Foda bei Kaiserslautern

Morgen 11 Uhr präsentiert der 1. FC Kaiserslautern seinen neuen Trainer. Deutschen Medienberichten zufolge, soll der ehemalige Sturm-Trainer Franco Foda in Kaiserslautern das Projekt Wiederaufstieg leiten. Der Kicker zitiert den Vorstandsvorsitzenden Stefan Kuntz, der von einem “frischen und unbelasteten Neustart” spricht. Gegenüber der Süddeutschen schweigt der Klub noch. Sport1.de hat sogar schon mit Foda gesprochen, der sich “auf die Herausforderung FCK freut.” Das Onlineportal weiß auch schon, dass Foda Thomas Kristl nach Kaiserslautern mitbringen wird. Die erste Meldung, dass Foda morgen in Kaiserslautern präsentiert wird, veröffentlichte bild.de, die in Fußballfragen bekanntermaßen sehr gut informiert ist.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

Saphyrus says:

GsD nicht in Wien, so können wir mithoffen, dass sein Klub in DL eine ausgezeichnete Saison spielt!
Alles Gute Franco!

cartman1 says:

Genau, der Tag ist gerettet :)

zwergbumsti says:

Wien hat mi garnet verdient!!! :-) sing sing :-)

11mariohaas11 says:

Denen kann man jetzt schon zu einem unspektakulären, von Angsthasen – Fußball geprägten, Aufstiegsjahr gratulieren ;)

Und wenn er scheitert, kann er nächstes Jahr immer noch bei der Austria anheuern, die in der Zwischenzeit MInimum 2 Trainer verschließen hat ;-)

mindpoker says:

Aber über den Meistertitel hast dich bestimmt nicht aufgeregt!

sektor19 says:

Den fussball kann er in deutschland nicht spielen lassen….das geht nur im lammfrommen medienland österreich.

dalamma says:

@sektor19: hast du den heurigen bundesliga-abstiegsk(r)ampf mitbekommen? dagegen ist österreich champions league…

Viel Glück Franco bei K´lautern. Könnte sein Start in eine Profi-Trainerkarriere werden in Deutschland!

tool_king says:

Denkst du etwa, bei Sturm war er ehrenamtlich tätig? Und bezogen auf Deutschland könnte es nicht nur der Beginn seiner dortigen Karriere sein, sondern ist es das definitiv, ganz egal, wie lange und erfolgreich er in Lautern werkt.

kaninoat says:

Sehr sturmfreundliche Entscheidung – nicht das wir Angst hätten müssen, dass er in Wien erfolgreich arbeitet (ich glaube er hätte nicht genug Zeit dafür bekommen und hätte dementsprechend nichts zählbares hingestellt) sondern das ist einfach eine Frage von Moral nicht direkt zum Konkurrenten zu wechseln. Ich wünsche ihm vom ganzen Herzen (sollte das so sein, dass er nun in Deutschland arbeitet) viel Erfolg !

Markelinho says:

bin gespann ob foda es schaft Kaiserslautern in die 1 Liga zurück zu führen
bringt er aber eine leistung wie in der letzten season bei uns dan steigt er in die 3 liga ab

zwergbumsti says:

Was hat er denn für eine Leistung erbracht??????? Das mußt mir jetzt genau erläutern!!!!

vierdreidrei says:

wenn man bedenkt, wie unschön foda bei sturm letztendlich gegangen wurde, hätte man ihm auch nicht böse sein können, wenn er bei der austria unterschrieben hätte. er wäre ja nicht aus freien stücken zur konkurrenz gegangen. so ist es natürlich am besten.
1000 dank für alles, herr foda! er hat immer alles getan für den erfolg der mannschaft und war dabei nicht immer, aber zwei jahre lang extrem erfolgreich. dass er nach dem konkurs den abstieg und das zerbröseln der mannschaft verhindert hat, ist fast noch höher einzuschätzen als die beiden titel. foda hat in schweren zeiten treue bewiesen und war und bleibt trotz seiner deutschen herkunft einer der echtesten schwoazen. alles gute für die zukunft! und viellecht geht sich ja einmal ein freundschaftsspiel der beiden vereine aus…

zwergbumsti says:

Ganz deiner Meinung :-)

Markelinho says:

