Peter Hyballa ist neuer Sturm-Trainer

Was sich in den letzten Tagen abgezeichnet hat, steht nun fest. Peter Hyballa wird der neue Trainer von Sturm Graz. Der 36-Jährige hat heute die Freigabe von Red Bull Salzburg bekommen haben und unterschreibt einen Zwei-Jahresvertrag bei den Schwarz-Weißen. Offiziell wird Hyballa am kommenden Mittwoch um 15:30 Uhr präsentiert.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden



Kommentare

Welch Überraschung! Da ist unter der neuen Führung ja vorher wirklich nichts an die Öffentlichkeit gelangt, toll! :D

Wiesel09 says:

der passende Mann was man so nachlesen kann!!- Super Christian!!!!
Ich hoffe wir können endlich wieder schnellen offensiven Kombinationsfußball sehen!

Bin zufrieden! :D
Ich hoffe, ihm wird die nötige Zeit gegeben!

schmitt says:

Endlich eine Lösung!!

Ich kann ihn nicht beurteilen aber ich bin positiv gestimmt. Bin schon gespannt auf das restliche Team. Ich denke es war die richtige Entscheidung. Der Mann könnte zu uns passen und vor allem kann er als Externer im Gegensatz zu Markus Schopp ganz anders an die Sache herangehen. Mir taugts!

lippi11 says:

Willkommen in Graz

jorge diaz says:

Nichts anders hab ich mir erwartet!! Jetzt hat Gludovatz die Marionette, die an seinen Fäden hängt und im Training die Hütchen aufstellt. Ich versteh die Begeisterung nicht, man betrachte allein seinen bisherigen Werdegang als Trainer. Reicht das wirklich um, zumindest offiziell, Cheftrainer von STURM GRAZ zu sein?? Sich als Amateurtrainer zu beweisen, ja das hätt ich verstanden, aber so?? Befürchte Schlimmes…. (Und bin im Grunde eher sehr schnell positiv voreingenommen insofern es um meinen Herzensverein geht)

sektor19 says:

hä?

jorge diaz says:

Aber um auch etwas Positives darin zu sehen: Immer noch besser als Walter Schachner oder Walter Hörmann!

warum gehst du davon aus, dass gludovatz eine marionette braucht bzw haben wird? ich glaube eher, dass sich das ein hyballa vom typ her nicht antun würde.

entweder du weißt mehr als wir alle über die personen hyballa und gludovatz, oder du bist sturzbetrunken oder naturbereit…

naturbreit

jorge diaz says:

Wer den Menschen Gludovatz kennt, dem war klar dass Foda nicht mehr bis Saisonende bleiben wird und dem war auch klar, dass es sich um quasi einen Trainerrookie handeln wird der das schwere Erbe antreten wird. Mit beidem hab ich bislang Recht gehabt..Daher wage ich auch noch eine dritte Prognose: Hyballa wird noch vor der 10. Bundesliga Runde entlassen und Gludovatz übernimmt auch das Traineramt “interimistisch bis Saisonende”

5 kisten bier dagegen, schlag ein!

@jorge diaz
du weisst aber schon, dass sturm-neu nicht darauf ausgerichtet ist, dass eine person quasi “allmächtig” im verein wird.

sektor19 says:

jorge diaz….hyballa ist glaub ich seit 16 jahren trainer

jorge diaz says:

Genau so sollte es auch sein. Bei allen Erfolgen von Foda hat mir dieses Magath Syndrom welches in den letzten Jahren in Messendorf eingezogen ist auch nicht gepasst. Ich kenn Hyballa gleich wenig wie alle anderen in diesem Forum, aber ich kenne den Menschen Gludovatz (und das ist überhaupt nicht negativ gemeint). Und daher hab ich mir genau so einen Trainer erwartet, ohne den Deutschen vorher überhaupt gekannt zu haben. Wenn keine Allmächtigkeit im Verein mehr erwünscht wäre, hätte man doch einen renomierten Trainer auch verpflichten können – und nicht einen der bislang U17 Teams und erfolglose Unterständer interimistisch trainiert hat.

