Lügen sind. Irgendwas ist vorgefallen nach der Konferenz. Ich muss sagen ich vertrau dem Gludovatz und werd (wie er uns alle gebeten hat) jetzt zu ihm halten. Genau so wie zu Houebn und den ganzen anderen Blackies. Er wird doch kein Amt bestreiten und nach 2 Tagen seinen Ruf so dumm aufs Spiel setzen. Wird sich schon noch alles heraustellen!

riverside says:

tut mir wirklich leid um euren lebensmenschen. am besten zündets ein kerzerl am stadionvorplatz an, treffts euch zusammen irgendwo vor einem franco foda porträt und verarbeitets gemeinsam eure trauer. sk foda du bist nie allein, wir werden immer bei dir sein, auch wenn die mannschaft völlig scheiße spielt, kannst du noch hören wie wir fodas speichel lecken.

Verweigerer says:

Man kann`s auch anders ausdrücken. Vor nicht einmal einem Jahr hast du bestimmt genauso in die Hände geklatscht. Zumindest so unrecht wird`s dir nicht gewesen sein. Als Piano bitte…

riverside says:

die übertriebene heldenverehrung hat sich foda nicht verdient. der erfolg fehlte schon die ganze saison. damit meine ich nicht nur punktemäßig, sondern auch spielerisch. kaum ein spiel war zum anschauen. es handelt sich hier nicht um eine 1-monatige durststrecke, sondern um den tiefpunkt einer negativen entwicklung, die sich schon über mehr als 2 jahren hinzieht. darüber kann auch ein meistertitel nicht hinwegtäuschen.

bianconero says:

Es ist einfach nur mehr peinlich. “Der Meistertitel kann nicht darüber hinwegtäuschen”. So eine verdrehte Realität muss entweder wirklich schlimm sein oder paradiesisch schön. In deinem Fall ist’s wohl eher die Suche nach einem Hassobjekt. Wie schon mehrfach erwähnt – bin gespannt auf wen sich die Anti-Foda Fraktion jetzt einschießt. Armselig.

riverside says:

wann waren wir denn in der meistesaison jemals spielerisch gut? gegen den stockletzten lask gab es ein pfeiffkonzert wenige monate vor dem meister. die paar handvoll spiele? du gehörst halt zu jenen wo fan-sein mit brav goscherl halten in verbundenheit gebracht wird. ich tue es nicht. titel sind zwar schön, aber der stadionbesuch soll unterhaltsam sein, man soll sich mit der mannschaft identifizieren können. für beschränkte leute wie dich gleicht der stadionbesuch eher dem was der regelmäßige kirchenbesuch für die meisten vor 50 jahren war. an 1:0 taktikkicks gegen kapfenberg und mattersburg kann ich mich leider nicht aufgeilen.

bianconero says:

Vergiss es Junge. Mit dir “diskutieren” hat keinen Sinn. Hast die Botschaft wieder nicht verstanden.

riverside says:

wenn man einfach keine argumente hat, dem anderen vorwerfen dass er keine ahnung hat. funktioniert immer.

Die Franco Fans hier sollten sich nicht aergern. Diese Entscheidung war ein mildtaetiger Gnadenschuss, um einen verdienten Trainer vor seiner verfaulten Ernte im Rest der Saison zu bewahren und sich endgueltig zu entlarven.

pascal1909 says:

buh… überraschend!

Vor allem bei Houben dachte ich mir eigentlich, dass er die Öffentlichkeitsarbeit/Außendarstellung des Vereins verbessern möchte. Das ist meiner Meinung nach genau das Gegenteil. Ich habe mir letztens angesehen, wie das Ganze in Leverkusen ablief. Dass sich Gludovatz & Houben überhaupt vor die Presse trauen, die starken Männer spielen, ein paar Floskeln rauswerfen, um zwei Stunden später Foda erst recht rauszuwerfen – naja…

Auch, dass Kristl übernehmen soll bis Sommer, wundert mich sehr und halte ich für nicht besonders gut.

Es wäre interessant zu wissen, wie die Entscheidungsfindung ablief, sprich wer die Drahtzieher sind. Sturm12.at – the stage is yours! ;-)

Doneggero says:

@Krone. Einfach nur ein Schwachsinn.