Hört doch entlich mahl auf mit der unschönen entlassung er hat es ja selber so haben wollen
wieso hat er nicht im vergangenen herbst verlängert und dan sich noch auf die austigsklausel herrausreden von den fehlverpfilchtungen im winter gar nicht zu sprechen ja Foda hat uns zum Cup und meistertitel geführt aber diese leistung in der letzten season konnte nur zur entlasung führen

riverside says:

ich kann das in schweren zeiten treue bewiesen blabla nicht mehr hören. wo hätte er denn damals während der konkurszeit hingehen sollen? den hat doch kein schwein gekannt, und als trainer hat er damals auch noch nichts erreicht. danke franco dass du nicht zum ams gegangen bist und lieber für wahrscheinlich 200 euro im monat sturm trainiert hast. franco foda gutmütigster trainer der welt.

gut so! Alles, nur nicht Wien!
Viel Glück in Lautern!

Mr. Monk says:

Die Chance nach Deutschland zu wechseln musste er einfach nutzen. Am Beispiel von Extrainer Marco Kurz sieht man aber auch wie schnell auch ein verdienter Trainer (Wiederaufstieg 2010, 7.Platz 2011) wieder gehen muss.

tool_king says:

Nach den Leistungen, die der FCK heuer geboten hat, war die Freistellung von Kurz eine logische Konsequenz. Foda wird es vermutlich nicht ganz einfach haben, mit dieser Truppe sofort wieder aufzusteigen, denn in Lautern wird derzeit ja offenbar fast so arg gespart wie in Graz. Toi Toi Toi jedenfalls!

Sturmmani says:

Alles gute FF in Deutschland und auf ein Wiedersehen irgendwann wieder bei uns!!!

Der Betze wird wieder brennen! Alles Gute Franco Foda und viel Erfolg!

maverick1987 says:

Danke für den Link. Allein bei der Verabschiedung, wenn es auch keine offizielle war hat es mir die Haare aufgestellt. Aber jetzt ist einfach Zeit ein neues Kapitel in der Geschichte des SK Sturm aufzuschlagen.

vaionion says:

Das Foto in dem Link ist ist MegaÄÖ!Hey Danke dafür.Was sehr befremdlich ist,dass die Anti Foda Fraktion dort auf “beze brennt”gscheit FF bashing betreibt.Grausig,Niveaulos und völlig überzogen!Auch wenn wir uns freuen können auf einen Neuanfang mit PH,so kann man doch danken für 15 Jahre Vereinstreue und Respekt zeigen,vor einem…….Menschen!?

mathi1993 says:

Ha, Zitat von einem FCK Fan:

“Herzlich willkommen und viel Glück Franco!!!
Gute Entscheidung von SK!!!!!!!!

Kann ja gleich seinen Sohn mitbringen!!”

Den Sohn mitbringen….die werden sich freuen. ;D

Ritter2011 says:

Danke für den Link… zu “Betze brennt”. Sie haben die Annekdote um seinen Namen aus Wikipedia zitiert. Die Geschichte stammt ja aus dem Sturm-Meisterbuch, in diesem Wortlaut reingeschrieben – das war ich damals :) .

Im Fan-Forum von Lautern geht es gleich zu wie bei “uns”. Die einen sind Positiv, die anderen Negativ gestimmt. Es fliegen die Argumente. Ist wohl überall so.

vaionion says:

>Ritter.
Da hab ich mich schlecht ausgedrückt.STURM”Fans”haben dort unter der Gürtellinie gegen FF gepostet.Richtig schlechte Stimmung gemacht.Mittlerweile aber gelöscht worden.

Ich hab mir da mal ein paar Kommentare durchgelesen, und am geilsten war der(war aber ernst gemeint):
_
Herzlich willkommen und viel Glück Franco!!!
Gute Entscheidung von SK!!!!!!!!

Kann ja gleich seinen Sohn mitbringen!!!

mathi1993 says:

Da hab ich auch lachen müssen. xD
Die werden noch große Freude an Sandro Foda haben. ^^

joesione says:

Als großer Befürworter von Foda wünsche ich ihm viel Glück in seiner neuen Aufgabe.