@jorge diaz
wer wäre unter den renommierten denn leistbar gewesen? es muss ein trainer sein, der die philosophie des vereines mitträgt. gerade hyballa, der schon viel mit jungen spielern gearbeitet hat, könnte eventuell mit unseren “jungen” gut arbeiten. und einen zellhofer, daxbacher, pacult, schinkels hätt ich auch nicht gebraucht.

jorge diaz says:

Aber eventuell einen Darko Milanic oder einen Markus Schupp – man kanns mit dem Sparen echt auch übertreiben!! Ich hoffe nur, dass ich mich schwer täusche….und dabei gehts keineswegs um die Person Hyballa, sondern um das System Gludovatz!!

tool_king says:

Milanic hat erst vor Kurzem seinen Vertrag in Maribor verlängert und Schupp hat gleich abgesagt.

@jorge
abwarten und tee trinken wird wohl das beste sein. ich sehe die änderungen bzw den umbruch recht positiv. und in der winterpause können wir dann mal ein erstes resümee ziehen.

@jorge diaz

Ähm ich hätte da einmal eine Frage: Du betonst du kennst Menschen Gludovatz so gut – könntest du mir mal erklären woher?
Meines erachten hat er bei Ried keine schlechte Arbeitet geleistet – kann das aber nicht zu 100% beurteilen, da ich die Situation bei Ried nicht so genau beobachte….

@jorge diaz
Welchen Top-Verein hat denn Franco Foda vor Sturm Graz trainiert um für dich als Cheftrainer für Sturm Graz zu entsprechen?????????? Hyballa hat jetzt schon eine bessere Qualifikation als Franco bevor er Cheftrainer bei Sturm wurde. Ersetzen wird er Franco aber trotzdem niemals können. Aber ich hoffe er bringt neuen Schwung in die Mannschaft.

Alex011 says:

jorge ist vll. angepisst dass es nicht der PG (pep guardiola)

Sashlyrics says:

hyballa ist länger trainer als die von dir genannten. foda war damals auch amatrainer.  enough said.

Gute Entscheidung. Frischluft tut jedenfalls gut. Jetzt heisst es für die Spieler: Rennen um die Gunst des Trainers und Gas geben!

Gratulation an Sturm Graz. Endlich einmal kein Bundesliga-Exkicker sondern ein Trainer, der sich auch als solcher versteht.

Linktipp:

https://www.facebook.com/pages/Qualitätsjournalismus-für-Qualitätsfußball/161962527192972

saurons_mouth says:

stark!!!

scheini says:

Gratulation an Gludovatz -> hätte mir nicht gedacht, daß ich dies jemals schreiben werden. Meine kritische Haltung gegenüber ihm bleibt, aber er hat mit dieser (riskanten) Trainerbestellung Weitblick bewiesen und seinen ersten Pluspunkt gesammelt!

madschi1988 says:

Jetzt wird Sturm zum BVB!
Ab nächster Saison gibt’s einen kombinations Fußball der sich gewaschen hat!

Und welche Spieler beherrschen das bei Sturm?

blackpeng says:

da burgi

na ja ob dieser Optimismus angebracht ist wird man sehen immerhin bleiben größtenteils diese Spieler die wir haben. Aber positiv ist daß die Leute wieder Aufbruchsstimmung versprühen. Ob berechtigt oder nicht ist doch im Moment wurscht. Von mir aus können wir gerne zum BVB von Österreich werden ggg

Kainz, Klem, Bukva, Bodul, Weber, Säumel, Hölzl

@Max678, guter Witz! :D

tommygraz says:

@luca says:
14. Mai 2012 at 16:39

na ja ob dieser Optimismus angebracht ist wird man sehen immerhin bleiben größtenteils diese Spieler die wir haben. Aber positiv ist daß die Leute wieder Aufbruchsstimmung versprühen. Ob berechtigt oder nicht ist doch im Moment wurscht. Von mir aus können wir gerne zum BVB von Österreich werden ggg

also meister nach einem fast-Konkurs??????
ich glaub das hat sturm doch schon geschafft (ist gar nicht so lange her, weniger als ein Jahr), darum verstehe ich diese Vergleiche/Unzufriedenheit nicht. Aber so ist es halt in Österreich, Erfoge vergangener Tage zählen nicht mehr, alles schlecht reden……..

weber, säumel, kainz, klem, bukva, bodul, imre, hölzl…

haha geil ^^
deins habe ich vorher nicht gelesen bzw. war noch nicht da ;)

Ich kann Hyballa nicht einschätzen!
Bin gespannt und werde hoffentlich positiv überrascht!!!!!

sturmfreund says:

gute sache. für markus schopp wärs vermutlich eh noch zu früh gewesen die erste mannschaft zu trainieren.
so kann er bei den amas noch erfahrung sammeln.

Willkommen in Graz! Ich hoffe man gibt ihm die selbe Zeit ein Team zu formen wie Franco. Hoffe auch das Schopp als Amateurcoach erhalten bleibt. Bin gespannt ob er sein System 4-3-3 offensiv auch bei Sturm spielen lässt.

archaeopterix says:

P.H. Der Geist ist aus der Flasche ……….. Glück auf ! Willkommen in G R A Z …..

Das stimmt mich einmal optimistisch. Ein Sportwissenschaftler – der akademische Einschlag wird nicht schaden – entspricht meines Erachtens einem modernen Anforderungsprofil für einen Trainer, der einen ganzheitlichen Ansatz vertritt, vielleicht also auch die Ansicht hat, dass die sportliche Planung für einen Verein auch möglichst langfristig zu sein hat (Stichwort “Jugend”) und Hyballa kann im Speziellen vielleicht zeigen, dass es nicht immer Exprofis braucht, sondern dass vielleicht auch die Trainerkarriere nicht die logische Folge der Fußballerkarriere, sondern eine eigenständige und unabhängige Profession ist. Zumindest eine Parallele zu Klopp…
Dennoch gibt es keine Vorschusslorbeeren, dafür aber ein herzliches Willkommen und ein aufrichtiges “Viel Erfolg”.

tool_king says:

Die Parallele zu Klopp stimmt so nicht ganz. Klopp war zuvor nämlich sehr wohl Profi. ;)

Das stimmt natürlich, dennoch ist für mich einfach die wissenschaftliche Auseinandersetzungt mit Sport, speziell Fußball, in Form eines Studiums, diese entscheidende Parallele. ;)

tool_king says:

Stimmt schon, dass Sie (auch frisurtechnisch ;) ) ähnliche Trainertypen zu sein scheinen. Bleibt zu hoffen, dass der Fussball, den Sturm kommende Saison spielt, ähnlich erfolgreich, vor allem aber attraktiv wie der des BVB sein wird.

tommygraz says:

@ pukl says:
14. Mai 2012 at 17:02

Das stimmt mich einmal optimistisch. Ein Sportwissenschaftler – der akademische Einschlag wird nicht schaden – entspricht meines Erachtens einem modernen Anforderungsprofil für einen Trainer, der einen ganzheitlichen Ansatz vertritt, vielleicht also auch die Ansicht hat, dass die sportliche Planung für einen Verein auch möglichst langfristig zu sein hat (Stichwort “Jugend”)

also ich verstehe nicht warum ein “akademischer Einschlag” zu einem modernen Anforderungsprofil gehören soll? Viel wichtiger scheint mir, dass der (neue) Trainer die Mannschaft erreicht und die Jugend forciert. Ob er einen akademischen Titel dafür benötigt, oder einen Sonderhauptschulabschluß ist mir herzlich egal…..