Ich bleibe bei meiner Meinung. Nach der heutigen Pk und PG Aussagen ist es eskaliert. Der Alleinherscher Foda und Egomensch kann mit Aussagen wie ” So eine Leistung wie gestern, wird es unter Paul Gludovatz nicht mehr geben” nicht umgehen. Deshalb die sofortige Trennung.

@alle die die neuen GF jetzt schon beschimpfen. Beide arbeiten lassen und das Ergebnis beurteilen.
Kann nur sagen, dass einige Top-Leute aus Wirtschaft und Werbung unserem neuen GF ein Top-Zeugnis ausstellen.

mark1909 says:

Gefällt mir ;)

ZeroNull says:

“Gegenüber der APA erklärte Foda, der sportliche Geschäftsführer Paul Gludovatz und sein wirtschaftliches Pendant Christopher Houben hätten ihm in einem Gespräch in der Geschäftsstelle gegen 13.00 Uhr von den Absichten des Vereins informiert. Der Club habe eine einvernehmliche Vertragsauflösung angestrebt. “Dieser habe ich aber nicht zugestimmt”, erklärte Foda, woraufhin die Beurlaubung erfolgt sei. “Die beiden haben mir erklärt, sie seien nur Überbringer der Botschaft. Es handle sich um einen Auftrag von Präsident Christian Jauk.”

Also wenn das wirklich von Jauk aus ging ist das sehr bedenklich. Weil dann sind die beiden Geschäftsführer wirklich nur Marionetten…

Und Jauk hat nicht die Eier es Foda unter vier Augen zu sagen? Eigenartig…

madschi1988 says:

Vorher jammern alle übern Foda, das er nur 4-4-2 spielen lässt, das er die Mannschaft nicht mehr erreicht usw.
Und jetzt ist er der Held und fast jeder trauert ihm nach!
Das is typisch für Österreich, siehe Falco!
Ich war auch einer der in den letzten Wochen Foda RAUS geschrieben hat und ich bin froh das er jetzt weg ist!

Verweigerer says:

Ja, aber man muss nicht alles suggerieren, oder?

Und ich schreibe seit Jahren Foda raus..also stell dir mal vor, wie froh ich sein muss :)

Verweigerer says:

Das weiß ich eh, Nightey. Es sei dir ja unbenommen. Mir geht`s doch nur um den Respekt. Im Nachhinein draufschlagen und nachtreten kommt nie gut an.

janpanaiasch says:

@ Nightey: Foda war der erfolgreichste Trainer der letzten Jahre in Österreich. Mit einem Minibudget gegenüber einen Weltstrainer Huub Stevens und den Dosenverein. Man trauert ihm also zu Recht nach (Wollt ich dir nur sagen ;-) )

Aber okay, er ist weg. Jetzt wird der Versuch gestartet eine neue Ära (!) zu beginnen. Aber einen erfolgreicheren Coach werden wir befürchte ich nicht bekommen.

Aber wer wäre den dein Favorit auf den Trainerposten? (Du hast mich wirklich neugierig gemacht)

Mein persönlicher Favorit? Ich meine Amar Osim mit Schopp als Co würde perfekt passen. Falls man statt Osim Milanic holt, wär ich genausowenig betrübt :)
PS: erfolgreicher gehts nicht? Osim hat mit Zeljeznicar 3 Titel und 3 Cupsiege geholt, dazu in Japan mit JEF-United einen Cuptitel. Und Milanics Erfolge sind sowieso unbestreitbar.

Verweigerer says:

Mich könnt` ihr Foda-Liebhaber oder sonst was nennen, ich hab` einen breiten Rücken. Ich glaube, jeder korrekte Fan hat den Anstand, Franco mit den ihm zustehenden Bomben und Granaten gebührend zu verabschieden. Ich würde vereinsinterne Abläufe nicht immer gleich 1:1 auf die Fans ummünzen, die wissen schon noch, was sich gehört. Verdammt… ich hätte Franco allzu gerne noch gegen Salzburg im eigenen Stadion verabschiedet. Aus Schutz vor den eigenen Fans, so ein Blödsinn aber auch.