Aber auch hier muss ich sagen das er medial wieder alle Tasten bewegt hat, das sollte
er sich in Deutschland abgewöhnen. Am Montag im Hangar noch nicht genau wissen wollen
wo es hingeht, aber Dienstag Morgen unterschreiben fliegen…. Der Club macht eine PK mit
dem Hinweis von verschwiegenheit, aber Franco gibt einen Tag zuvor in der Presse seine Freude
über die neue Arbeit kund…

Trotzdem viel Glück Franco.

Markelinho says:

Das ist typisch Foda ein blenter wie er im buche steht

sektor19 says:

sein haus und hofschreiber bei der kleinen wurde auch ein letztes mal glücklich gemacht. foda wird gut beraten sein, seine manipulierende medienarbeit in deutschland zu überdenken, auch seine unverwundbarkeit ggü seinen systemkritikern hierzulande wird er ablegen müssen. in deutschland haben 90 % der journalisten ein top fachwissen über fussball und 10 % agieren mehr populistisch….genau umgekehrt wie hierzulande…

nordkurve1 says:

wenn Foda den gleichen Fussball wie heuer bei Sturm spielen lässt und in 5 spielen keine tore geschossen werden und dann noch in den Medien sagt , ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen wir haben guten Fussball gezeigt es fehkte nur der letzte pass , na dann gute nacht , kann mir nicht vorstellen das Foda ein volle Saison bei FCK auf der Bank sitzen wird , die Medien und Fans werden nicht zerrreissen bei schwachen spielen na dann viel luck Franco Foda , PS. nimmt er Sandro auch mit :-)

12ter Mann says:

Vielen, vielen herzlichen Dank nochmal an Franco Foda, der jedes Jahr ein komplett neues Team formen musste und der seiner Linie treu geblieben ist, der unserem Verein trotz Angeboten aus dem Ausland die Treue gehalten hat und seine Ziele nie aus den Augen verloren hat.
Lieber Franco, ich wünsche dir alles Gute, viele Erfolge und den direkten Wiederaufstieg mit dem 1. FC Kaiserslautern! Du hast dir dein Ziel – deutsche Bundesliga – mehr als verdient! Vergiss bitte deinen geliebten SK Sturm Graz niemals! Und komm irgendwann zu uns zurück und führ uns in die Champions League :)

sturm95 says:

es wär mir alles recht gewesen, alles außer wien ;)

pferderennen says:

Wann holt der SK STURM GRAZ neue Spieler ???
Man hört von allen Vereinen am wenigsten vom SK STURM GRAZ !!!

GazzaII says:

Nochmal danke Franco Foda und ich hoffe, dass er auch wieder mal zun uns zurück kommt ABER jetzt wünsche ich ihm mal alles gute bei Kaiserslautern und das er dort den sofortigen Wiederaufsteig schafft, denn leicht wird das sicher nicht!

blackpeng says:

hoffe er mischt die deutsche liga auf :)

Ritter2011 says:

Ich freue mich sehr für Franco Foda. Dass er nicht lange ohne Job sein wird, war mir persönlich klar. Er hat eine gewisse Qualität. In Lautern wird er aber nicht mehr jener sein, der das Zepter in der Hand hält, sondern einer von vielen sein. Ich hoffe, er bekommt lange genug Zeit.

Die zweite Hoffnung ist, dass er seine Söhne nicht mitnimmt. Die müssen sich abnabeln. Wenn man bei Sandro Foda auf transfermarkt schaut. “Ah, ein junger Spieler. Hat schon Einsätze in der Bundesliga, Einsätze in der Cl-Quali. Der kann kein schlechter sein”. Denn so ähnlich klingen die Meinungen von diversen Medien/Postings in Deutschland :)

Ritter2011 says:

Ah, die Pressekonferenz in Kaiserlautern. Nur falls es jemand sehen möchte
http://www.youtube.com/watch?v=U3X8qqr-6nM

DrFuentes says:

Die reden dort alle so wie er ^^

vaionion says:

Danke für den Link.Der Umgang mit den Deutschen Medien ist noch ungewohnt,wie man merkt.btw.Der blonde ganz rechts muß seine Rede runterlesen?Na hoffentlich bekommt der keine Frage von den Journalisten.

Ritter2011 says:

Der dürfte aber auch “eingesprungen” sein. Wenigstens das “Willkommen zu Hause Franco” war auswendig :)

Hinterlassen Sie einen Kommentar