MatthiasH says:

*I like*

Glaub ich die richtige Entscheidung!! Nix gegen Schopp aber Hyballa ist sicher die richtige Wahl gewesen!! Hat trotz seines jungen Alters bereits 16 Jahre Trainererfahrung, ist ein junger, hungriger Trainer der das offensivspiel UND junge Spieler forciert!! Genausoeinen brauchen wir!! :-D

tool_king says:

Ständig lese ich neuerdings von jungen, “hungrigen” Trainern. Werden die denn nicht gefüttert, oder was genau soll dieser Begriff bedeuten? Dass jeder erfahrenere Trainer automatisch kein Interesse mehr an Erfolg hat?

Die alt/jung Definition sollte man nicht aufs Alter anwenden, sondern an der Bereitschaft sich weiter zu entwickeln und eben die “Extra Mile” gehen, Klopp tut das, Tuchel auch, Del Bosque und Bielsa ebenso. Auf der anderen Seite gibt es dann die österreichische 1998-Generation, jung sind sie allesamt noch, nur hungrig nun ja, müssen sie auch nicht, bekommen trotzdem einen Job nach den anderen in der Bundesliga angeboten.

Das “anfüttern” ist ab nun strafbar! ;)

tool_king says:

@ matto: Didi Kühbauer wirkt auf mich nicht wahnsinnig “satt”.

Ausnahmen bestätigen die Regel, Schopp traue ich auch eine Trainerkarriere zu, aber der Rest…

tool_king says:

Ja, Schoppis Zeit wird schon noch kommen. Ein Schritt nach dem anderen.

Verweigerer says:

Endlich ist es soweit! Endlich hat das Herumgeraunze ein Ende! Was angekündigt wurde – wurde auch eingehalten, ergo: Montag wissen wir mehr – heute ist Montag! In dieser Woche gibt`s `ne Pressekonferenz – tatsächlich, siehe da, es werde Licht am Mittwoch! Gludo und Houben haben eindeutig Wort gehalten. Ich freue mich stark auf Hyballa, für die Mannschaft heißt es nun “warm anziehen”. Wenn man die Philosophie tatsächlich bereit ist, umzusetzen, wird der Erfolg zwangsläufig erzwungen. Es geht nur so! Der einzig richtige Weg. Jetzt gibt`s mal `ne gehörige Kopfwäsche und ein Umdenken im generellen System, ich vermeine Hyballa hat bereits als Taktiker bis in die untersten Etagen eine ansprechendes Formvorstellung. Gepaart mit dem noch jungen Schopp kann da mit zwei geballten Teams (Kampfmannschaft und Amateure) wirklich in naher Zukunft etwas heranreifen. Der Vergleich mit dem BVB hinkt nicht einmal, ich würde das Potenzial von STURM sogar in einer österreichischen Update-Version like Klopp 2.0 erkennen. Eigentlich habe ich nur mehr einen Wunsch: Lasst den Hyballa über den Sommer in Ruhe arbeiten und den Gludo ein paar junge Tempobolzer heranschaffen. Danke – haben fertig!

mindpoker says:

Eigentlich hat Gludovatz gesagt dass er das Trainer Team erst präsentiert wenn es fertig ist!

Know-it-all says:

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das jetzt schon sag, aber ich freu mich schon mal auf die nächste Saison. Wenn man den Artikel liest, wird man richtig euphorisch :O)
http://spielverlagerung.de/2011/07/22/peter-hyballa-der-vorzeigeschuler/

Ahnung hat der Mann auf jeden Fall, Humor scheint er auch zu haben, wenn er jetzt noch mit unserer Mannschaft und den anderen Leuten im Verein harmoniert, sollte das eine schöne und spannende Zeit werden.