FRANCO, danke für ALLES! Time to say goodbye! Aber du wirst dennoch immer ein Teil von STURM bleiben und meines Erachtens auch immer gerne in Liebenau gesehen werden!
So, jetzt kommt der Gludo unter Zugzwang. Der Mannschaft sei gesagt: Solch` eine Wurschtpartie und solch` ein Verhalten wird niemals gutiert. Weit haben wir`s gebracht.

jan-michael says:

das ist halt der fußball!!!
er hätte schon im winter gehen müßen bzw sollen.
es war ja schon der herbst scheiße ausser das 5-0 gegen die austria.
ich pers. hätte an seiner stelle gestern schon alles hingeschmissen.
aber danke das du unseren nachwuchs, vertrieben hast.

beatrice says:

DANKE FRANCO FODA! Viel Glück für die Zukunft! Und wer weiss, vielleicht gibt’s eines Tages ein Comeback! Die neue Vereinsführung muss sich erst einmal beweisen und einen neuen, erfolgreicheren Trainer an Land ziehen, der unsere Hundstruppe auf Vordermann bringen kann. Das wird schwer, denn sonst wäre er bereits da! Abwarten!

t0xic007 says:

Ich finds trotzdem lustig das hier einige wegen Foda herumheulen…und gleichzeitig unsere Spieler HUNDSTRUPPE schimpfen.

Ihr wisst wer diese Hundstruppe zum Großteil zusammengestellt hat?

sturmmaedi3 says:

ach und die sind keine eigenständigen menschen und spielen nur schlecht wegen dem trainer? klar..

sturmaedi3, vergiss den Troll!

riverside says:

natürlich könnte man auch 25 neue spieler holen, aber da ist es doch billiger den trainer zu entlassen, wie es eigentlich weltweit gehandhabt wird. nur in graz hat sich das noch nicht bei allen durchgesprochen.

t0xic007 says:

@CVV
Ich weiß ja ned wie alt du bist, aber Leute als “Troll” zu bezeichnen nur weil sie ned deiner Meinung sind ist halt auch ned grad erwachsen…

Wer von uns der Troll ist, liegt ausserdem im Auge des Betrachters….den wenn man deine Posts hier liest, wie du fast krampfhaft versucht den Vorstand schlecht zu machen und Fodas Taten schönzureden, bin ich mir ja nicht mal sicher ob du das alles ernst meinst und ich nicht deinem Sarkasmus auf dem Leim gegangen bin…

@t0…008
Es ist nicht alles Gold was glänzt, es ist aber auch nicht alles Schei**e was dunkel ist! ^^

@t0xic007: reg dich nicht auf über diese kommentare hier. die meisten hier sind noch keine 20. und die paar die es schon sind, haben dann vom leben nichts kapiert.

@sturmmaedi3: ja es sind eigenständige menschen, und sie haben den franco zum teil satt. daher spielen sie auch dementsprechend. würde sie keine eigenständigen menschen sein, würden sie vielleicht für den verein und die fans spielen (ok vllt großkeutz in dortmund), aber wer an sowas glaubt, wie gesagt, der kann noch keine 20 sein…

@ steve09

Aha, das heißt, wenn ich was gegen meinen Chef habe, muss ich nur schlecht arbeiten, um ihn loszuwerden?
Das könnte unter Umständen ins Auge gehen! ;)

jan-michael says:

t0xic007
bin ganz bei dir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

jan-michael says:

seit leute wie kaufmann, kröpfl(is jetzt ä wieder da) prutsch, royer und andere von foda vertriben wurden
mag ich ihn nicht mehr. (2009)
ich weiß schon, er holte den cup und auch die meisterschaft aber
leider hat er das auge für unsere jungen verloren.

DANKE, FRANCO FODA!!! Danke für Meister- und Cup- Titel! Danke für viele schöne Erfolge und für schönen Fußball bis vor wenigen Jahren!
Ich wünsche ihm viel Erfolg und einen guten Verein!