Wenn das Trainerteam wirklich an einem gemeinsamen Strang zieht, könnte das außerdem eine grandiose Nachwuchsarbeit im Trainersektor werden :O))
Ich freu mich erstmal

Verweigerer says:

Richtig, ausserdem will ich eine STURM-Mannschaft, die reagiert und “erzwingt”, nicht nur agiert. Es wird Zeit, dem Klubnamen endlich wieder gerecht zu werden! TUTTO GAS! Ich bin noch immer voller Vorfreude – statt einem warmen Abendessen muss heute meine Alte drann` glauben… ;-)

tool_king says:

@ Verweigerer: Wenn deine Libido sich direkt proportional mit der Stimmung bei Sturm verhält, dann musst deine Holde ja schon extrem ausgehungert sein. :P

@ Know-it-all

danke für den link. bezüglich vorfreude kann ich dir nur beipflichten. besonders gut hat mir dieser teil gefallen –> zitat : Seine Ansprachen sind dermaßen emotional. Ich habe Spieler aus der Kabine weinen gehen sehen, ich habe Spieler aus der Kabine glühen gehen sehen, er erreicht sie im tiefsten Innern ihrer Seele

ein fussball-messias in graz, was wir nicht alles erleben dürfen …

SKSturmfan55 says:

http://www.youtube.com/watch?v=WRUD26GvuWQ&feature=relmfu

wirkt ja voll sympathisch der Kerl. Hoff ma mal das Beste.
Willkommen in Graz und auf eine attraktive, erfolgreiche Saison 2012/13 :D

Navi Miso says:

Absolut!
Hab mir in letzter Zeit auch einige Interviews angesehen und bin zumindest schon einmal von seiner Art und seinen Methoden begeistert!
Ich hoffe sehr stark, dass man ihm die Zeit gibt um auf sein System umzustellen.
Bleibt nur mehr, dass seine Pappenheimer dies dann auch umzusetzen vermögen.
Alles Gute!

t0xic007 says:

HAHA!
“Dann nehm’ ich mir ‘ne Erdebeere und ne Banane und dann geh ich duschen”

Ausgezeichnet! ;-)

Warum sind manche hier so negativ dem Neuen gegenüber?Gebt ihm doch zeit, Foda war gut aber irgendwann ist es eben zeit zu gehen über das wie ???????????????Und bitte ein Schopp ist noch zu grün

mindpoker says:

Also ich lese hier nicht viel negatives über Hyballa!

mindpoker says:

Liebes Sturm12 Team bitte schnellst möglich ein Interview!

tool_king says:

Das mit dem Interview mit Hyballa wird vor Mittwoch wohl nichts werden.
http://www.sksturm.at/index.php?id=236&tx_ttnewstt_news=2627&tx_ttnewsbackPid=33&cHash=3315269dfa

Ritter2011 says:

Mit der Verpflichtung geht Sturm ein gewisses Risiko ein. Denn man weiß – genau wie bei Schopp – grundsätzlich nicht, was man bekommt. Ich hoffe aber, dass Sturm dass bekommt, was man sich erhoft.

Sein Curriculum liest sich gut. Ich freue mich persönlich.

tool_king says:

Jede Trainerverpflichtung birgt ein gewisses Risiko, weil man nie mit Gewissheit vorhersehen kann, wie die Harmonie zwischen Trainer, Mannschaft und Funktionären aussieht.

Sturmfan7 says:

Ich bin auch richtig euphorisch nach dem ich oben genannten Artikel “Peter Hyballa der Vorzeigeschüler” gelesen habe! Scheint der richtige Typ zum richtigen Zeitpunkt zu sein! Ich hoffe der bringt unsere Burschen so richtig auf Vordermann, kriegt die richtigen Spieler die er für sein Spiel braucht und entwickelt ein System von Jugend (U9-Amateure-KM)! Dann kriegst du nämlich auch Jugendspieler die du mit deiner Philosophie brauchst! Bin in freudiger Erwartung auf alles was kommt!