Ich bin schon gespannt, welches Feindbild sich die Foda- Basher jetzt suchen werden ;)
Paul Gludovatz ist ein heißer Tipp!

ingraznursturm says:

Respekt und Anerkennung an Hrn. Gludovatz und Hrn. Houben. Endlich ist diese herumeiere vorbei und es werden Fakten geschaffen.
Foda hat in Summe für Sturm gute Arbeit geleistet und im Umkehrschluss hat Sturm sehr viel für Foda getan. Sozusagen eine win-win Situation für beide Seiten. Es hat in der letzten Zeit halt für beide Seiten nicht mehr gepasst und man trennt sich – so ist es halt.
Ich bin begeistert, dass wir ENDLICH einen Sportdirektor/GF´s haben, die FÜR STURM handeln und nicht auf den ewigen Personenkult bei Sturm Rücksicht nehmen.
Ein Bravo an Gludo und Houben – weiter so. Für Sturm und gegen Personenkult!

Habe mich gefreut daß die Ära Franco Foda im Sommer vorbei ist. Weil ich denke daß es einfach Zeit ist. Nichts gegen Foda persönlich. Aber diese Vorgehensweise jetzt auf einmal den Trainer zu opfern weil diese Versager-Hundstruppn ihren Hintern net bewegen kann finde ich nicht richtig. Der Zorn richtet sich bei mir zu 90% auf die Spieler und zu 10% auf den Trainer und nicht umgekehrt. Es ist nicht damit getan einen neuen Trainer zu installieren und wir müssen uns dieselben Versager wieder anschauen. Ich sage diese Söldner ohne Herz feuern und eines sei gesagt. Bei Foda brennt zumindest das Feuer für Sturm trotz mancher Fehler die jeder macht was man von unseren Spielern nicht behaupten kann. Meine Lösung nicht Trainer jetzt raus sondern einige Spieler raus. Was ist das für ein Signal an die Spieler? Die Nudlaugn kommen ja immer davon! Danke Franco obwohl ich eigentlich kein Franco Fan bin aber in diesem Fall bin ich einer!

Dem ist nichts hinzuzufügen! 100% Zustimmung meinerseits!

greht_2307 says:

ein paar sachen zum nachdenken, an diejenigen die dem FF, jetzt nachheulen, und auf den vorstand hinhauen!
es muss davor nur gesagt werden, dass ich ihm unendlich dankbar für seine arbeiten und seine erfolge bin, und ihm alles erdenklich gute für seine zukunft wünsche!
-
nichts desto trotz:
1.) warum hört man bis jetzt nur stellungnahmen von FF – wer kann sicher sein, dass diese ausagen stimmen?!
2.) wenn ihm der verein so am herzen liegt, warum lasst sich dann beurlauben und stimmt nicht der vertragsauflösung zu?
3.) warum haut man auf die neuen GF’s hin? weiß jemand bzw. war jemand dabei, in der zeit zwi. PK und Treffen mit FF?
4.) warum muss man ihn überhaupt beurlauben? er hätte diesen schritt eigentlich von sich aus machen müssen!

danke

Naja, dass der Draht vom FF zu der Krone, Kleinen Zeitung ein denkbar kurzer ist, dürfte wohl jedem klar sein. Diese “Connections” hat er auch mal wieder, dann wohl zum letzten Mal, ausgespielt.

Sashlyrics says:

wie war das mit n’sync? BYE BYE BYE!
danke für einen titel auf pump, alte spieler und viele baustellen, und vergiss verdammtnochmal deine söhne nicht. viel spaß bei der teamsuche.

tommygraz says:

Um 17.30 werden die Spieler auf dem Trainingsplatz erwartet viel Rummel hier in messendorf,ich bin schon gespannt wie das Training abläuft. Trainerwechsel war notwendig, Lösung mit dem Co wieder typisch für uns. Wenn dann gleich ein neuer,so schnell wie möglich

natürlich nicht die toplösung, da meiner meinung nach auch der co mit dem trainer beurlaubt werden sollte. aber noch typischer wäre es für uns gewesen, hätte foda bis zum letzten spiel bleiben dürfen. daher ist eine steigerung mal zu erkennen

Danke Franco Foda für 15 tolle Jahre beim SK Sturm! Ich hoffe, du kommst wieder mal zurück nach Graz.

t0xic007 says:

Danke an soulfly69 für den link!
Muss ihn nochmal Posten weil er doch einiges über foda aufzeigt

http://sport10.at/home/fussball/bundesliga/748610/Fodas-letzter-Wutanfall

Andererseits sport10… ;-)