Herzlich Willkommen Hyballa. Besser als jemand mit Stallgeruch.

tool_king says:

Wieso? Hyballa hat doch Stallgeruch. Er kommt direkt von den Bullen! ;)

maverick1987 says:

Oh Gott, ich hab ja leider keine Ahnung über die Arbeit von P. Hyballa. Aber was man so auf die Schnelle über ihn liest, scheint das ein Schritt in die richtige Richtung zu sein.
Grundsätzlich ein Dankeschön an PG und auch an CJ – die Arbeit wird sich zu Weihnachten bzw. im Frühjahr beurteilen lassen :)

tool_king says:

Off Topic: Auf der Sturm-Website ist neuerdings ein großes “Danke Franco!” zusammen mit dem Spieltermin am Donnerstag affichiert. Weiß jemand, ob es sich FF jetzt doch anders überlegt hat und er sich offiziell verabschieden lässt?

urg manhatten says:

Sehr viel ” Stallgeruch” der ja so angepriesen wurde bringt der aber nicht mit…..

maverick1987 says:

“Red Bull” und “Stallgeruch” –> man finde den Zusammenhang :)

tool_king says:

Doch, siehe drei Postings weiter oben. ;)

Mit dem Stallgreuch waren glaube ich Schopp und Milanic gemeint…. nach dem Milanic absagte und man Schopp net ganz zutraut Sturm weiter zu bringen, suchte man weiter…… und siehe da man fand

Peter Hyballa

ich höre schon die Sprechchöre im Stadion “Hy Hy Hyballa”

FLEURQUIN says:

….den Stallgeruch bringen große Teile des Betreuer-Teams ( Betonung auf dem zweiten Wortteil!) mit und Peter Hyballa dafür Offensivgeist, Leidenschaft und Herz! Willkommen in Graz, HY-MAN!

Blacky7 says:

Willkommen in Graz aber wo ist der angekündigte Stallgeruch?

tool_king says:

Das wurde mittlerweile in den Kommentaren schon zur Genüge erklärt. ;)

dalamma says:

hyballas ergebnisse mit rbs juniors im frühjahr (immer aus sicht rbs):
4:1, 1:2, 1:1, 2:2, 4:0, 4:0, 2:2, 4:0, 4:2.
wegen offensiver spielweise und so… :-)

tool_king says:

26 Tore in 9 Spielen? Hoffentlich hält er diesen Schnitt in Graz. ;)

antiwien says:

Den Stallgeruch hat er zwar nicht, aber ein bissl haben seine Co Trainer. Ist auch nicht wirklich nötig immer einen ehemaligen als Trainer zu verpflichten da es dann meistens ein paar Einflüsterer gibt. Mich macht nur stutzig das Hyballa nie wirklich lange bei einem Verein war. Und außerdem war er erst ein halbes jahr bei Red Bull, denke das die sich die Freigabe bezahlen ließen und das hier einfach nicht erwähnt wird.

tool_king says:

Ad Ablöse für die Freigabe: So entstehen Gerüchte. Lies dir die Aussage Houbens auf der Sturm-Website durch, dann red weiter.

dalamma says:

@tk: wenn houben sich “für die freigabe bedankt” heißt das nicht, man für eben jene nichts bezahlen musste..

tool_king says:

Wenn man jemanden aus einem laufenden Vertrag herauskauft, gibt es nichts, wofür man sich bedanken müsste. Oder bedankst du dich jedes Mal bei der Verkäuferin beim Billa dafür, dass Sie dir dein Wurstsemmerl verkauft hat? ;)

dalamma says:

sturm kann für hyballa 100 mio. bieten, wenn salzburg nein sagt, sagt salzburg nein. niemand kann sie zwingen, einen bestehenden vertrag aufzulösen.

dalamma says:

und ja natürlich bedank ich mich beim billa für die wurstsemmel, bin ja ein höflicher mensch ;-)

black_map says:

Sehr faire Aktion von RB Salzburg, wenn sie ihn gratis aus dem Vertrag gelassen haben.

tool_king says:

Aber du bedankst dich nur für die Zubereitung bei der Fleischwarenfachverkäuferin, nicht für den Verkauf als solchen bei der Kassierin, oder?. ;)

dalamma says:

das wurstsemmerl hat keinen gültigen vertrag mit dem billa, aus dem ich es rauskaufen muss :-P nein, scherz beiseite, wenn man einen trainer oder spieler “kauft” dann zahlt man eigentlich dem verein eine entschädigung, dass man den vertrag auflöst. das hat mit kaufen im klassischen sinne nichts zu tun.

tool_king says:

Ich weiss schon, dass der Vergleich ein wenig hinkt, aber er ist halt so herrlich anschaulich. ;)

“Das Ziel oben mitzuspielen hat jeder, ich möchte mit Sturm vor allem leidenschaftlichen Fußball zeigen und mit einem attraktiven und offensiven Spielstil die Fans zum Brennen bringen“.. da ist einiges an Arbeit notwendig, nach dieser Katastrophensaison mit Pleiten, Pech & Pannen! –
Willkommen in Graz und mögen Sie einige hungrige Spieler aus dem Bullenstall mitbringen (von mir aus im Eintausch mit Vuibrett, Pavlov, Wolf, Standfest, Popcat, etc.). Der Stallgeruch aus dem Bullenstall möge bei den weiteren “Trainern” jedoch schwarz / weiß eingefärbt sein. Grundsätzlich ist es doch eine “riskante” Überraschung, dass diesmal der Name, der seit Wochen in den Medien kursiert, auch der Wahrheit entspricht. –
Kurzum, interessante & riskante Entscheidung, viel Glück und Erfolg beim Ausmisten des Kaders!

hast bei laola grade das gleiche gepostet ha ;)

also ich bin mal neugerieg wie es wird mit ihm ,reden wir in der winterpause weiter und schauen ob wir uns damit begnügen können oder müssen,ich hoffe jetzt mal wie meine lieben vorderleute das es heiß wird wider für uns und wir wider weiter vorne stehen am endesoweit ich mich erinneren kann haben wir wider 2 champions l.plätze und ich hoffe einer davon gehört uns dann kann ich gerne auf meister verzichten =) so sorry für die fehler in meiner rechtschreibung. =)

11mariohaas11 says:

Hoffe er bringt das was ich von ihm erwarte !
In D als hochtalentierter Trainer bekannt, deshalb holten die Dosen ihn auch.
Wichtig wird sein, dass er mit Gludovatz gut zusammenarbeitet, davon geh ich jedoch aus..

BlackFanatics1992 says:

Jawohl! Sehr gute Wahl. Es geht net darum, ob der Name so klingend ist, oder was Ähnliches. Wenn ich mir seine Mimik so anschaue…wenn der das auf das neue Team überträgt, dann holla..freu ich mich auf eine unberechenbare (für den Gegner) Sturm-Elf..die Sturm wieder so vertritt, wie es sich für den Vereinsnamen gehört.

Der Lauwarme Fussball, den wir voe allem in körperlicher Hinsicht oft spielen, MUSS der Vergangenheit angehören!

Welcome in Graz Hr. Hyballa!

vaionion says:

Auf der Schmelz hab ich einmal einen Vortrag von ihm gehört.Toller Typ,der mächtig Polarisieren wird und das ist gut so.Finde schon,dass ein Trainer ein Reibebaum sein soll,um eine Teamhierarchie entstehen zu lassen.Auch eine mutige Entscheidung vom Vorstand,einen”unbequemen”zu holen,nachdem es oft geheissen hat pg holt nur einen Handlanger.Ich glaub er ist alles,nur kein Handlanger.Beurteilen können wir ihn erst im laufe der Herbstsaison.Bin überrascht,in der Vergangenheit wurde uns oft irgendwelche Namen hingeschmissen und worden ists oft ein anderer.”Gefällt mir”.

Letschi says:

was beschwert sich heute der geri saubach heute im sport um 19:55? weil er keinen bei sturm zu einer stellungnahme erreichte, sagte er sinngemäß “dass aus den kommunikationsfehlern nichts gelernt wurde oder ob sturm nun anders sei?”

dalamma says:

beitrag auf stmk heute is ausführlicher. auf mit superkurzinterview mit ferdl feldhofer: “manschaftssitzung zum neuen trainer?” – “wir ham kortn gspült!”