Saphyrus says:

Thomas Kristl (bislang Co-Trainer), Didi Pegam (Amateure-Coach) und Günther Neukirchner (Amateure-Co-Trainer) bilden STURMS interimistisches Trainer-Trio bis Saisonende.

maverick1987 says:

Link bitte :)

maverick1987 says:

Sry, grad selbst gefunden:
http://bit.ly/IpFTE3

Saphyrus says:

Da Güsch wirds richten ;)

Und mit denen soll der Umschwung geschafft werden? Der Co Trainer von Foda soll jetzt alles anders machen? Und Pegam und Neukirchner? Ach ja die sind ja so erfolgreich mit unseren Amateuren hatte ich fast vergessen daß wir um den Abstieg spielen!

tommygraz says:

Vor allem pegam kann auf eine “erfolgreiche” Vergangenheit verweisen, die Jugend unter seiner leitung auf den Plätzen 7-10, als Grund nannte er schlechte Jahrgänge.die ama spielen gegen den Abstieg.mit dem “Team” werden wir noch Meister!!! EL ade.

Danke Franco!!! Du wirst immer in unserem Herzen bleiben, und du wirst immer einer von uns sein!!

Danke Franco Foda für die insgesamt sehr schönen letzten Jahre und viel Glück noch in deiner Karriere!

MMn war es die richtige Entscheidung jetzt die Notbremse zu ziehen. Es war einfach die Luft draußen. Vielleicht ist jetzt mit neuem Schwung doch noch ein Europa-League Platz möglich.

ps. Für einige Leute hier muss man sich echt schämen! Wie kann man den zweiterfolgreichten Trainer in der Geschichte des SK Sturm so hassen?

Die Leute die hier die ganze Zeit nur auf Foda herumbashen sind halt engstirnige Fans die nix besseres zu tun haben als den ganzen Tag in Foren zu sudern. Der Großteil der Fangemeinde weiß sehr wohl zu schätzen was Foda geleistet hat und als Abschied verdient hätte.
Ich hoffe auf eine Pro-Foda Aktion der Fangruppen und der Spieler am Samstag um nicht schon wieder einen großartigen Trainer mit Sturm-Herz rustikal vor die Türe zu setzen ohne ihn in irgendeiner Form zu würdigen!

@ martin

Bin ganz deiner Meinung,

DANKE FRANCO FODA und ich hoffe das der SK STURM auch trotz des nicht schönen Abganges dein Lieblingsklub bleibt.

Du wirst bei den wahren STURM FANs immer im Herzen bleiben, denn du warst es der uns in schwierigen Zeiten (Konkurs) nicht verlassen hat, und du warst es der uns den CUP und MEISTER gebracht hat, DANKE für alles

Hahahaha Foda. ja viel spass beim Urlaub. selbst schuld wenn man so ein prepotenter trainer ist. Meine Mission ist erfüllt.

BLACK BOY 1909 says:

Najo, ich finde so einen Abschied hat sich ein Franco Foda auch nicht verdient, aber das ist immer und überall so, ist die Mannschaft gut, super Trainer den wir haben, spielt sie schlecht, Trainer raus, bin dafür das Franco geht aber nicht so, es gehört ein ´frischer Wind hinein, das stimm ich zu, aber man hätte Foda bis Saisonende fertig arbeiten lassen solln, er hätte den gludo vielleicht ein paar hilfreiche tipps in punkto vertragsverlängerungen geben können, aber naja was solls, ich hoffe die Kurve lässt sich noch etwas gutes für Franco Foda einfalln, eine´kleine Choreo meiner Meinung nach hätt er schon verdient, DANKE FRANCO FODA FÜR ALLES UND VIEL ERFOLG BEI DEINER NÄCHSTEN STATION (aber bitte net die bullen oder austria etc…)

Saphyrus says:

Die beste Quelle!

Stimmt, er hätte auch nach diesem Spiel die 11 Spieler + die Einwechselspieler über den Klee loben MÜSSEN.. “Bravo Burschen, ihr habt alles ignoriert, was ich euch vorgegeben habe und habt energieschonend eure Auflaufprämie kassiert.. gut habt ihr das gemacht” :-)

Solbakken ist auch beurlaubt worden, wohl nur mehr eine Frage bis der FF in Köln als neuer Trainer vorgestellt wird :-P

jan-michael says:

ich glaube noch immer das er nach salzburg geht

“Eine Entscheidung des Präsidenten.” – Das Gerede von ‘die GFs arbeiten eigenständig’ offensichtlich nur heiße Luft…

Max Lamot says:

Eine tolle Visitenkarte für Sturm!!!
Es zieht sich wie ein roter Faden durch alle Vorstände.
Zuerst Ivica Osim, dann Oliver Kreuzer und jetzt auch noch unser Trainer. Franco Foda hat sich diesen Abgang nicht verdient. Es ist einfach unglaublich!
Was soll ich, als Fan, glauben? Nur Neid, Lügen und Intrigen, egal, was für „Menschen“ im Vorstand sind. Und als ich den Namen PG hörte, dann habe ich das Schlimmste befürchtet. Und es hat sich bewahrheitet. Er passt auch sehr gut zu CJ. Unfähige Leute, ohne Spitzengefühl für die Menschen, für den Verein, für die Fans. Einfach zum ….. Verzweifeln!
Unter diesen Umständen, wer hat noch Lust, den Abo weiterhin zu verlängern? Das alles ist sehr traurig und frustrierend. Und als Fan ist man ganz einfach total ohnmächtig! Ich hatte auf eine Einigung gehofft, aber leider ist es anders gekommen.

DANKE, FRANCO FODA, FÜR DIE TOLLE ARBEIT, DIE DU JAHRELANG BEI STURM GELEISTET HAST!!!

JohnnyBravo says:

Ich hab tV Lust mein Abo zu verlängern, denn ich bin Sturm und kein Franco Foda Fan. Er war ein guter Trainer aber es werden auch gute folgen.

jan-michael says:

ist osim nicht selbst gegangen
glaube schon oder?

hawaii50191 says:

DANKE FRANCO für alles, was du für den Verein geleistet hast!! Meistertitel und Cupsieg wären ohne einen Trainer wie FF nicht möglich gewesen und einen extrem unrühmlichen Abgang wie diesen hat sich ein Erfolgstrainer seines Formats nicht verdient! Wer sich nach Stockenhuber einen fähigeren Präsidenten gewünscht hat, wird mit Jauk als Nachfolger noch bitterer enttäuscht sein. Ein knallharter Banker mit stark limitiertem Fußball-Verstand, menschlich scheinbar auch mehr als fragwürdig.
Lieber Franco Foda, alles Gute auf dem weiteren Trainerweg! Möge er dich in die Deutsche Bundesliga zu führen!

jan-michael says:

was habt ihr alle, nach 7 spielen wäre er ä weg gewessen
und nach gestern, kann man ihn nicht mehr weiter machen lassen!!!
was habt ihr gegen den cj wieder, mann kann es euch einfach nicht recht machen
last die leute mal arbeiten und dann sehen wir mal weiter!!!!!!!

Man hätte ihm das eine Monat schon noch vergönnen sollen, wen man bedenkt, was er für uns alles geleistet hat!
-
Aber wenn man den Trainer rausschmeißt, gehören auch einige Spieler raus!

-
DANKE FRANCO FÜR ALLES!!!

kaninoat says:

Ich hoffe trotzdem dass Foda einen schönen Abschied bekommt. Das man ihn beurlauben “muss” sollte auch ihm klar sein, trotzdem hat er viel für Sturm geleistet – und das soll gewürdigt werden!

Zu den Spielern : eine Frechheit was die sich leisten – auch hier sollten Konsequenzen gezogen werden

Dem stimme ich zu 100% zu!
Nicht der Abgang an sich ist das Problem, sondern die Art des Abgangs. Dass Foda geht, war schon vor Wochen, Monaten fix, alles im Sinne der Umstrukturierungen. Jetzt allerdings haben wir wieder eine Außendarstellung, die mehr als nur fragwürdig ist!

Gschit Foda nur recht. So wie er mitm Mura umgegangn ist. Ja jetzt ist er beurlaubt. So schnell kans gehn. Stimmts Foda.

black_styria says:

DANKE FÜR ALLES FRANCO.
SO EINEN ABGANG HAST DU DIR NIEMALS VERDIENT.

DrFuentes says:

Er hätte einen Abgang in der Winterpause verdient, aber bestimmt nicht erst im Sommer. Eine halbe Saison herumwursteln bringt ganz einfach Nüsse.

ich finde es für eine frechheit das man franco foda so behandelt er hat immer alles für denn verein gegeben als spieler und auch als trainer das ist respek los gegenüber foda alles in allen war er 15 jahre bei sturm ihm gebührt ein richtiger abschied nicht sowas lieben herrn jauk und gludovatz sturm graz ohne foda ist nicht sturm graz ich will mich bei franco foda bedanken das er mein herzens klub nach dem konkurs so weit raufgebracht hat danke franco wirst für mich bester sturm trainer aller zeiten bleiben noch über osim danke franco hoffe du kommst nochmals zu sturm zurück :)

realistic says:

Absolutes Kindertheater was sich seit einiger Zeit im Klub abspielt. Keine Moral und Ehre!!! Schnell sind die Verdienste vergessen, denn wenn FF das Ruder nicht an sich gerissen hätte – wäre uns ein SChicksal a la GAK geblüht, Und dann dieser unwürdige Abschied – einfach in eine Schulade und schliessen, als ob es ein 0815 Angestellter wäre. SKANDALÖS!!!!!!!
Denn Spielern gehört das Gehalt gestrichen, denn die haben sich hängen lassen, der FF hat sicher mehr Herzblut an der Linie investiert – ganz zu schweigen von den “WICHTIGEN” Möchtegern Chefs bei SKST!! Gross die Klappe aufreissen und nichts auf die Reihe kriegen!!! Die können froh sein einen so starken und akribischen Mitarbeiter wie FF zu haben!! DAnke Franco!! AMATEURHAFTE FÜHRUNG UND FEHLENDE KLASSE AN DER VEREINSSPITZE!!!

FF wird beim SK STURM in jedem Fall als einer der herausragendsten Persönlichkeiten in die Klubgeschichte eingehen. Wie es zur Trennung gekommen ist, ist daher ausserordentlich bedauerlich. Ich bin mir allerdings auch sicher, dass die Trennung versöhnlicher und professioneller erfolgen hätte können, hätte man die Zeichen früher erkannt und sich schon früher um eine Nachfolge bemüht. Meiner Meinung nach hätte dies schon vor der letzten Saison oder spätestens nach dem Meistertitel passieren müssen, nur da wollte klarerweise niemand was davon hören.
Ich war 10 Jahre lang Abobesitzer weil der Verein für mich eine “Religion” ist und jedes Spiel ein Erlebnis war. Seit nunmehr 2 Jahren bin ich nun an einem Punkt angelangt, wo ich beim Großteil der Spiele nicht mehr hinschaun kann. Es ist einfach nicht mehr anzuschaun was da am Spielfeld passiert, und das ist großteils auch auf die Spielweise von FF zurückzuführen. Folgentlich hab ich mich schon zu Beginn der Saison dazu entschieden heuer das erste mal seit 10 Jahren kein Abo zu nehmen. Da konnte auch der (geschenkte) Meistertitel nix dran ändern.
An diesem Punkt möchte ich nocheinmal betonen, dass ich absolut schätze, was FF für den Verein geleistet hat. Allerdings bin ich auch der Meinung dass man ihm auch zu einem späteren Zeitpunkt ein Denkmal 50m hoch in Gold bauen kann, im Moment allerdings andere Dinge wichtiger sind. Die Vertragsverlängerungen von Stangl und Neuhold sind hier in meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung.
Dass in der Vereinsführung in letzter Zeit auch nicht alles rund lief ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Ich würde allerdings mal etwas abwarten und die “Neuen” mal arbeiten lassen und nicht von vorhinein über sie herziehen.
Seis wie es sei.. Als ich letztes Jahr hier meinte FF solle Platz machen sind alle wie die Bluthunde über mich hergefallen, ich nehm an, dass es auch diesmal viele gibt die nicht meiner Meinung sind. Aber das ist ja das schöne an solchen boards.. Hier kann jeder mal preis geben, was ihm schon lange auf der Zunge liegt. ;)

Hinterlassen Sie einen Kommentar