Nightey says:

Ahaha, danke für den Link. Der Saubach is ja angfressn: “Entweder hat man aus der Foda-Verabschiedung nichts gelernt, oder “Sturm-Neu” ist anders.” Der tut halt einen auf gekränkt, weil keiner mit ihm reden wollt – im Gegensatz zu früher ;)

Verweigerer says:

Ich wär` ja auch mal für `ne kesse Sportreporterin aus dem Landesstudio Steiermark, der Saubach gehört doch schon längst zum Inventar.

dalamma says:

der saubach gehört zu den fähigsten sportreportern in ganz österreich. jirka, polzer, pariasek, felber können im gegensatz zu ihm alle einpacken.

tool_king says:

Es gibt ium gesamten deutschsprachen Raum meines Wissens nur eine einzige Sportreporterin, die ihren männlichen Kollegen auch nur ansatzweise das wasser reichen kann. Leider Gottes ist due Deutsche und hört auf das Kürzel KHM (nicht zu verwechseln mit KHG ;) ).

cartman1 says:

Bin gespannt ob den großen Worten (attraktiv spielen, Talente Fördern…) auch Taten folgen! Hoffen wir das Beste…

Kaiserkleister says:

Also ich kann über ihn nichts sagen, da ich der Meinung bin zu wenig zu wissen. Aber ich schenke ihm einmal Vertrauen und werde ihn dann nach seinen Taten beurteilen. Bin der Meinung, dass sich die Vereinsführung schon etwas dabei überlegt hat. Ich hoffe, dass der Großteil der Sturmfans es ähnlich handhaben wird. Klar sollte aber auch sein, dass ein großer Umbruch (so wie er bei uns gerade stattfindet) nicht über Nacht gehen kann. Deswegen müssen wir der Entwicklung auch etwas Zeit geben und dürfen nicht gleich herumraunzen und uns beschweren wenn es nicht von Anfang an so läuft wie erhofft. Rom wurde auch nicht in einem Tag erbaut. Sollte es mit ihm aber über einen längeren Zeitraum auch nicht klappen muss man auch die Konsequenzen ziehen. Also kommt Zeit, kommt Rat. Hoffen wir, dass die Entscheidung richtig war.

darkblack says:

bin schon gespannt auf die pk am mittwoch. anscheinend haben heute einige spieler, deren vertrag ausfläuft, erfahren dass sie nicht mehr verlängert werden. das sollen nicht wenige sein…

Verweigerer says:

Wie auch immer, der Hyballa hat schon mehr Bücher geschrieben, als andere BuLi-Trainer überhaupt gelesen haben. :-)

Black Boy says:

Willkommen in Graz! Klingt ja alles sehr gut und schön. Hoffentlich kann er den Erwartungen auch gerecht werden. Es klingt auch so, als ob der momentane Angsthasenfußball zu Ende geht. Er soll ja sehr offensiv spielen lassen. Juhuuu…

Finde Peter Hyballa eine gute Entscheidung für Sturm, er ist jung hungrig mit konkreten nicht unrealisierbaren Vorstellungen (zu Sturm passt eh am besten off Kombifussball), hoffe er bekommt sein Trainerteam mit welchem er seine Vorstellungen zu erreichen im Stande ist (wer auch immer das sein soll bzw wird) er weiss um was es bei Sturm geht und weiss auch das Geld nicht im überfluss vorhanden ist wie bei RBS.

Ich wünsche ihm alles Gute und hoffe das er die Zeit bekommt die er braucht um seine Handschrift leserlich zu gestalten (für den Verein und uns Fans, und den Journalisten)…

Es lebe der Sportklub Sturm Graz

is der saubach a bissl eingschnappt weils ihm die tür nicht aufmachen… oder die spieler ihm den verbalen finger zeigen (gratzei: “haben karten gspielt”)…haha.. jaja die zeiten haben sich geändert herr saubach und all die lieben schreiberlinge der kleinen!!!

http://tvthek.orf.at/programs/70020-Steiermark-heute

pferderennen says:

Wann holt der SK STURM GRAZ neue Spieler ???
Man hört von allen Vereinen am wenigsten vom SK STURM GRAZ !!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar